Berberitzen zu Saft verarbeiten

Bonn (dpa/tmn) Noch bis Oktober können kundige Spaziergänger in lichten Wäldern und an trockenen Hängen die Früchte der Berberitze ernten. Manch einer hat sie sogar im heimischen Garten.

  • Nicht nur als Hecke zu gebrauchen - Die Früchte der Berberitze lassen sich zu einem vitaminreichen Saft verarbeiten. Foto: Marion Nickig

    Nicht nur als Hecke zu gebrauchen - Die Früchte der Berberitze lassen sich zu einem vitaminreichen Saft verarbeiten. Foto: Marion Nickig Foto: dpa

Die kräftig roten, länglichen Beeren der Berberitze lassen sich zum Beispiel zu Saft verarbeiten. Dazu werden die Früchte in wenig Wasser weichgekocht, erläutert der Verbraucherinformationsdienst aid in Bonn. Dann presst man sie durch ein Tuch aus und erhitzt den mit Zucker oder Honig vermischten Saft, bis dieser sich aufgelöst hat.

Der aid empfiehlt Berberitzen auch gedünstet als Zutat in einem Salat mit Möhren und Mandelblättchen. Im Müsli, Kuchen oder pur gegessen seien sie darüber hinaus in der kalten Jahreszeit ein guter Vitaminspender. Denn sie enthalten unter anderem viel Vitamin C.

KOMMENTARE

Schreiben Sie den ersten Kommentar!

?

KOMMENTAR HINZUFÜGEN

Überschrift (max. 70 Zeichen)
Meine Meinung (Noch  Zeichen verfügbar.)
Benutzername
Passwort
Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschließen.
Um sich registrieren zu können, müssen Sie uns mindestens einen Benutzernamen, ein Passwort und Ihre E-Mail-Adresse mitteilen.

gewünschter Benutzername

gewünschtes Passwort

Wiederholung Passwort

E-Mail

Ich bin damit einverstanden, künftig über Neuigkeiten informiert zu werden

Ich habe die AGB gelesen und stimme diesen zu.

Ich habe die Datenschutzerklärung gelesen und stimme dieser zu.

Sicherheitsfrage
Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:
Wie viele Tage hat eine Woche?   
ZUM ARTIKEL
  • Erstellt:
    9. Oktober 2012, 09:26 Uhr
    Aktualisiert:
    28. Februar 2014, 12:31 Uhr
DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN