05.12.2012 18:20 Uhr
Schriftgröße: A A A

Fußball-Landesliga 3: Derby der Leiden: BVB-Keeper und LSV-Akteur müssen zuschauen (Bilder)

Am Wochenende ist es wieder soweit: Dann schaut der Lüner Fußball auf das Meisterschafts-Duell der beiden klassenhöchsten Teams: der Lüner SV trifft auf den BV Brambauer-Lünen. Für zwei Spieler kommt das Derby zur Unzeit.Von Carina Püntmann

FotostreckeBV Brambauer gewinnt das Derby gegen Lüner SV

LÜNEN, 06.01.2014: Der BV Brambauer ist Derbysieger: Zum Saisonauftakt am Samstag hat der Westfalenliga-Absteiger den Aufsteiger und Ortsrivalen Lüner SV mit 3:1 bezwungen.

«
Brambauers Dennis Stolzenhoff (l.) und LSVer Philipp Herder treffen sich in der Landesliga 4 wieder.
Hamza Berro (am Ball) wechselt von der Landes- in die Bezirksliga.
Philipp Hanke (r.) und Dennis Gerleve (l.) setzen zum Sprint an.
Verzweiflung auf der LSV-Bank: Coach Hampel (r.) und seine Spieler fanden keine passende Antwort.
Jubel nach dem BVB-Treffer.
Über den 3:1-Sieg durfte am Ende der BVB jubeln.
Dennis Stolzenhoff (weiß) war der Match-Winner und immer von einigen LSV-Spielern - wie hier Dennis Gerleve (Nr. 22) und Keeper Daniel Dreesen sowie Rasit Cobuloglu (Nr. 16) umgeben.
LSV-Akteur Philipp Herder (Nr. 17) steigt zum Kopfball hoch. Thorsten Nitsche (weiß) und Rasit Cobuloglu (Nr. 16) schauen zu.
Dennis Stolzenhoff (weiß, am Ball) war nicht zu stoppen.
LSV-Coach Christian Hampel am Grübeln.
Dennis Gerleve (Nr. 22) und Bartosz Wolff (am Trinken) hatten am Ende mit dem LSV das Nachsehen.
Philipp Hanke (weiß) setzt sich gegen LSV-Speiler durch.
Ratlosigkeit bei den LSV-Trainern Christian Hampel und Klaus Högerl.
Dennis Gerleve steigt zum Kopfball.
Die LSV-Deckung war teilweise zu löchrig.
Murat Büyükdere (r.) hatte an der 1:3-Niederlage auch nichts entgegen zu setzen.
Vor einer zahlreichen Kulisse und bei herrlichem Wetter hatte Brambauer am Ende mit 3:1 die Nase vorn.
David Krück (Nr. 14)
Jubel nach dem Treffer von Stolzenhoff: Der BVB (hinten) freute sich, während der LSV (am Ball) auf den Anpfiff wartet.
Packende Szenen bekamen die vielen Zuschauer zu sehen. Auf LSV-Seite war xxx und auf BVB-Seite Dominik Kramarczyk (Nr. 6) in dieser Szene miteinbegriffen.
Hamza Berro (am Ball) umgeben von vier BVB-Akteuren.
Viel Wasser war bei der Hitze sehr wichtig.
Für die Einwechsel-Spieler hatte LSV-Coach Christian Hampel Ansprachen parat.
Philipp Hanke (am Ball) versetzt hier die LSV-Spieler Bartosz Wolff (23) und Güney Kurt.
Thorsten Nitsche (weiß) schraubte sich bei einem Kopfball hoch.
LSV-Keeper Daniel Dreesen hatte dreimal das Nachsehen.
Die Schiedsrichter-Assistentin Annika Paszehr ermahnte LSV-Co-Trainer Klaus Högerl.
BVB-Trainer Marcus Reis und LSV-Coach Christian Hampel (h.)
Der BV Brambauer-Lünen freute sich nach dem Spiel über ein Erfrischungsgetränk.
Mann des Tages war eindeutig BVB-Kapitän Dennis Stolzenhoff, der alle drei BVB-Treffer erzielte.
BVB-Coach Marcus Reis (l.) und LSV-Trainer Christian Hampel (r.) führten nach dem Spiel ein Gespräch.
Der LSV unterlag im Lokal-Derby 1:3. Auf dem Bild sind mit (v. l.) Bartosz Wolff, Dennis Gerleve (Nr. 22), Trainer Christian Hampel,  Andre Wersing (Nr. 8), Sportlicher Leiter Günter Högerl  und Murat Büyükdere (Nr. 10) sechs der Verlierer. Foto Goldstein
Die Akteure des BV Brambauer-Lünen freuten sich über den 3:1-Gewinn.
Viele Zuschauer kamen in die Glückauf-Arena, um sich das Duell der beiden Landesligisten nicht entgehen zu lassen.
Schiedsrichter Armin Hurek (Bochum) verteilte eine Gelbe Karte
Im Lokalderby gab es viele spannende Szenen. Lukas Ziegelmeir (Nr. 19) und David Krück (Nr. 14)
David Krück (l.) und der BVB siegten 3:1 gegen den LSV - hier mit Michael Cuper (Nr. 18).
Das Lokalderby zwischen dem Lüner SV (rot) und dem BV Brambauer-Lünen (weiß) verlief sehr torreich.
Toll gespielt, toll gekämpft: Dennis Stolzenhoff schwebt auf nur einer Hand und hat den Ball doch noch unter Kontrolle.  Mit dabei sind  Lukas Ziegelmeir (Nr.19) und die Lüner Andre Wersing und Patrick Neumann (Nr. 6).RN-Foto Goldstein
Viele Kopfball-Szenen bestimmten den Spielverlauf - wie hier von Dennis Hübner (Nr. 21) und David Krück (Nr. 14)
»

Fußball-Landesliga 3: Brambauer gewinnt Hitzeschlacht - 3:1 im Derby gegen Lüner SV

LÜNEN Der BV Brambauer ist Derbysieger: Zum Saisonauftakt bezwang der Westfalenliga-Absteiger den Aufsteiger und Ortsrivalen Lüner SV mit 3:1. Damit ist Brambauer erster Tabellenführer der neuen Landesliga 3 - und darf vor allem Dennis Stolzenhoff danken. mehr... 1 Fotostrecke

Mann des Tages war eindeutig BVB-Kapitän Dennis Stolzenhoff, der alle drei BVB-Treffer erzielte.

Fußball-Landesliga 3: BV Brambauers Match-Winner erhält Lob vom Lüner SV

LÜNEN Der Match-Winner im Fußball-Landesliga-Derby zwischen BV Brambauer und Lüner SV? Das kann nur einer sein. Da fiel es dem BVB-Trainer Marcus Reis und dem LSV-Coach Christian Hampel nicht schwer sich zu einigen. mehr... 1 Fotostrecke

Zum Schreien, aber nicht vor Freude: Dennis Gerleve muss im Derby passen.

Fußball-Landesliga 3: Derby der Leiden: BVB-Keeper und LSV-Akteur müssen zuschauen

LÜNEN Am Wochenende ist es wieder soweit: Dann schaut der Lüner Fußball auf das Meisterschafts-Duell der beiden klassenhöchsten Teams: der Lüner SV trifft auf den BV Brambauer-Lünen. Für zwei Spieler kommt das Derby zur Unzeit. mehr... 1 Fotostrecke

Im Hinspiel trennten sich BV Brambauer (weiß) und Lüner SV 3:1. Hier schraubt sich BV Brambauers Thorsten Nitsche bei einem Kopfball hoch.

Fußball-Landesliga 3: LSV gegen BVB - nur ein Sturm kann das Derby verhindern

LÜNEN Das Lokalduell der Fußball-Landesliga 3 - wird das Derby zwischen Lüner SV und BV Brambauer jetzt im vierten Versuch am Ostermontag endlich angepfiffen? Der Platz ist freigegeben und an der Pfeife wirkt ein erfahrener Mann. mehr... 1 Fotostrecke

Fotostrecke BV Brambauer gewinnt das Derby gegen Lüner SV

Fotostrecke BV Brambauer gewinnt das Derby gegen Lüner SV