Ärger mit dem Standardkonto bei Outlook vermeiden

Meerbusch (dpa-infocom) Manche Nutzer verwenden Outlook gleich doppelt: sowohl für private als auch für berufliche Mails. Doch bei zwei Email-Konten kann schon mal was durcheinandergeraten. Und das kann gerade bei beruflichen Mails schnell peinlich werden.

  • Bei Outlook können Nutzer mehrere E-Mail-Konten anlegen - dann sollten sie jedoch aufpassen, dass sie nicht durcheinanderkommen. Foto: dpa-infocom

    Bei Outlook können Nutzer mehrere E-Mail-Konten anlegen - dann sollten sie jedoch aufpassen, dass sie nicht durcheinanderkommen. Foto: dpa-infocom Foto: dpa

Wer mit Outlook mehrere E-Mail-Konten verwaltet, kommt schon mal durcheinander. Da wird eine neue E-Mail verfasst, doch nicht immer ist die von Outlook ausgewählte Absenderkennung die Gewünschte. Das kann zum Problem werden - vor allem dann, wenn erst nach dem Versand der Nachricht auffällt, dass eine Geschäfts-Mail über das private E-Mail-Konto gesendet wurde - oder andersrum.

Um sicherzugehen, dass Outlook das richtige Mail-Konto zum Senden einer Nachricht verwendet, noch vor dem Klick auf «Neue E-Mail-Nachricht» in der linken Spalte des Outlook-Hauptfensters zum passenden Posteingang wechseln. Denn je nachdem, welcher Posteingang gerade geöffnet ist, stellt Outlook für neue Mail-Entwürfe automatisch das entsprechende Absender-Konto im Auswahlfeld «Von» ein. Es gibt allerdings auch eine Ausnahme: Beim Antworten oder Weiterleiten einer bestehenden Nachricht wird automatisch das E-Mail-Konto als Absender eingestellt, über das die E-Mail empfangen wurde.

KOMMENTARE

Schreiben Sie den ersten Kommentar!

?

KOMMENTAR HINZUFÜGEN

Überschrift (max. 70 Zeichen)
Meine Meinung (Noch  Zeichen verfügbar.)
Benutzername
Passwort
Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschließen.
Um sich registrieren zu können, müssen Sie uns mindestens einen Benutzernamen, ein Passwort und Ihre E-Mail-Adresse mitteilen.

gewünschter Benutzername

gewünschtes Passwort

Wiederholung Passwort

E-Mail

Abonummer

Ich bin damit einverstanden, künftig über Neuigkeiten informiert zu werden

Ich habe die AGB gelesen und stimme diesen zu.

Ich habe die Datenschutzerklärung gelesen und stimme dieser zu.

Sicherheitsfrage
Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:
Wie viel ist 12 : 6?   
ZUM ARTIKEL
  • Erstellt:
    30. November 2012, 09:22 Uhr
    Aktualisiert:
    30. November 2012, 09:25 Uhr
THEMEN