Fußball-Bezirksliga 9: Schwerin ist beim Vierten Langenbochum gefordert

CASTROP-RAUXEL Nach dem schweren Derby gegen Obercastrop ist die Spvg Schwerin beim Vierten BW Langenbochum den erneut gefordert. Der Gegner selbst sorgte in der vergangenen Woche für eine große Überraschung in der Liga, was den Blau-Gelben aus Castrop Mut machen kann.

  • Marc Olschewski und die Spvg Schwerin sind in Herten Langenbochum zu Gast. Trainer Jürgen Klahs: »Wir müssen uns auf 'was gefasst machen."

    Marc Olschewski und die Spvg Schwerin sind in Herten Langenbochum zu Gast. Trainer Jürgen Klahs: »Wir müssen uns auf 'was gefasst machen." Foto: Volker Engel


Fußball, Bezirksliga 8
BW Langenbochum - Spvg Schwerin
Sonntag, 14.30 Uhr

Langenbochum unterlag beim bis dato Letzten VfB Habinghorst mit 0:1. Doch das alles kann den Schweriner Trainer Jürgen Klahs nicht täuschen: "Wir müssen uns auf was gefasst machen. Langenbochum hat eine spielstarke Mannschaft, die natürlich auf eigenem Kunstrasen besser zurecht kommt, als auf dem Naturrasen in Habinghorst."
 
Mit dem Punkt aus dem Derby ist Klahs zufrieden: "In unserer Situation ist jeder Zähler wichtig und wenn ich sehe, dass auch gegen Wacker einiges mehr möglich war, bin ich auch guter Dinge für die Zukunft." Sein kleiner Kader hat sich bestens verkauft. "Wenn Enver Muzaffer die dicke Chance nicht dem Torwart in die Arme geschoben, oder wenn André Dante den Ball vor dem 3:3 besser abgewehrt hätte" - der Schweriner Trainer hat immer noch wichtige Derbyszenen vor Augen. 
 
Diese Chancen müssen genutzt werden, wenn auch was in Langenbochum heraus springen soll. Klahs: "Mein kleiner Kader schlägt sich mehr als beachtlich, die Jungs haben sich richtig zusammen gerauft." Und leben auch von Einzelaktionen wie von Marc Olschewski oder Matthias Hipe, die beide die Obercastroper Abwehr düpierten.
 
Kopfballtorschütze Niko Stockhausen, bei dem sich die Gerüchte erhärten, dass er in der Winterpause zum VfB Habinghorst wechselt, wird nicht zur Verfügung stehen. Klahs: "Niko fehlt aus familiären Gründen." Dafür rückt aber der zuletzt verletzte Daniel Reuscheck nach.
Interessant, was Sie hier lesen? Neues aus gibt's auch als Mail

Bestellen Sie unseren kostenlosen Newsletter und verpassen Sie nichts aus . Hier anmelden und Newsletter auswählen!

KOMMENTARE

Schreiben Sie den ersten Kommentar!

?

KOMMENTAR HINZUFÜGEN

Überschrift (max. 70 Zeichen)
Meine Meinung (Noch  Zeichen verfügbar.)
Benutzername
Passwort
Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschließen.
Um sich registrieren zu können, müssen Sie uns mindestens einen Benutzernamen, ein Passwort und Ihre E-Mail-Adresse mitteilen.

gewünschter Benutzername

gewünschtes Passwort

Wiederholung Passwort

E-Mail

Abonummer

Ich bin damit einverstanden, künftig über Neuigkeiten informiert zu werden

Ich habe die AGB gelesen und stimme diesen zu.

Ich habe die Datenschutzerklärung gelesen und stimme dieser zu.

Sicherheitsfrage
Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:
Wie viele Minuten hat eine halbe Stunde?