Bränden durch Silvesterböller vorbeugen: Balkon räumen

Berlin (dpa/tmn) Damit in oder nach der Silvesternacht keine bösen Überraschungen zuhause lauern, sollten Haus- und Wohnungsbesitzer ihr Heim gut gegen explosive Tiefflieger rüsten.

  • Raketen können, wie hier bei einem Neujahrsbrand in Freiburg 2008, leicht Balkoninventar entzünden und dadurch einen größeren Brand verursachen. Foto: Patrick Seeger

    Raketen können, wie hier bei einem Neujahrsbrand in Freiburg 2008, leicht Balkoninventar entzünden und dadurch einen größeren Brand verursachen. Foto: Patrick Seeger Foto: dpa

Vor der Silvesternacht sollten brennbare Gegenstände vom Balkon geräumt werden. Auch sonstige Dekorationen im Freien, die aus Styropor oder anderen brennbaren Materialien sind, müssen weg, rät die Berliner Feuerwehr. Sie können Feuer fangen, wenn eine Rakete oder ein Knaller sie trifft. Außerdem sollten in dieser Nacht alle Fenster und Balkontüren geschlossen bleiben. Raketen könnten sonst in das Haus fliegen und einen Brand verursachen. Raketen dürfen an Silvester von 18.00 bis 7.00 Uhr am Neujahrsmorgen gezündet werden.

Wer auf eine Veranstaltung geht, sollte sich für den Fall eines Brandes gleich zu Beginn informieren, wo der Notausgang ist, empfiehlt die Feuerwehr außerdem. Ist dieser verschlossen, sollten Besucher den Veranstalter informieren.

ZUM ARTIKEL
  • Erstellt:
    28. Dezember 2012, 12:27 Uhr
    Aktualisiert:
    28. Dezember 2012, 12:30 Uhr
KOMMENTARE

Schreiben Sie den ersten Kommentar!

?

KOMMENTAR HINZUFÜGEN

Überschrift (max. 70 Zeichen)
Meine Meinung (Noch  Zeichen verfügbar.)
Benutzername
Passwort
Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschließen.
Um sich registrieren zu können, müssen Sie uns mindestens einen Benutzernamen, ein Passwort und Ihre E-Mail-Adresse mitteilen.

gewünschter Benutzername

gewünschtes Passwort

Wiederholung Passwort

E-Mail

Abonummer

Ich habe die AGB gelesen und stimme diesen zu.

Ich habe die Datenschutzerklärung gelesen und stimme dieser zu.

Einwilligungserklärung:
Ja, ich bin damit einverstanden, dass die Verlag Lensing-Wolff GmbH & Co. KG mich über interessante Bezugsangebote zu ihrer Tageszeitung, zum Bezug per Internet oder zu ihren Reisen per E-Mail und Telefon informiert. Meine Einwilligung zu einer derartigen Kontaktaufnahme zwecks Informationserhalt ist für einen Zeitraum von 2 Jahren gültig. Ich kann jederzeit über meine Einwilligung verfügen, indem ich widerrufe. Die Datenschutzerklärung habe ich gelesen und akzeptiere diese.
ja nein      

Sicherheitsfrage
Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:
Wie viel ist 11 x 2?