Arbeitnehmer glauben an Wirtschaftskraft ihrer Firmen

Eschborn (dpa/tmn) Euro-Schuldenkrise und Konjunkturflaute zum Trotz: Die meisten Arbeitnehmer glauben an die wirtschaftlich solide Aufstellung ihres Unternehmen. Viele werden für das neue Jahr sogar noch optimistischer.

  • Wirtschaftlich geht es weiter voran: Das denken viele Arbeitnehmer über ihr Unternehmen. Viele von ihnen schauen positiv in die Zukunft. Foto: Frank Leonhardt/Archiv

    Wirtschaftlich geht es weiter voran: Das denken viele Arbeitnehmer über ihr Unternehmen. Viele von ihnen schauen positiv in die Zukunft. Foto: Frank Leonhardt/Archiv Foto: dpa

Acht von zehn Arbeitnehmern (79 Prozent) glauben, dass ihre Arbeitgeber wirtschaftlich gut dastehen. Das geht aus einer Umfrage des Personaldienstleisters Randstad hervor. Für 2013 rechnen fast zwei Drittel (64 Prozent) der Befragten damit, dass sich die Lage ihres Unternehmens im Vergleich zu 2012 sogar noch verbessert. Für die Studie waren 405 Beschäftigte aus unterschiedlichen Branchen in Deutschland befragt worden.

Bei der gleichen Umfrage Ende 2011 waren die Arbeitnehmer weniger optimistisch: Damals sagten 63 Prozent, dass es ihrer Firma finanziell gut gehe. Und nur jeder Zweite (50 Prozent) erwartete, dass 2012 ein besseres Jahr fürs Unternehmen wird.

KOMMENTARE

Schreiben Sie den ersten Kommentar!

?

KOMMENTAR HINZUFÜGEN

Überschrift (max. 70 Zeichen)
Meine Meinung (Noch  Zeichen verfügbar.)
Benutzername
Passwort
Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschließen.
Um sich registrieren zu können, müssen Sie uns mindestens einen Benutzernamen, ein Passwort und Ihre E-Mail-Adresse mitteilen.

gewünschter Benutzername

gewünschtes Passwort

Wiederholung Passwort

E-Mail

Abonummer

Ich bin damit einverstanden, künftig über Neuigkeiten informiert zu werden

Ich habe die AGB gelesen und stimme diesen zu.

Ich habe die Datenschutzerklärung gelesen und stimme dieser zu.

Sicherheitsfrage
Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:
Wie viel ist 45 - 10?   
ZUM ARTIKEL
  • Erstellt:
    26. Dezember 2012, 11:27 Uhr
    Aktualisiert:
    16. Dezember 2013, 15:51 Uhr
THEMEN