Fußball-Bezirksliga: Hassanzadeh Ashrafi und Waldemar Klemke verlassen Nullacht

MÜNSTER Verständnislos und verärgert reagierte Thomas Höppner, Trainer des neuen Hallen-Stadtmeisters SC Münster 08, auf das Ansinnen seines Spielers Rashid Hassanzadeh Ashrafi, den Klub in der Winterpause zu wechseln. Der 29-Jährige hatte am Mittwochmorgen seinem Coach per SMS mitgeteilt, dass er den Bezirksligisten verlassen will. Aber nicht nur dieser Informationsweg stieß bei seinem Coach übel auf.

  • Rashid Hassanzadeh Ashrafi will Nullacht verlassen.

    Rashid Hassanzadeh Ashrafi will Nullacht verlassen. Foto: MünsterView

„Sein Schreiben an unsere Geschäftsstelle mit seiner Bitte um Freigabe für einen Vereinswechsel ist datiert vom 28. Dezember 2012. Natürlich war zwischen den Jahren die Geschäftsstelle unbesetzt. Und Rashid hatte während der Stadtmeisterschaften mehr als genug Gelegenheiten, mir seinen Wechselwunsch persönlich mitzuteilen. Wir hätten über seine Situation bei uns in aller Ruhe reden können. Das hatten wir ohnehin im Sommer schon so besprochen“, sagte Höppner.

"Menschlich enttäuscht"

Der Trainer geht deshalb von einem Kalkül des Iraners aus. „Womöglich dachte er, dass ich ihn bei den Stadtis nicht berücksichtigt hätte, wenn ich von seinem Plan gewusst hätte. Was völliger Unsinn gewesen wäre. Jetzt bin ich einfach nur menschlich enttäuscht“, sagte Höppner, der mit seinem Bruder Andreas und Nullachts Sportlichen Leiter Helmut Wellermann die weitere Vorgehensweise absprechen will.  „So läuft das nicht. Ich weiß noch nicht, wie ich reagiere“, sagte Höppner. Aber: Will Hassanzadeh Ashrafi eine dreimonatige Sperre bei seinem Klub vermeiden, braucht er die Freigabe seines alten Klubs.

Die Offensivkraft will mutmaßlich ebenso zurück zum Landesliga-Schlusslicht Davaria Davensberg, wie Nullachts Waldemar Klemke. Der spielte jedoch seit über drei Monaten keine Rolle mehr im Team des Bezirksligisten. Damals, am 25. September 2012, verließ Klemke im Kreispokalspiel gegen den TuS Hiltrup (2:5) sauer die Bank der Nullachter. Woraufhin ihn Höppner aus dem Kader verbannte.
Interessant, was Sie hier lesen? Neues aus gibt's auch als Mail

Bestellen Sie unseren kostenlosen Newsletter und verpassen Sie nichts aus . Hier anmelden und Newsletter auswählen!

KOMMENTARE

Schreiben Sie den ersten Kommentar!

?

KOMMENTAR HINZUFÜGEN

Überschrift (max. 70 Zeichen)
Meine Meinung (Noch  Zeichen verfügbar.)
Benutzername
Passwort
Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschließen.
Um sich registrieren zu können, müssen Sie uns mindestens einen Benutzernamen, ein Passwort und Ihre E-Mail-Adresse mitteilen.

gewünschter Benutzername

gewünschtes Passwort

Wiederholung Passwort

E-Mail

Abonummer

Ich bin damit einverstanden, künftig über Neuigkeiten informiert zu werden

Ich habe die AGB gelesen und stimme diesen zu.

Ich habe die Datenschutzerklärung gelesen und stimme dieser zu.

Sicherheitsfrage
Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:
Wieviel ist 12 x 2?