Fußball-Bezirksliga 9: Die Ergebnisse der heimischen Bezirksligisten

CASTROP-RAUXEL Wie ist das Derby zwischen den Fußball-Bezirksligisten Spvg Schwerin und SV Wacker Obercastrop ausgegangen? Wie hat sich der SuS Merklinde gegen den Tabellenletzten Bodelschwingh geschlagen? Ist derm VfB Habinghorst gegen Langenbochum eine Überraschung gelungen? Hier finden Sie aktuelle Ergebnisse.

Fußball-Bezirksliga 9
Spvg Schwerin - SV Wacker Obercastrop 3:3 (2:2)


Im Vereinsheim hatte der neue Koch "Leckeres von der Gabel" vorbereitet, von fußballerischer Feinkost auf dem Kunstrasen war nicht viel zu sehen. Es war teilweise recht rustikal was die Akteure da am ersten Adventsonntag den gut 200 Zuschauern boten. Das wiederum erinnerte teilweise an hitzige Derbys vergangener Tage. Obwohl die Zeit der festlichen Geschenke begonnen hat, die Derby-Gegner schenkten sich nichts.

TEAMS UND TORE
Schwerin: Dante, P. Drögeler, Stockhausen, Turowski, Dannemann, Sänger, Queder, Hipe, Muzaffer, Olschewski, Dapi (61. Brauckmann - 84. Dettweiler)
Obercastrop: Kaczorowski, Bothe, Niebert, Cakir, El Moutaouafik (46. Dretakis), B. Fritsch, Schröder, J. Fritsch (60. Kitowski), Luka, Caki (73. Sahinli), Pape.
Tore: 1:0 (12.) Olschewski, 1:1 (15.) Turowski (Eigentor), 1:2 (33.) Luka (Foulelfmeter), 2:2 (38.) Hipe, 3:2 (52.) Stockhausen, 3:3 (75.) Sahinli.
Bes. Vorkommnis: (90+1) Gelb Rote Karte gegen Olschewski wegen Meckerns.


SuS Merklinde - RW Bodenschwingh 1:1 (0:1)

Der SuS Merklinde hat wichtige Punkte im Kampf gegen den Abstieg aus der Fußball-Bezirksliga verloren. Im "Kellerduell" gegen RW Bodelschwingh kam die Mannschaft von Spielertrainer Marco Gruszka nur zu einem 1:1 (0:1).

Nach dem Verlauf der ersten Spielhälfte mussten die Merklinder mit dem einen Zähler sogar zufrieden sein. Immerhin boten sie in der ersten halben Stunde eine ganz schwache Leistung und gerieten folgerichtig nach 27 Minuten in Rückstand.

Die Merklinder waren in der zweiten Hälfte läuferisch deutlich überlegen und wurden für ihr engagiertes Spiel  mit einem Teilerfolg belohnt. Nach einem Eckball von Sebastian Cyganek verlängerte Gruska per Kopf zu Emil Durmis, der flach zum 1:1 einschoss (82.).

TEAM UND TORE


SuS: Moehrs, Ott (52. Scheuer), Budde, Schnittka, Gaida, Ivancic, Gruszka, Jakob (52. Scavone), Kresic, Cyganek, Durmis.
Tore: 0:1 (27.), 1:1 (82.) Durmis.
Bes. Vorkommnis: Gelb-Rote Karte gegen Schnittka wegen Foulspiels (44.).


VfB Habinghorst - BW Westfalia Langenbochum 1:0 (1:0)
Wer hätte das gedacht? Der Habinghorster Trainer Helmut Schulz hat mal wieder tief in die Trickkiste gegriffen. Seine Jungs hätten nicht schlecht gestaunt, als ihr Coach ihnen vor dem Anpfiff offenbarte: „Heute werdet ihr von der Siegerbank gecoacht.“ Schulz hatte die Gästekoje in Beschlag genommen, in der sonst die (so) oft siegreichen Teams sitzen. Wie diesmal.

TEAM UND TOR
VfB: Frecker, Trier, Teichmann, Schwarze, Kinsler, Yildiz (72. B. Sawatzki), Wesolek, Krumtünger (80. M. Burkhardt), Both (17. A. Sawatzki), Mavridis, Seil.
Tor: 1:0 (26.) Seil.
 

KOMMENTARE

Schreiben Sie den ersten Kommentar!

?

KOMMENTAR HINZUFÜGEN

Überschrift (max. 70 Zeichen)
Meine Meinung (Noch  Zeichen verfügbar.)
Benutzername
Passwort
Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschließen.
Um sich registrieren zu können, müssen Sie uns mindestens einen Benutzernamen, ein Passwort und Ihre E-Mail-Adresse mitteilen.

gewünschter Benutzername

gewünschtes Passwort

Wiederholung Passwort

E-Mail

Abonummer

Ich bin damit einverstanden, künftig über Neuigkeiten informiert zu werden

Ich habe die AGB gelesen und stimme diesen zu.

Ich habe die Datenschutzerklärung gelesen und stimme dieser zu.

Sicherheitsfrage
Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:
Wie viel ist 9 - 6?