Süßes Dessert: Apfel-Blaubeer-Crumble im Glas

BERLIN Lust auf Nachtisch? Klar doch, immer ... Wie wäre es mit einem süßen Apfel-Blauber-Crumble? Klingt lecker, aber auch kompliziert. Spitzenkoch Alfons Schuhbeck erklärt, wie sich die amerikanische Spezialität ganz leicht zubereiten lässt.

  • Eine süße Verführung aus der US-Küche: Apfel-Blaubeer-Crumble im Glas. Foto: © Verlag Zabert Sandmann / Susie Eising

    Eine süße Verführung aus der US-Küche: Apfel-Blaubeer-Crumble im Glas. Foto: © Verlag Zabert Sandmann / Susie Eising Foto: dpa

Das sind die Zutaten für 8 Gläser auf einen Blick:

Für die Streusel:

  • 1 EL geriebener Ingwer
  • 100 g flüssige Butter
  • 125 g Mehl
  • 75 g gehackte Mandeln
  • 90 g feiner brauner Zucker
  • 1 EL Vanillezucker Salz
  • 1/2 TL abgeriebene unbehandelte
  • Zitronenschale

Für die Äpfel:

  • 2 Äpfel
  • 1 EL braune Butter
  • 1 EL Zucker
  • 1 Stück Zimtrinde
  • 2 ? 3 EL Apfelsaft
  • 100 g Blaubeeren (Heidelbeeren)

Für die Sauerrahm-Creme:

  • 80 g Sahne
  • 250 g saure Sahne (Sauerrahm)
  • 2 EL Zucker
  • 1 Spritzer Zitronensaft
  • je 1 TL abgeriebene unbehandelte Zitronen- und Orangenschale


Die Zubereitung - nach der Anleitung von Alfons Schuhbeck:

Für die Streusel den Ingwer mit der flüssigen Butter verrühren. Das Mehl mit Mandeln, braunem Zucker, Vanillezucker, 1 Prise Salz, der Zitronenschale und der Ingwerbutter krümelig verreiben. Die Streusel 30 Minuten in den Kühlschrank stellen. (Die Streusel können anstatt mit Ingwer auch mit Zimtpulver, Vanillemark oder abgeriebener Orangenschale zubereitet werden.)

Den Backofen auf 180 °C vorheizen. Die Streusel auf ein mit Backpapier belegtes Backblech verteilen und im Ofen auf der mittleren Schiene 10 bis 15 Minuten goldbraun backen.

Inzwischen die Äpfel vierteln, schälen und die Kerngehäuse entfernen. Die Apfelviertel in etwa 1 cm große Würfel schneiden. Die braune Butter in einer großen Pfanne erhitzen, die Apfelwürfel mit dem Zucker darin andünsten, dabei etwas Zimt frisch darüberreiben. Mit dem Apfelsaft ablöschen und einkochen lassen. Die Pfanne vom Herd nehmen. Die Blaubeeren verlesen, waschen, trocken tupfen und unterrühren.

Für die Sauerrahm-Creme die Sahne cremig aufschlagen und mit der sauren Sahne, dem Zucker, dem Zitronensaft und der Zitronen- und Orangenschale verrühren.

Die Sauerrahm-Creme auf Whiskey- oder Dessertgläser verteilen, die Apfel-Blaubeer-Mischung darauf verteilen und die Ingwerstreusel darüberstreuen.

Schlauer Tipp:

Dieses Dessert besticht durch die Kombination aus zarter Creme und knusprigen Streuseln. Werden die Streusel vor dem Backen 30 Minuten kühl gestellt, lassen sie sich gut auf das Backblech krümeln, laufen beim Backen nicht so schnell auseinander und werden schön kross.

Buchtipp: Alfons Schuhbeck: Meine Küchengeheimnisse 2, Verlag Zabert Sandmann, 2011, 168 Seiten, 19,95 Euro, ISBN-13: 978-3-89883-296-0
KOMMENTARE

Schreiben Sie den ersten Kommentar!

?

KOMMENTAR HINZUFÜGEN

Überschrift (max. 70 Zeichen)
Meine Meinung (Noch  Zeichen verfügbar.)
Benutzername
Passwort
Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschließen.
Um sich registrieren zu können, müssen Sie uns mindestens einen Benutzernamen, ein Passwort und Ihre E-Mail-Adresse mitteilen.

gewünschter Benutzername

gewünschtes Passwort

Wiederholung Passwort

E-Mail

Ich bin damit einverstanden, künftig über Neuigkeiten informiert zu werden

Ich habe die AGB gelesen und stimme diesen zu.

Ich habe die Datenschutzerklärung gelesen und stimme dieser zu.

Sicherheitsfrage
Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:
Was ist die Farbe der Liebe?   
Autor
dpa
ZUM ARTIKEL
  • Erstellt:
    7. September 2012, 10:27 Uhr
    Aktualisiert:
    9. Oktober 2012, 09:28 Uhr
THEMEN