Wissenswertes und Rezepte: Die besten Apfelsorten und was man damit machen kann

BONN Er schmeckt als Snack für Zwischendurch, macht sich gut auf dem frisch gebackenen Kuchen und verleiht deftigen Gerichten ein besonderes Aroma: Der Apfel. Aber welche Sorte schmeckt süß und welche sauer? Mit was für Äpfeln man am besten kochen und backen kann und leckere Rezeptideen auf einen Blick.

« »
1 von 3
  • Jonagold ist ein besonders saftiger Apfel - bis in den Juni hinein ist er erhältlich, weil er sich besonders gut und lange lagern lässt.

    Jonagold ist ein besonders saftiger Apfel - bis in den Juni hinein ist er erhältlich, weil er sich besonders gut und lange lagern lässt. Foto: dpa/BVEO

  • Golden Delicious ist die weltweit am häufigsten angebaute Sorte - auch sie sollte nach der Ernte noch gelagert werden.

    Golden Delicious ist die weltweit am häufigsten angebaute Sorte - auch sie sollte nach der Ernte noch gelagert werden. Foto: dpa/BVEO

  • Dunkelrot-orange Pracht: Die Apfelsorte Braeburn eignet sich sowohl als Tafel- wie auch als Koch- oder Backapfel.

    Dunkelrot-orange Pracht: Die Apfelsorte Braeburn eignet sich sowohl als Tafel- wie auch als Koch- oder Backapfel. Foto: dpa/BVEO

Welcher Apfel schmeckt denn nun wie? Und womit kann man gut backen und kochen? Viel zu oft steht man unschlüssig im Supermarkt und weiß nicht so recht, bei welcher Apfelsorte man zugreifen soll.

Boskoop

So sieht er aus
Die Schale ist extrem rau, leicht pelzig. Die Farbe variiert zwischen gelblich und grün. Wo der Apfel mehr Sonne abbekommen hat, ist er orange- bis dunkelrot gefärbt.

Geschmack:
Sauer macht lustig... Also ruhig zubeißen! Wer den Apfel lieber süß genießen möchte, sollte bis zum Winter warten. Bis dahin wandelt sich der Geschmack nämlich wegen der langen Lagerung.

Was kann ich damit machen?
Boskoop enthält sehr viel Säure und ein festes Fruchtfleisch. Man kann ihn gut zum Kochen verwenden, leckere Apfelpfannkuchen zaubern oder ihn als Bratapfel genießen.

    
Jonagold

Wie sieht er aus?
Die Grundfarbe ist goldgelb, je nach Reifegrad schimmert die Schale orangerot bis leuchtend rot. Sie fühlt sich wachsig an.

Geschmack:
Sie mögen es gerne süß und saftig? Dann ist diese Sorte für Sie die richtige.

Was kann man damit machen?
Dieser Apfel ist extrem vielfältig, man kann ihn nach Lust und Laune verarbeiten - oder ihn einfach so essen. Weil er nicht so schnell zerfällt, kann man mit dem Jonagold wunderbar Kuchen backen und zum Dünsten verwenden.

Granny Smith

Wie sieht er aus?
Man erkennt ihn dank der leuchtend giftgrünen Farbe schon von Weitem. Das Fruchtfleisch ist fast weiß, die Schale fühlt sich leicht fettig und sehr glatt an.

Geschmack:
Nichts für Schleckermäuler! Diese Sorte schmeckt feinsäuerlich.

Was kann man damit machen?
In der Küche kann man mit ihm nicht viel anfangen. Dafür macht sich der Granny Smith gut als Hingucker in der Obstschale und als Snack. Oder man macht es wie die Beatles und kürt den Apfel zum Synbol eines Labels (Apple Records, gegründet 1968)

Elstar

Wie sieht er aus?
Diese Sorte kann man im Supermarkt wegen der leuchtend gelb-roten Farbe gar nicht übersehen. Das Fruchtfleisch ist weißlichgelb.

Geschmack:
Es muss ordentlich krachen beim Reinbeißen.... Und genau das tut es auch. Schön saftig und aromatisch ist der Apfel auch noch.

Was kann man damit machen?
Elstar ist bissfest und saftig - perfekt für Apfelkompott. Auch auf einem Kuchen macht er sich gut und eignet sich zum Dünsten.

Braeburn

Wie sieht er aus?
Die Farbe der Schale varriert zwischen gelbgrün und bräunlichrot., sie fühlt sich glatt an.

Geschmack:
Knackig und frisch schmeckt der Braeburn. Er ist süß und schmeckt nur ganz leicht säuerlich. Auch diese Sorte schmeckt nach einer längeren Lagerung süßer.

Was kann man damit machen?
Das Fleisch ist sehr locker, deshalb lässt er sich gut zu Apfelmus verarbeiten. Lust auf einen frischen Obstsalat, Kompott oder Saft? Auch das geht gut mit dem Braeburn.

    
Golden Delicious

Wie sieht er aus?
Er ist sehr fest und macht seinem Namen alle Ehre: der Golden Delicious hat eine gelbe Färbung.

Geschmack:
Auch da hält der Name "Delicious", was er verspricht: Wer es gerne richtig süß mag, ist mit diesem Apfel gut bedient. Er schmeckt saftig, knackig und sehr aromatisch - vor allem, wenn man ihn nicht gleich nach dem Pflücken verzehrt, sondern eine längere Lagerung in Kauf nimmt.

Was kann man damit machen?
Der Golden Delicious ist ein echtes Allroundtalent - ein fruchtiger Snack für Zwischendurch.

Cox Orange

Wie sieht er aus?
Die Grundfarbe ist olivgrün bis grüngelb. An den Stellen, wo er viel Sonne abgekriegt hat, schimmert der Apfel karminrot. Das Fruchtfleisch ist gelb, die Schale sehr dünn und rau.

Geschmack:
Knackig, würzig-süß und saftig.

Was kann man damit machen?
Einfach so naschen - oder zu Apfelmus verarbeiten. Auch für Kuchen oder als Bratapfel eignet er sich.
KOMMENTARE

Schreiben Sie den ersten Kommentar!

?

KOMMENTAR HINZUFÜGEN

Überschrift (max. 70 Zeichen)
Meine Meinung (Noch  Zeichen verfügbar.)
Benutzername
Passwort
Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschließen.
Um sich registrieren zu können, müssen Sie uns mindestens einen Benutzernamen, ein Passwort und Ihre E-Mail-Adresse mitteilen.

gewünschter Benutzername

gewünschtes Passwort

Wiederholung Passwort

E-Mail

Abonummer

Ich bin damit einverstanden, künftig über Neuigkeiten informiert zu werden

Ich habe die AGB gelesen und stimme diesen zu.

Ich habe die Datenschutzerklärung gelesen und stimme dieser zu.

Sicherheitsfrage
Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:
Wie viel ist 7 x 7?   
Autor
dpa/Anne-Kathrin Neumann
ZUM ARTIKEL
  • Erstellt:
    16. Januar 2012, 14:28 Uhr
    Aktualisiert:
    28. Februar 2014, 12:32 Uhr