Orangenhaut: Glatte Beine, straffer Po: Das hilft gegen Cellulite

HAMBURG "Niemand hat so schreckliche Cellulite wie ich!" Welche Frau hat diesen Satz beim Hosen-Anprobieren in der Umkleide nicht schon gedacht? Dann geht's schmollend ab nach Hause auf die Couch, die Frustschokolade wird ausgepackt. Dabei lassen sich die Dellen mit etwas Fleiß und Geduld durchaus glattbügeln.

  • Günstig und einfach zu handhaben: Regelmäßiges Massieren mit einer Bürste hilft gegen Cellulite.

    Günstig und einfach zu handhaben: Regelmäßiges Massieren mit einer Bürste hilft gegen Cellulite. Foto: dpa

Sie nervt, sieht unschön aus und sorgt für jede Menge Frust: Cellulite! Fast jede Frau kennt das Theater mit der Orangenhaut. Mit einigen Tricks und viel Geduld kann frau ihr Bindegewebe jedoch dauerhaft straffen.

Orangenhaut: Wieso entsteht sie überhaupt?

Eines vorweg: Cellulite ist nicht gefährlich! Bei der Orangenhaut an Oberschenkeln und Hintern handelt es sich lediglich um sichtbare Dellen an der Hautoberfläche. Und die resultieren aus Vorwölbungen des Fettgewebes in die Hautschicht.

    
"Der Aufbau von Fett und Bindegewebe ist bei Frauen weniger stabil und dehnbar als der von Männern", erläutert Nicola Otte, Fachärztin für Dermatologie und Lasermedizin vom Dermatologikum in Hamburg. Die Bindegewebsfasern seien bei Frauen dünn und größtenteils senkrecht zur Hautoberfläche angeordnet. Dadurch werde den Fettzellen wenig Widerstand geboten und es falle ihnen leicht, sich in die angrenzende Hautschicht durchzudrücken. Bei Männern verlaufen die Bindegewebsfasern hingegen eher parallel.

Wie lässt sich Cellulite bekämpfen?

Damit ist klar: Keine Frau steht mit ihrem Frust alleine da. Die Vorstellung von absolut glatten Beine und einem dellenfreien Po müssen reines Wunschdenken bleiben. Immerhin lässt sich die Orangenhaut mit etwas Geduld aber durchaus zum Teil ausbügeln.

Hautexperten erklären in unserer Fotostrecke, wie frau der Orangenhaut den Kampf ansagen kann.



KOMMENTARE

Schreiben Sie den ersten Kommentar!

?

KOMMENTAR HINZUFÜGEN

Überschrift (max. 70 Zeichen)
Meine Meinung (Noch  Zeichen verfügbar.)
Benutzername
Passwort
Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschließen.
Um sich registrieren zu können, müssen Sie uns mindestens einen Benutzernamen, ein Passwort und Ihre E-Mail-Adresse mitteilen.

gewünschter Benutzername

gewünschtes Passwort

Wiederholung Passwort

E-Mail

Abonummer

Ich bin damit einverstanden, künftig über Neuigkeiten informiert zu werden

Ich habe die AGB gelesen und stimme diesen zu.

Ich habe die Datenschutzerklärung gelesen und stimme dieser zu.

Sicherheitsfrage
Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:
Wie viel ist 120 - 10?   
Autor
dpa/Anne-Kathrin Neumann
ZUM ARTIKEL
  • Erstellt:
    6. Januar 2012, 10:20 Uhr
    Aktualisiert:
    14. März 2012, 12:20 Uhr