Äpfel am besten ins Gemüsefach

Bonn (dpa/tmn) Äpfel gibt es in deutschen Supermärkten das ganze Jahr über. Jetzt aber kommen die Früchte aus heimischem Anbau in die Läden. Aufbewahrt werden sollten sie zu Hause am besten im Kühlschrank - und nicht wie bei vielen Verbrauchern im Obstkorb.

  • Jetzt kommen Äpfel aus deutschem Anbau auf den Tisch. Foto: Marc Tirl

    Jetzt kommen Äpfel aus deutschem Anbau auf den Tisch. Foto: Marc Tirl Foto: dpa

In einer Obstschale sehen Äpfel zwar dekorativ aus. Besser halten sie sich aber im Gemüsefach des Kühlschranks, erläutert die Bundesvereinigung der Erzeugerorganisationen Obst und Gemüse in Bonn. Damit es lange knackig bleibt und nicht verschrumpelt, brauche das Obst eine kühle, dunkle und genügend feuchte Umgebung. Äpfel sollten außerdem nicht in der Nähe von anderem Obst oder Gemüse liegen, weil sie das Reifegas Ethylen verströmen. Wer von Äpfeln auch nach acht bis zwölf Monaten noch etwas haben will, kann sie zu Mus oder Kompott verarbeiten und dann einfrieren.

ZUM ARTIKEL
  • Erstellt:
    9. Oktober 2012, 09:26 Uhr
    Aktualisiert:
    28. Februar 2014, 12:36 Uhr
KOMMENTARE

Schreiben Sie den ersten Kommentar!

?

KOMMENTAR HINZUFÜGEN

Überschrift (max. 70 Zeichen)
Meine Meinung (Noch  Zeichen verfügbar.)
Benutzername
Passwort
Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschließen.
Um sich registrieren zu können, müssen Sie uns mindestens einen Benutzernamen, ein Passwort und Ihre E-Mail-Adresse mitteilen.

gewünschter Benutzername

gewünschtes Passwort

Wiederholung Passwort

E-Mail

Abonummer

Ich bin damit einverstanden, künftig über Neuigkeiten informiert zu werden

Ich habe die AGB gelesen und stimme diesen zu.

Ich habe die Datenschutzerklärung gelesen und stimme dieser zu.

Sicherheitsfrage
Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:
Wie viel ist 30 : 3?