Kronkorken kommen in den Gelben Sack

Nürnberg (dpa/tmn) Viele Dinge des täglichen Bedarfs können recycelt werden: So auch die Einmal-Verschlüsse auf Bier- und Limonadenflaschen, die sogenannten Kronkorken.

  • Nicht einfach wegschmeißen: Ein Kronkorken kann wiederverwertet werden. Foto: Karl-Josef Hildenbrand

    Nicht einfach wegschmeißen: Ein Kronkorken kann wiederverwertet werden. Foto: Karl-Josef Hildenbrand Foto: dpa

Kronkorken von Bierflaschen gehören nicht in den Restmüll. Ihre Bestandteile Metall und Kunststoff können wiederverwertet werden, erläutert Hartmut Hoffmann, Sprecher des Arbeitskreises Abfall vom Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland (BUND) in Nürnberg. Kronkorken müssen daher in die Gelbe Tonne oder den Gelben Sack sowie in den Metallcontainer auf dem Wertstoff. Auch Drehverschlüsse aus Plastik oder Metall sollten nicht achtlos weggeworfen werden. Sie kommen wieder auf die leere Flasche, rät Hoffmann. «Das schützt die Gewinde von Mehrwegflaschen beim Rücktransport zum Hersteller.»

KOMMENTARE

Schreiben Sie den ersten Kommentar!

?

KOMMENTAR HINZUFÜGEN

Überschrift (max. 70 Zeichen)
Meine Meinung (Noch  Zeichen verfügbar.)
Benutzername
Passwort
Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschließen.
Um sich registrieren zu können, müssen Sie uns mindestens einen Benutzernamen, ein Passwort und Ihre E-Mail-Adresse mitteilen.

gewünschter Benutzername

gewünschtes Passwort

Wiederholung Passwort

E-Mail

Ich bin damit einverstanden, künftig über Neuigkeiten informiert zu werden

Ich habe die AGB gelesen und stimme diesen zu.

Ich habe die Datenschutzerklärung gelesen und stimme dieser zu.

Sicherheitsfrage
Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:
Mit welcher Währung zahlt man in Deutschland?   
ZUM ARTIKEL
  • Erstellt:
    21. September 2012, 09:23 Uhr
    Aktualisiert:
    21. September 2012, 09:24 Uhr