Deutsche vermissen den Tannenbaum nach Weihnachten

Düsseldorf (dpa/tmn) Weihnachten ist vorbei - und die Zimmerecke wirkt ohne Baum plötzlich so leer: So denken viele Menschen in Deutschland - und behalten den Baum noch über Neujahr hinaus.

  • Müssen wir uns wirklich schon trennen? Die Deutschen lassen ihren Weihnachtsbaum gern länger stehen. Foto: Arno Burgi

    Müssen wir uns wirklich schon trennen? Die Deutschen lassen ihren Weihnachtsbaum gern länger stehen. Foto: Arno Burgi Foto: dpa

Mehr als die Hälfte (51 Prozent) vermisst zu Hause die gemütliche Atmosphäre dank des Weihnachtsbaums, wenn dieser nach den Feiertagen entsorgt wurde. Das hat eine repräsentative Studie des Meinungsforschungsinstituts Ruigrok/NetPanel ergeben. Die Befragten behalten ihre Nordmanntanne, Blaufichte oder Edeltanne auch möglichst lange. Ein Drittel (33 Prozent) entsorgen den Baum zwischen Neujahr und dem 6. Januar. Gut die Hälfte (53 Prozent) gaben in der Umfrage im Auftrag des Blumenbüros an, ihn sogar noch länger zu behalten.

KOMMENTARE

Schreiben Sie den ersten Kommentar!

?

KOMMENTAR HINZUFÜGEN

Überschrift (max. 70 Zeichen)
Meine Meinung (Noch  Zeichen verfügbar.)
Benutzername
Passwort
Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschließen.
Um sich registrieren zu können, müssen Sie uns mindestens einen Benutzernamen, ein Passwort und Ihre E-Mail-Adresse mitteilen.

gewünschter Benutzername

gewünschtes Passwort

Wiederholung Passwort

E-Mail

Abonummer

Ich bin damit einverstanden, künftig über Neuigkeiten informiert zu werden

Ich habe die AGB gelesen und stimme diesen zu.

Ich habe die Datenschutzerklärung gelesen und stimme dieser zu.

Sicherheitsfrage
Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:
Wie viel ist 13 + 3?   
ZUM ARTIKEL
  • Erstellt:
    3. Januar 2013, 18:26 Uhr
    Aktualisiert:
    3. Januar 2013, 18:28 Uhr