Urteil zu Reinigungskräften: Putzen auch nach der Beförderung

Hamm (dpa/tmn) Der Arbeitgeber bestimmt, welche Tätigkeiten seine Angestellten ausüben sollen. Deshalb kann ein Chef von Reinigungskräften auch dann noch Putzarbeiten von ihnen verlangen, wenn er sie zu Mitverantwortlichen befördert hat.

  • Wenn ihr Chef es verlangt, müssen Reinigungskräfte auch nach einer Beförderung weiter putzen - denn der Arbeitgeber bestimmt das Aufgabengebiet seiner Angestellten. Foto: Victoria Bonn-Meuser

    Wenn ihr Chef es verlangt, müssen Reinigungskräfte auch nach einer Beförderung weiter putzen - denn der Arbeitgeber bestimmt das Aufgabengebiet seiner Angestellten. Foto: Victoria Bonn-Meuser Foto: dpa

Welche Tätigkeiten der Beschäftigte ausüben muss, bestimmt grundsätzlich der Arbeitgeber. Das hat das Arbeitsgericht Hamm in einer Entscheidung deutlich gemacht (Az.: 3 Ca 2174/11). Auf das Urteil weist der Deutsche Anwaltverein hin.

In dem Fall vereinbarte eine Frau 2004 mit ihrem Arbeitgeber eine Vertragsumwandlung. Diese sah vor, dass die Mitarbeiterin Mitverantwortliche im Bereich Nachtreinigung wird. Von nun an führte die Frau praktisch keine Reinigungsarbeiten mehr selbst aus. Nach einer Arbeitsunterbrechung und ihrer Rückkehr 2011 verlangte der Arbeitgeber jedoch von ihr wieder die Übernahme von Reinigungsarbeiten. Dagegen setzte sich die Frau mit einer Klage zur Wehr.

Jedoch ohne Erfolg. Nach Auffassung des Gerichts bedeutet der Umwandlungsvertrag nicht, dass die Mitarbeiterin nicht mehr verpflichtet sei, Reinigungsarbeiten durchzuführen. Vielmehr verweise der Umwandlungsvertrag ausdrücklich darauf, dass die ursprünglichen Vereinbarungen im alten Arbeitsvertrag auch weiter gelten. Ursprünglich sei sie als Reinigungskraft angestellt worden. Demnach habe der Arbeitgeber auch die Möglichkeit, diese Tätigkeit durch sein Weisungs- und Direktionsrecht zu verlangen.

ZUM ARTIKEL
  • Erstellt:
    2. Januar 2013, 11:30 Uhr
    Aktualisiert:
    2. Januar 2013, 11:34 Uhr
KOMMENTARE

Schreiben Sie den ersten Kommentar!

?

KOMMENTAR HINZUFÜGEN

Überschrift (max. 70 Zeichen)
Meine Meinung (Noch  Zeichen verfügbar.)
Benutzername
Passwort
Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschließen.
Um sich registrieren zu können, müssen Sie uns mindestens einen Benutzernamen, ein Passwort und Ihre E-Mail-Adresse mitteilen.

gewünschter Benutzername

gewünschtes Passwort

Wiederholung Passwort

E-Mail

Abonummer

Ich habe die AGB gelesen und stimme diesen zu.

Ich habe die Datenschutzerklärung gelesen und stimme dieser zu.

Einwilligungserklärung:
Ja, ich bin damit einverstanden, dass die Verlag Lensing-Wolff GmbH & Co. KG mich über interessante Bezugsangebote zu ihrer Tageszeitung, zum Bezug per Internet oder zu ihren Reisen per E-Mail und Telefon informiert. Meine Einwilligung zu einer derartigen Kontaktaufnahme zwecks Informationserhalt ist für einen Zeitraum von 2 Jahren gültig. Ich kann jederzeit über meine Einwilligung verfügen, indem ich widerrufe. Die Datenschutzerklärung habe ich gelesen und akzeptiere diese.
ja nein      

Sicherheitsfrage
Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:
Wie viel ist 38 - 5?