Rekordjahr für Amsterdamer Anne-Frank-Haus

Amsterdam (dpa) Das Amsterdamer Anne-Frank-Haus hat im vergangenen Jahr einen Besucherrekord verzeichnet. Über 1,15 Millionen Menschen besichtigten 2011 das Hinterhaus, teilte das Museum am Donnerstag mit. Das waren rund 48 000 mehr als im Vorjahr.

  • Anne Frank wurde durch ihre Tagebuchaufzeichnungen im Versteck ihrer Familie in Amsterdam weltbekannt. Foto: dpa

    Anne Frank wurde durch ihre Tagebuchaufzeichnungen im Versteck ihrer Familie in Amsterdam weltbekannt. Foto: dpa Foto: dpa

Der Rekord unterstreiche die große Bedeutung des Museums, sagte der Direktor Ronald Leopold. «Die Geschichte von Anne Frank bleibt ungeheuer wichtig.» Mehr als 85 Prozent der Besucher kämen aus dem Ausland, das Durchschnittsalter sei 30 Jahre alt. In dem Haus lebte das jüdische Mädchen mit seiner Familie während des Zweiten Weltkrieges im Versteck vor den Nationalsozialisten. 1944 wurden sie entdeckt und in Konzentrationslager deportiert. Anne Frank starb 1945 in Bergen-Belsen.

KOMMENTARE

Schreiben Sie den ersten Kommentar!

?

KOMMENTAR HINZUFÜGEN

Überschrift (max. 70 Zeichen)
Meine Meinung (Noch  Zeichen verfügbar.)
Benutzername
Passwort
Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschließen.
Um sich registrieren zu können, müssen Sie uns mindestens einen Benutzernamen, ein Passwort und Ihre E-Mail-Adresse mitteilen.

gewünschter Benutzername

gewünschtes Passwort

Wiederholung Passwort

E-Mail

Abonummer

Ich bin damit einverstanden, künftig über Neuigkeiten informiert zu werden

Ich habe die AGB gelesen und stimme diesen zu.

Ich habe die Datenschutzerklärung gelesen und stimme dieser zu.

Sicherheitsfrage
Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:
Wie viel ist 3 + 4?   
ZUM ARTIKEL
  • Erstellt:
    3. Januar 2013, 17:26 Uhr
    Aktualisiert:
    3. Januar 2013, 17:28 Uhr