Haushalts-Tipps: Kleine Tücken im Alltag ganz einfach meistern

DORTMUND So ein Rotweinfleck auf der neuen Couch kann einem schon die Laune vermiesen. Und dann klemmt auch noch das Marmeladenglas, die Suppe schmeckt viel zu salzig. Der Tag ist im Eimer. Jetzt muss schnelle Hilfe her. Hier ein paar schlaue Tricks für einen fleckenfreien und leichteren Alltag.

« »
1 von 20
  • An manchen Tagen ist doch einfach der Wurm drin, da geht alles schief, man legt sich sogar mit dem Staubsauger an... Ganz ruhig bleiben, einmal durchatmen. Hier kommen viele schlaue Alltags-Tipps!

    An manchen Tagen ist doch einfach der Wurm drin, da geht alles schief, man legt sich sogar mit dem Staubsauger an... Ganz ruhig bleiben, einmal durchatmen. Hier kommen viele schlaue Alltags-Tipps! Foto: dpa

  • Mief, mief mief! Stinke-Schuhe gehören an die frische Luft! Wer die Lieblings-Schuhe nicht im Garten übernachten lassen will, sollte ein kleines Wundermittel anwenden: Abends ein wenig Natron in die Schuhe rieseln lassen, und über Nacht dürfte sich der Gestank in Luft auflösen.

    Mief, mief mief! Stinke-Schuhe gehören an die frische Luft! Wer die Lieblings-Schuhe nicht im Garten übernachten lassen will, sollte ein kleines Wundermittel anwenden: Abends ein wenig Natron in die Schuhe rieseln lassen, und über Nacht dürfte sich der Gestank in Luft auflösen. Foto: dpa

  • Oh, oh... Tintenflecke sehen unschön aus. Schnell eine Zitrone aufschneiden und ein wenig Saft auf den fiesen Fleck träufeln, so wird er weggesaugt. Ab damit in die Waschmaschine - Daumen drücken!

    Oh, oh... Tintenflecke sehen unschön aus. Schnell eine Zitrone aufschneiden und ein wenig Saft auf den fiesen Fleck träufeln, so wird er weggesaugt. Ab damit in die Waschmaschine - Daumen drücken! Foto: Hautumm / pixelio.de

  • Lust auf ein Tässchen Tee? Aber bitte nicht mit Kalk-Wasser!. Ein paar Esslöffel Essig in den Wasserkocher kippen, Wasser dazu und mehrmals kochen lassen. Hinterher noch mehrmals mit klarem Wasser aufkochen, sonst schmeckt der nächste Tee nach Essig.

    Lust auf ein Tässchen Tee? Aber bitte nicht mit Kalk-Wasser!. Ein paar Esslöffel Essig in den Wasserkocher kippen, Wasser dazu und mehrmals kochen lassen. Hinterher noch mehrmals mit klarem Wasser aufkochen, sonst schmeckt der nächste Tee nach Essig. Foto: dpa

  • Sie sind schon puterrot im Gesicht, die Hand tut weh, der Deckel vom Marmeladenglas bewegt sich keinen Millimeter. Da hilft nur eins: Loch in den Deckel stechen und schwupps, schon kommen Sie an den süßen Brotaufstrich! Allerdings könnte sich dann in einigen Tagen Schimmel breit machen. Gute Alternative: Machen Sie einen heißen Wickel, legen Sie ihn um den Deckel. Danach dürfte das Öffnen auch leichter gehen.

    Sie sind schon puterrot im Gesicht, die Hand tut weh, der Deckel vom Marmeladenglas bewegt sich keinen Millimeter. Da hilft nur eins: Loch in den Deckel stechen und schwupps, schon kommen Sie an den süßen Brotaufstrich! Allerdings könnte sich dann in einigen Tagen Schimmel breit machen. Gute Alternative: Machen Sie einen heißen Wickel, legen Sie ihn um den Deckel. Danach dürfte das Öffnen auch leichter gehen. Foto: dpa

  • Ein winziger, dunkler Fleck an einer weißen Wand - den kann man einfach nicht übersehen. Drüberprinseln ist sehr aufwändig. Da muss man erst mal neue Farbe kaufen... Viel schneller können Sie den Fleck mit einem weißen, weichen Radiergummi ausmerzen.

    Ein winziger, dunkler Fleck an einer weißen Wand - den kann man einfach nicht übersehen. Drüberprinseln ist sehr aufwändig. Da muss man erst mal neue Farbe kaufen... Viel schneller können Sie den Fleck mit einem weißen, weichen Radiergummi ausmerzen. Foto: dpa

  • So lecker soll die Soße auf dem Teller aussehen. Zu dumm nur, wenn sie sich nicht binden lässt, weil kein Soßenbinder in der Vorratskammer steht... Nehmen Sie stattdessen drei Teelöffel Mehl, drei Esslöffel Wasser und verrühren alles gut, dann rein damit in die Soße und drei Minuten kochen lassen. Oder: die Soße mit Butter binden: 50 Gramm kommen auf 250 Milliliter Soße. Den Topf vom Herd nehmen und kleine Butterstücke einzeln mit dem Schneebesen unterziehen.

    So lecker soll die Soße auf dem Teller aussehen. Zu dumm nur, wenn sie sich nicht binden lässt, weil kein Soßenbinder in der Vorratskammer steht... Nehmen Sie stattdessen drei Teelöffel Mehl, drei Esslöffel Wasser und verrühren alles gut, dann rein damit in die Soße und drei Minuten kochen lassen. Oder: die Soße mit Butter binden: 50 Gramm kommen auf 250 Milliliter Soße. Den Topf vom Herd nehmen und kleine Butterstücke einzeln mit dem Schneebesen unterziehen. Foto: dpa

  • Ein paar Spritzer Essig im Spülwasser wirken wahre Wunder, da glänzt jedes Glas. Und dann klappt's auch mit dem Nachbarn....

    Ein paar Spritzer Essig im Spülwasser wirken wahre Wunder, da glänzt jedes Glas. Und dann klappt's auch mit dem Nachbarn.... Foto: dpa

  • Keine Zeit zum Bügeln, aber die Bluse muss unbedingt knitterfrei sein? Hängen Sie das gute Stück auf einen Bügel ins Badezimmer. Dann heißes Wasser in der Wanne oder Dusche aufdrehen, Tür zu und abwarten. Dieser Trick grenzt an Zauberei...

    Keine Zeit zum Bügeln, aber die Bluse muss unbedingt knitterfrei sein? Hängen Sie das gute Stück auf einen Bügel ins Badezimmer. Dann heißes Wasser in der Wanne oder Dusche aufdrehen, Tür zu und abwarten. Dieser Trick grenzt an Zauberei... Foto: dpa

  • Bevor die Schwiegermutter auf der Matte steht muss das Bad blitz blank gescheuert sein. Wären da nur nicht die dreckigen Fugen... Da müssen Zahnbürste und Backpulver her, dann geht's ans Schrubben.

    Bevor die Schwiegermutter auf der Matte steht muss das Bad blitz blank gescheuert sein. Wären da nur nicht die dreckigen Fugen... Da müssen Zahnbürste und Backpulver her, dann geht's ans Schrubben. Foto: dpa

  • Finger weg vom Kaffeesatz, als Wundermittel gegen verstopfte Ablüsse taugt er nicht, das ist nur ein Gerücht. Was viel besser hilft: Cola! Kein Scherz - die Kohlensäure sorgt für Sprudelspaß im Abflussrohr. Dann einfach nur noch heißes Wasser hinterherkippen, schon ist das Rohr frei. Eine ähnliche Wirkung hat Backpulver, vermischt mit Essig.

    Finger weg vom Kaffeesatz, als Wundermittel gegen verstopfte Ablüsse taugt er nicht, das ist nur ein Gerücht. Was viel besser hilft: Cola! Kein Scherz - die Kohlensäure sorgt für Sprudelspaß im Abflussrohr. Dann einfach nur noch heißes Wasser hinterherkippen, schon ist das Rohr frei. Eine ähnliche Wirkung hat Backpulver, vermischt mit Essig. Foto: dpa

  • Draußen im Garten dürfen sich die Ameisen ja gerne tummeln. Aber im Keller oder in der Garage haben sie nichts zu suchen. Kleiner Trick: Die Tierchen hassen den Geruch von Lavendel. Also einfach ein wenig Öl entlang der Ameisenstraße träufeln. Und schon lassen sich die ungebetenen Gäste nicht mehr blicken.

    Draußen im Garten dürfen sich die Ameisen ja gerne tummeln. Aber im Keller oder in der Garage haben sie nichts zu suchen. Kleiner Trick: Die Tierchen hassen den Geruch von Lavendel. Also einfach ein wenig Öl entlang der Ameisenstraße träufeln. Und schon lassen sich die ungebetenen Gäste nicht mehr blicken. Foto: dpa

  • Sie haben es etwas zu gut gemeint mit dem Salz in der Suppe? Jetzt nicht verzweifeln. Schnell eine Kartoffel schälen, rein in die Suppe und so lange mitkochen bis die Kartoffel fast gar ist. Wenn die Suppe extrem salzig ist, muss möglicherweise noch eine zweite oder dritte Kartoffel her. Anschließend die Suppe mit Unschuldsmiene auftischen, keiner merkt was...

    Sie haben es etwas zu gut gemeint mit dem Salz in der Suppe? Jetzt nicht verzweifeln. Schnell eine Kartoffel schälen, rein in die Suppe und so lange mitkochen bis die Kartoffel fast gar ist. Wenn die Suppe extrem salzig ist, muss möglicherweise noch eine zweite oder dritte Kartoffel her. Anschließend die Suppe mit Unschuldsmiene auftischen, keiner merkt was... Foto: dpa

  • Der Mief nach Rauch im Wohnzimmer stört selbst eingefleischte Raucher. Was tun? Stellen Sie eine Schüssel mit frisch gemahlenem Kaffee auf den Couchtisch. Der Trick funktioniert übrigens auch bei stinkenden Kühlschränken. Schale reinstellen, Tür zu, abwarten. Nach gut zwei Tagen das Kaffepulver auswechseln.

    Der Mief nach Rauch im Wohnzimmer stört selbst eingefleischte Raucher. Was tun? Stellen Sie eine Schüssel mit frisch gemahlenem Kaffee auf den Couchtisch. Der Trick funktioniert übrigens auch bei stinkenden Kühlschränken. Schale reinstellen, Tür zu, abwarten. Nach gut zwei Tagen das Kaffepulver auswechseln. Foto: dpa

  • Da kann man noch so viel Wurst aufs Brot schmieren. Wenn die Scheibe trocken ist, dann bleibt sie trocken. So wird die Schnitte wieder frisch: Einfach das Brot 15 Minuten in ein feuchtes Geschirrtuch einwickeln, dann eine halbe Stunde im Ofen aufbacken. Und erst dann beschmieren. Funktioniert auch mit Brötchen: Einfach mit Wasser bestreichen, aufbacken.

    Da kann man noch so viel Wurst aufs Brot schmieren. Wenn die Scheibe trocken ist, dann bleibt sie trocken. So wird die Schnitte wieder frisch: Einfach das Brot 15 Minuten in ein feuchtes Geschirrtuch einwickeln, dann eine halbe Stunde im Ofen aufbacken. Und erst dann beschmieren. Funktioniert auch mit Brötchen: Einfach mit Wasser bestreichen, aufbacken. Foto: dpa

  • Ach, würden die Schnittblumen doch immer so frühlingshaft frisch aussehen... Ein wenig lässt sich ihre Lebenszeit ja schon verlängern. Legen Sie ein Centstück in die Vase, schneiden Sie die Stängel unten schräg an.

    Ach, würden die Schnittblumen doch immer so frühlingshaft frisch aussehen... Ein wenig lässt sich ihre Lebenszeit ja schon verlängern. Legen Sie ein Centstück in die Vase, schneiden Sie die Stängel unten schräg an. Foto: dpa

  • Sehr unschön endet ein romantischer Abend mit einem Rotweinfleck. Wenn das weiße Hemd involviert ist oder die Couch, sollten Sie ganz schnell handeln: Den frischen Fleck mit Weiswein bearbeiten oder mit Zitronensaft und Salz.

    Sehr unschön endet ein romantischer Abend mit einem Rotweinfleck. Wenn das weiße Hemd involviert ist oder die Couch, sollten Sie ganz schnell handeln: Den frischen Fleck mit Weiswein bearbeiten oder mit Zitronensaft und Salz. Foto: dpa

  • Damit das Silber-Besteck immer so schön glänzt, angelaufene Stellen einfach mit Zahnpasta bearbeiten. Die Creme zunächst mit einem Lappen auftragen, dann trocknen lassen und später wieder abreiben, mit Wasser abspülen.

    Damit das Silber-Besteck immer so schön glänzt, angelaufene Stellen einfach mit Zahnpasta bearbeiten. Die Creme zunächst mit einem Lappen auftragen, dann trocknen lassen und später wieder abreiben, mit Wasser abspülen. Foto: dpa

  • Das Salz will einfach nicht aus dem Streuer raus? Damit es immer schön rieselt, am besten vorsorgen und von Anfang an ein paar Reiskörner mit in den Streuer tun.

    Das Salz will einfach nicht aus dem Streuer raus? Damit es immer schön rieselt, am besten vorsorgen und von Anfang an ein paar Reiskörner mit in den Streuer tun. Foto: Berwis / pixelio.de

  • Beim Zwiebelschneiden verwandelt sich jeder in eine echte Heulsuse. Es sei denn, es ist ein Schlaufuchs am Werk, der die Zwiebel vorher gut 20 Minuten ins Eisfach gelegt hat.

    Beim Zwiebelschneiden verwandelt sich jeder in eine echte Heulsuse. Es sei denn, es ist ein Schlaufuchs am Werk, der die Zwiebel vorher gut 20 Minuten ins Eisfach gelegt hat. Foto: Birgit H. / pixelio.de

Der Wasserkocher ist voller Kalk, das Salz will einfach nicht aus dem Streuer rieseln. Mutti wüsste jetzt bestimmt Rat.... Keine Sorge, wir verraten Ihnen, mit welchen Kniffen und Tricks Sie jeden Fleck weg kriegen und sorgenfreier durch den Alltag kommen.

Klicken Sie sich oben durch die Bilder-Galerie einfach von einem Tipp zum nächsten.

Die schlauen Tricks unserer Nutzer

Wer kennt das Wundermittel gegen Kaffeeflecken auf der weißen Bluse oder weiß, wie sich Fliegen dauerhaft in die Flucht schlagen lassen? Unsere Nutzer haben viele schlauen Alltagstipps geschickt.

  • Ein Tipp von Sandra Falsone aus Dortmund: Bei vergilbter Wäsche ein paar Tropfen blaue Tinte zum Waschpulver geben und waschen. Durch das Blau nimmt das menschliche Auge die Wäsche wieder als weiß wahr. Auch gut zu wissen: Kugelschreiberflecken auf der Kleidung gehen angeblich wieder raus, wenn man sie mit Haarspräy besprüht und danach wäscht.
  • Kerzen brennen wesendlich länger, wenn man sie für ein paar Stunden in's Gefrierfach legt, so der Tipp von Silvia Kleim aus Dortmund.
  • Flecken machen sich auf dem Teppich nicht so gut. Laut Iris Bothor aus Dorsten kriegt man sie so weg: Glasreiniger draufsprühen und dann mit einem feuchten Tuch abreiben.
  • Dem Kaminruß zu Leibe rücken kann man mit einer Mischung aus 60 Gramm Natron und einem Liter Wasser, so der Tipp von Petra Euringer aus Dortmund.
  • Bestreicht man das Brathähchen vorab mit Majonnaise,wird es knusprig braun, meint Petra Euringer aus Dortmund.
  • Verkrustete Backöfenböden werden wieder wie neu, wenn man Salz hineinstreut und den Backofen für zehn Minuten auf 200 Grad stellt, weiß Silvia Kleim aus Dortmund. Danach einfach mit dem Lappen ausputzen.
  • Schon nervig, wenn sich das Toilettenpapier immer selbstständig macht und sich von alleine abrollt. Petra Euringer kennt einen Trick: Einfach unter dem Metalldeckel ein Stück Klebeband befestigen.
  • Ein Tipp von Christian Boeckmann aus Köln: Verkalkte Duschköpfe bekommen neuen Glanz, wenn man sie in eine Mischung aus Wasser und Essig einlegt. Essig ist sowieso ein Wundermittel und eignet sich auch zum Auswischen muffiger, schimmelanfälliger Kühlschränke.
  • Und auch Brigitte Lagemann aus Steinfurt kennt tolle Tricks und Kniffe für den Haushalt. Um Wäsche wieder weiß zu bekommen, gibt sie immer ein Tütchen Backpulver zum Waschpulver dazu. Die Wäsche strahlt dann wieder richtig schön.
  • Gerüche aus Plastikdosen kriegt man angeblich weg, indem man sie mit Tomatensaft ausreibt - so der Geheimtipp von Petra Euringer aus Dortmund.
  • Kein Brötchen zur Hand? Für die Zubereitung von Gehacktem kann man laut Petra Euringer aus Dortmund auch eine rohe Kartoffel als Ersatz hineinreiben.
  • Irgendwann sind sie ausgebleicht und nerven - kleben aber leider noch immer fest auf der Oberfläche: Aufkleber. Petra Euringer aus Dortmund kennt einen Trick: Einfach Backfett drüberstreichen, 20 Minuten einwirken lassen und dann mit einem Schwamm entfernen.
  • Ist die Butter zu hart geworden, sollte man laut Petra Euringer aus Dortmund von der Butter einige Scheiben mit einem Gemüsesparschäler abziehen, nach wenigen Sekunden kann man die Butter dann wieder verarbeiten.
  • Das Essen ist mal wieder angebrannt im Topf? Ein Tipp von Petra Euringer aus Dortmund: Den Topf leeren, ein Päckchen Backpulver und eine Tasser Wasser hineingeben und kurz aufkochen lassen.
  • Gegen verklumptes Salz im Salzstreuer helfen laut Andreas Fieseler aus Lünen einge Reiskörner.
  • Hier ein guter Rat von Martha Sommer aus Bochum: Rotwein-Flecken auf dem Tepich oder der Kleidung einfach mit Glasreiniger besprühen, trocknen lassen und noch mal wiederholen. Nach jeder Anwendung wird der Fleck blasser, bis er endlich verschwindet.
  • Julian Guttzeit aus Witten hat einen prima Tipp: Bei zerkratzten CDs und DVDs, die nicht mehr laufen, hilft meist ein wenig Zahnpasta. Dadurch wird ein wenig von der Schutzschicht abgetragen, sodass der Laser nicht mehr abgelenkt wird und die CD in den meisen Fällen wieder funktioniert. Aber Achtung: Weiße Zahnpasta ohne Zusätze dafür benutzen.
  • Petra Euringer aus Dortmund liefert die Rettung für eingelaufene Wollsachen: Die Kleidung 25 Minuten in einer Lösung aus Essig und Wasser (1:2) kochen, nach dem Abkühlen in Form ziehen, mit etwas Glück hat der Lieblings-Pulli wieder die richtige Größe.
  • Was gegen Ameisen hilft, weiß Angelika Kühn aus Dortmund: Wenn die Insekten sich auf dem Balkon rumtreiben, kann man sie mit Backpulver vertreiben.
  • Wie bringt man mehr Frische ins Bad? Christel Requena aus Marbella in Spanien hat uns diesen Tipp geschickt: Einmal pro Woche zwei bis drei Gebissreiniger-Tabletten in die Toilette geben, rund drei Stunden einwirken lassen und nachspülen.
  • Regina Heinick schwört auf Backpulver. Einmal die Woche gibt die Dortmunderin abends ein Tütchen in die Toilette  - so setzt sich nichts fest. Ein echt preiswerter Reiniger!
  • Edelsteine, die wieder auf Hochglanz gebracht werden sollen, einfach über Nacht in ein Glas Mineralwasser legen. Dann glänzt der Schmuck wie neu, verspricht Petra Euringer aus Dortmund.
  • Und ein toller Ratschlag von Heike Obbelode aus Dortmund: Wenn sie frische Flecken in der Hose hat, sprüht sie ein wenig Spülmittel drauf und reibt es ein. "Dann fünf Minuten warten und mit einer feuchten Nagelbürste rausbürsten".
  • Das Essen ist zu salzig? Petra Euringer aus Dortmund weiß Rat: Das Gericht lässt sich mit Kartofel- oder Apfelstücken retten. Einfach mitkochen und nach zehn Minuten die Stücke wieder aus dem Topf nehmen.
  • Wie bleiben Kuchen und Käse länger frisch? Auch da kennt Petra Euringer aus Dortmund einen Geheimtipp, nämlich einige Zuckerwürfel mit in den Behälter legen. Der Käse schimmelt dann nicht so schnell.
Autor
Anne-Kathrin Neumann
ZUM ARTIKEL
  • Erstellt:
    24. Februar 2011, 12:54 Uhr
    Aktualisiert:
    25. April 2013, 11:32 Uhr
KOMMENTARE

Schreiben Sie den ersten Kommentar!

?

KOMMENTAR HINZUFÜGEN

Überschrift (max. 70 Zeichen)
Meine Meinung (Noch  Zeichen verfügbar.)
Benutzername
Passwort
Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschließen.
Um sich registrieren zu können, müssen Sie uns mindestens einen Benutzernamen, ein Passwort und Ihre E-Mail-Adresse mitteilen.

gewünschter Benutzername

gewünschtes Passwort

Wiederholung Passwort

E-Mail

Abonummer

Ich bin damit einverstanden, künftig über Neuigkeiten informiert zu werden

Ich habe die AGB gelesen und stimme diesen zu.

Ich habe die Datenschutzerklärung gelesen und stimme dieser zu.

Sicherheitsfrage
Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:
Wie viel ist 30 + 5?