Eingelegter Winterhering mit Douglasie und Malzbier

Dieser Hering hat es in sich: Er wird in einen würzigen Sud aus Malzbier, Wermut und Douglasie-Zweigen eingelegt. Nach einem Tag ist er ausreichend durchgezogen und kann serviert werden. Kategorie: Hauptgericht

Zutaten für 6 Personen:

6 küchenfertige Winterheringe,

ausgenommen und ohne Kopf

Meersalz

frisch gemahlener schwarzer Pfeffer

20 g Weizenmehl, Type 405

50 g geklärte Butter

8 kleine Schalotten, geschält und halbiert

60 ml Apfelessig

80 ml Noilly Prat

3 ganze Sternanis

2 frische Lorbeerblätter

1 EL gelbe Senfsaat

1 TL Koriandersamen

4 Wacholderbeeren

1 TL schwarze Pfefferkörner

200 ml Apfelsaft

300 ml Malzbier

20 g Ahornsirup

einige Douglasien-Zweigspitzen

Zubereitung:

Die Heringe der Länge nach aufschneiden und entgräten, dann leicht mit Meersalz und schwarzem Pfeffer würzen und leicht mehlieren. Die geklärte Butter in einer Pfanne erhitzen und die Heringe darin auf beiden Seiten kurz anbraten. Die Heringe aus der Pfanne nehmen und beiseitestellen.

Die Schalotten in derselben Pfanne anschwitzen, dann mit dem Apfelessig ablöschen und diesen vollständig einreduzieren. Anschließend mit dem Noilly Prat ablöschen und diesen ebenfalls vollständig einreduzieren. Den Sternanis, die Lorbeerblätter, die Senfsaat, die Koriandersamen, die Wacholderbeeren und die Pfefferkörner hinzufügen. Mit dem Apfelsaft auffüllen und einen Schuss Malzbier angießen. Das restliche Malzbier bis zum Anrichten kühl stellen. Den Sud so lange zugedeckt köcheln lassen, bis die Schalotten weich sind. Dann den Ahornsirup dazugeben.

Die Heringe in den heißen Sud legen und die Pfanne vom Herd nehmen, mit einem Deckel verschließen und die Heringe langsam gar ziehen lassen. Die Douglasienzweige über einer offenen Flamme (z. B. Gasherd oder Gasbrenner) angrillen (um die ätherischen Öle zu aktivieren), anschließend zu den Heringen in die Pfanne geben. Die Pfanne abgedeckt in den Kühlschrank stellen und die Heringe darin einen Tag durchziehen lassen.

Servier-Tipp:

Die Heringe rechtzeitig vor dem Anrichten aus dem Kühlschrank nehmen, da sie bei Zimmertemperatur das beste Aroma entwickeln. Die Heringe mit etwas Malzbierschaum nappieren und servieren.

Literatur:

Johannes King: Das Kochbuch von Land und Meer, Collection-Rolf-Heyne, 336 Seiten, 49,90 Euro, ISBN-13: 978-3-89910-533-7

(C) Collection Rolf Heyne

ZUM ARTIKEL
  • Erstellt:
    30. November 2012, 09:22 Uhr
    Aktualisiert:
    30. November 2012, 09:25 Uhr
THEMEN
KOMMENTARE

Schreiben Sie den ersten Kommentar!

?

KOMMENTAR HINZUFÜGEN

Überschrift (max. 70 Zeichen)
Meine Meinung (Noch  Zeichen verfügbar.)
Benutzername
Passwort
Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschließen.
Um sich registrieren zu können, müssen Sie uns mindestens einen Benutzernamen, ein Passwort und Ihre E-Mail-Adresse mitteilen.

gewünschter Benutzername

gewünschtes Passwort

Wiederholung Passwort

E-Mail

Abonummer

Ich bin damit einverstanden, künftig über Neuigkeiten informiert zu werden

Ich habe die AGB gelesen und stimme diesen zu.

Ich habe die Datenschutzerklärung gelesen und stimme dieser zu.

Sicherheitsfrage
Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:
Wie viel ist 30 + 11?