Drahtlos und hochauflösend: Aktuelle Technik-Produkte

Rosenheim (dpa/tmn) Hat die Standarttastatur bald ausgedient? Tablet-PCs werden längst per Fingerzeig bedient. Doch auch der neuen All-in-One-PC von Asus ist mit einem Touchscreen ausgestatte. Weitere Technikneuheiten hier im Überblick.

  • Mehr Platz unter dem Schreibtisch: Der ET2220 ist ein All-in-One-PC, bei dem Prozessor und Festplatte direkt hinter dem Display hängen. Foto: Asus

    Mehr Platz unter dem Schreibtisch: Der ET2220 ist ein All-in-One-PC, bei dem Prozessor und Festplatte direkt hinter dem Display hängen. Foto: Asus Foto: dpa

Kreisrunde Freisprecheinrichtung von Jabra

Jabra hat seine neue Freisprecheinrichtung Speak 510 vorgestellt. Wie der Vorgänger 410 lässt sich das kreisrunde Gerät per Klinkenstecker oder USB mit Computern und Notebooks verbinden. Zusätzlich unterstützt die neue Version auch Bluetooth und arbeitet so mit Tablets, Smartphones oder Headsets zusammen. Der Hersteller verspricht eine Bluetooth-Reichweite von bis zu 100 Metern und eine Akkulaufzeit von bis zu 15 Stunden. Außerdem lässt sich die Speak 510 auch als mobiler Lautsprecher für Musik verwenden. Das Gerät ist ab sofort für 129 Euro erhältlich.

Xoro-Tablet mit hochauflösendem Display und Android 4.1

Der Hersteller MAS hat sein neues Tablet mit einem hochauflösenden Display ausgestattet. Der 9,7 Zoll große Touchscreen des Xoro Pad 9718 DR im 4:3-Format zeigt 2048 mal 1536 Pixel. Außerdem läuft das Tablet mit Android 4.1 (Jelly Bean) und hat einen 1,5 Gigahertz schnellen Zweikernprozessor. Der interne Speicher ist 16 Gigabyte groß, über einen SD-Slot lässt sich noch einmal das Doppelte an Speicherplatz hinzufügen. Kameras gibt es an Vorder- und Rückseite, allerdings jeweils nur mit einer Auflösung von 2 Megapixeln. Ein Mobilfunkmodul hat das Tablet nicht, gesurft wird ausschließlich über WLAN. Das etwa 600 Gramm schwere und 10 Millimeter dicke Surfbrett gibt es ab Ende Dezember für 299 Euro im Handel.

All-in-One-PC von Asus hat Touchscreen und jede Menge Anschlüsse

Asus neuer All-in-One-PC ET2220 hat nicht nur einen Touchscreen, sondern auch jede Menge Anschlüsse. Unter anderem bietet der Rechner, bei dem die komplette Technik mit im Gehäuse des Monitors steckt, fünf USB-Ports, einen Kartenleser, HDMI-Ein- und Ausgänge sowie einen Ethernetport für Netzwerkkabel. Passend zum berührungsempfindlichen, 21,5 Zoll großen Display läuft der PC mit Windows 8. Als Prozessor verwendet Asus den i5-3330 von Intel, dazu gibt es vier Gigabyte Arbeitsspeicher und eine 500 Gigabyte große Festplatte. Der ET2220 ist ab sofort erhältlich und kostet 899 Euro.

ZUM ARTIKEL
  • Erstellt:
    21. Dezember 2012, 17:23 Uhr
    Aktualisiert:
    21. Dezember 2012, 17:29 Uhr
KOMMENTARE

Schreiben Sie den ersten Kommentar!

?

KOMMENTAR HINZUFÜGEN

Überschrift (max. 70 Zeichen)
Meine Meinung (Noch  Zeichen verfügbar.)
Benutzername
Passwort
Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschließen.
Um sich registrieren zu können, müssen Sie uns mindestens einen Benutzernamen, ein Passwort und Ihre E-Mail-Adresse mitteilen.

gewünschter Benutzername

gewünschtes Passwort

Wiederholung Passwort

E-Mail

Abonummer

Ich habe die AGB gelesen und stimme diesen zu.

Ich habe die Datenschutzerklärung gelesen und stimme dieser zu.

Einwilligungserklärung:
Ja, ich bin damit einverstanden, dass die Verlag Lensing-Wolff GmbH & Co. KG mich über interessante Bezugsangebote zu ihrer Tageszeitung, zum Bezug per Internet oder zu ihren Reisen per E-Mail und Telefon informiert. Meine Einwilligung zu einer derartigen Kontaktaufnahme zwecks Informationserhalt ist für einen Zeitraum von 2 Jahren gültig. Ich kann jederzeit über meine Einwilligung verfügen, indem ich widerrufe. Die Datenschutzerklärung habe ich gelesen und akzeptiere diese.
ja nein      

Sicherheitsfrage
Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:
Wie viel ist 3 + 20?