Feuchtigkeit im Auto: Ohne beschlagene Scheiben durch den Winter

NRW Nasse Fußmatten und beschlagene Scheiben. Wer nicht den neusten Ferrari in der Garage stehen hat, kennt das Problem. Es gibt aber einige Tricks, um nicht ewig bei voll aufgedrehter Lüftung im Auto verharren zu müssen.

« »
1 von 2
  • Bevor es losgehen kann, erst einmal die Scheiben trocken reiben. Das kann dauern.

    Bevor es losgehen kann, erst einmal die Scheiben trocken reiben. Das kann dauern. Foto: dpa

  • Der Winter ist nass und eklig. Kaum sitzt man drin beschlagen die Scheiben.

    Der Winter ist nass und eklig. Kaum sitzt man drin beschlagen die Scheiben. Foto: dpa

Man ist in Eile, schon viel zu spät auf dem Weg zur Arbeit, hetzt zum Auto und dann das: beschlagene Scheiben.

Dann hilft es meistens nur, die Lüftung auf die höchste Stufe zu stellen und mit zusammengekniffenen Augen die Frontscheibe abzuwischen. Das ist nicht nur lästig, sondern eigentlich auch unnötig. Dabei lässt sich mit einigen Tricks der Nässe im Auto vorbeugen.


    

Dabei ist vor allem der Winter an der Feuchtigkeit im Auto schuld. Nasse Jacken, Regenschirme und hängengebliebener Schnee bringen jede Menge Wasser mit. Das setzt sich dann gemütlich in Polstern und Fußmatten fest und wartet auf den Sommer. Greifen Sie daher rechtzeitig ein und helfen der Heizung mit alten Hausmitteln auf die Sprünge.

Feuchtigkeit greift Bauteile an

Das spart nicht nur Zeit auf dem Weg zur Arbeit, sondern verhindert auch ernsthafte Schäden. Rost, ein kaputter Gebläsemotor oder ein Kurzschluss sind nur einige der Folgen. Das kann teuer werden. Deswegen hat sogar der Bundesgerichtshof erhebliche Feuchtigkeit als einen Mangel am Wagen erklärt, der in manchen Fällen zum Rücktritt vom Kaufvertrag berechtigt.
 
KOMMENTARE

Schreiben Sie den ersten Kommentar!

?

KOMMENTAR HINZUFÜGEN

Überschrift (max. 70 Zeichen)
Meine Meinung (Noch  Zeichen verfügbar.)
Benutzername
Passwort
Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschließen.
Um sich registrieren zu können, müssen Sie uns mindestens einen Benutzernamen, ein Passwort und Ihre E-Mail-Adresse mitteilen.

gewünschter Benutzername

gewünschtes Passwort

Wiederholung Passwort

E-Mail

Abonummer

Ich bin damit einverstanden, künftig über Neuigkeiten informiert zu werden

Ich habe die AGB gelesen und stimme diesen zu.

Ich habe die Datenschutzerklärung gelesen und stimme dieser zu.

Sicherheitsfrage
Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:
Wie viel ist 7 x 7?   
Autor
Annika Koenig
ZUM ARTIKEL
  • Erstellt:
    30. Oktober 2013, 12:08 Uhr
    Aktualisiert:
    16. Dezember 2013, 16:38 Uhr