Fußball-Live-Ticker: Horstmar schlägt Amisia mit 3:1

HORSTMAR Bereits am Samstag steigt auf Horstmars Kunstrasen Germanias Bezirksliga-Partie gegen Amisia Rheine. Wir berichten ab 16 Uhr live.

  • Live-Ticker

TuS Germania Horstmar - Amisia Rheine: 3:1 (Endstand)

Mit zwei Minuten Verspätung
 rollt ab 16.02 Uhr in Horstmar der Ball.

3. Minute: Horstmar legt direkt gut los und holt mit dem ersten Angriff eine Ecke heraus, die aber keinen Ertrag bringt.

Der Kunstrasenplatz in Horstmar ist in gutem Zustand. Viele Fußballfans haben aber nicht den Weg zu dieser Bezirksliga-Partie gefunden. 60 Zuschauer sind es vielleicht.

13. Minute: Vor den Toren ist noch nicht viel los. Horstmars Sunke versucht es erfolglos mit einem 17-Meter-Schuss aus zentraler Position. Das war's bislang.

16. Minute: Dafür lodert ordentlich Feuer in der Partie, beide Teams schenken sich nichts. Bereits in der Anfangsphase konnte Rawert nach hartem Einsteigen von Amisias Castanheira fast nicht weitermachen, biss aber die Zähne zusammen. Horstmars Carvalho musste jetzt jedoch nach erneutem rustikalem Tackling eines Amisen verletzt ausgewechselt werden.

26. Minute: Beide Mannschaften versuchen es. Amisias beste Chance hat bislang Castanheira. Bedient von Winter, bringt er aber nur ein Schüsschen zustande, mit dem TuS-Keeper Lindstrot wenig Probleme hat. Auch Horstmar hat kleinere Gelegenheiten, ist aber ebenfalls nicht zwingend genug.

34. Minute: Tooor, 1:0 für Horstmar! Nach Foul an Hellenkamp zeigt der Schiedsrichter auf den Punkt. Rawert tritt zum Elfer an, trifft unten links, doch der Referee lässt wiederholen, weil offenbar Horstmarer zu früh in den Sechzehner gestartet waren. Beim zweiten Versuch trifft Rawert nervenstark wieder unten links. Amisen-Keeper Haude hatte beide Male auf die falsche Ecke spekuliert.

38. Minute: Germanias Führung kann als verdient bezeichnet werden. Kurz vor dem Elfmetertor hatten die Hausherren bereits ein ganz dickes Ding auf dem Schlappen. Sunkes Heber kratzte Sandmann für den geschlagenen Haude von der Linie, Hellenkamps Nachschuss wurde geblockt (31.). Erst Rawerts Strafstoß holte die Führung dann nach.

45. Minute: Halbzeitpfiff. Germania geht mit einer verdienten 1:0-Führung in die Kabine.

Gastgeber TuS hat im Verlauf des ersten Durchgangs immer mehr das Kommando übernommen. Kurz vor der Pause spielte Sunke Amisias linke Abwehrseite schwindelig, legte ab auf Mlynek, der daneben zielte.

Die Amisen sind auf 180: Ihr bester Torschütze da Costa Pereira fühlte sich in den ersten 45 Minuten allein gelassen, schimpfte zunehmend mit seinen Teamkollegen. Mitspieler Preßmann holte sich gegen Ende des Durchgangs wegen Meckerns den gelben Karton ab. Dann drosch er direkt nach dem Pausenpfiff genervt den Ball weg und musste froh sein, nicht die Ampelkarte zu sehen. Mal abwarten, ob die Amisen ihren Frust im zweiten Durchgang in Energie umwandeln können.

46. Minute: Die zweite Halbzeit beginnt.

55. Minute: Amisia kommt druckvoll aus der Kabine.
Und hat eine 100-prozentige Chance. Castanheira setzt sich über die linke Seite durch, bedient innen da Costa Pereira, der zieht aus fünf Metern ab, doch TuS-Torwart Lindstrot entschärft den Schuss mit einem Wahnsinnsreflex. Castanheiras Nachschuss rauscht vorbei.

59. Minute: Tooor! da Costa Pereira gleicht für Amisia aus! Die Gäste schaffen das 1:1. Sittes Linksschuss aus 20 Metern klatscht an den Giebel, von dort prallt die Kugel Winter vor die Füße, der da Costa Pereira das Tor serviert. Horstmar reklamiert vergebens Abseits.

62. Minute: Wie steckt Horstmar den Nackenschlag weg? Das Gegentor ist für die abstiegsbedrohten Hausherren doppelt ärgerlich. Denn kurz davor haben sie zweimal das 2:0 verpasst. Erst streicht Sunkes Versuch knapp vorbei, dann fahren die Horstmarer einen Konter mit drei Mann gegen einen Amisen dilettantisch zu Ende - Chance vertan, stattdessen den Ausgleich kassiert.

68. Minute: Pech für Amisia. da Costa Pereiras Schuss klatscht an den Pfosten, direkt danach köpft Winter in Lindstrots Arme.

70. Minute: Es geht hoch her. Hellenkamp taucht frei vor Amisias Kasten auf, scheitert aber an Keeper Haude. Rheines Trainer Peltner beschwert sich lautstark, weil er den Ball direkt vor der Aktion im Aus gesehen hat.

72. Minute: Der bärenstarke TuS-Torwart Lindstrot verhindert gegen Winter den Rückstand.

74. Minute: Tooor, erneute Führung für Horstmar!!! Julian Ringkamps Freistoß aus halbrechter Position findet am langen Pfosten Gremplinski, der die Kugel zum 2:1 für Germania über die Linie köpft. Überhaupt zeigt Gremplinski heute ein gutes Spiel.

86. Minute: Die Entscheidung, 3:1 für Horstmar! Jetzt hat Gremplinski aus seinem guten Spiel ein sehr gutes gemacht. Torwart Lindstrots langen Schlag nach vorne verlängert der eingewechselte Overkamp per Kopf auf Gremplinski. Der Germane behauptet sich gegen Koussaybani und Preßmann und trifft mit der Picke ins Glück.

Abpfiff! Horstmar holt mit dem alles in allem verdienten 3:1-Sieg gegen Amisia ganz wichtige Punkte im Kampf um den Klassenerhalt und geht mit neuem Mut in die Winterpause.
Interessant, was Sie hier lesen? Neues aus gibt's auch als Mail

Bestellen Sie unseren kostenlosen Newsletter und verpassen Sie nichts aus . Hier anmelden und Newsletter auswählen!

KOMMENTARE

Schreiben Sie den ersten Kommentar!

?

KOMMENTAR HINZUFÜGEN

Überschrift (max. 70 Zeichen)
Meine Meinung (Noch  Zeichen verfügbar.)
Benutzername
Passwort
Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschließen.
Um sich registrieren zu können, müssen Sie uns mindestens einen Benutzernamen, ein Passwort und Ihre E-Mail-Adresse mitteilen.

gewünschter Benutzername

gewünschtes Passwort

Wiederholung Passwort

E-Mail

Abonummer

Ich habe die AGB gelesen und stimme diesen zu.

Ich habe die Datenschutzerklärung gelesen und stimme dieser zu.

Einwilligungserklärung:
Ja, ich bin damit einverstanden, dass die Verlag Lensing-Wolff GmbH & Co. KG mich über interessante Bezugsangebote zu ihrer Tageszeitung, zum Bezug per Internet oder zu ihren Reisen per E-Mail und Telefon informiert. Meine Einwilligung zu einer derartigen Kontaktaufnahme zwecks Informationserhalt ist für einen Zeitraum von 2 Jahren gültig. Ich kann jederzeit über meine Einwilligung verfügen, indem ich widerrufe. Die Datenschutzerklärung habe ich gelesen und akzeptiere diese.
ja nein      

Sicherheitsfrage
Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:
Wie viele Monate hat ein Jahr?