Fettes Körnerfutter bringt Vögel durch den Winter

Hamburg (dpa/tmn) Futterstellen für Vögel werden am besten schon vor dem großen Kälteeinbruch gefüllt. Denn so haben die Tiere die Chance, sich rechtzeitig zu merken, wo sie etwas zu fressen bekommen. Darauf weist die Deutsche Wildtierstiftung hin.

  • Erdnüsse, Sonneblumenkerne und Hanfsaat - diese Mischung bringt Vögel gut durch den Winter. Foto: Carsten Rehder

    Erdnüsse, Sonneblumenkerne und Hanfsaat - diese Mischung bringt Vögel gut durch den Winter. Foto: Carsten Rehder Foto: dpa

Das richtige Futter für Vögel im Winter sind kalorienreiche Nüsse und Samen. Denn bei Kälte verbrauchen die Vögel jede Menge Energie. Eine geeignete Mischung besteht aus Sonnenblumenkernen, Erdnüssen und Hanfsaat. Sie eignet sich für Spatzen, Meisen, Finken und Kleiber. Das Futterhäuschen sollte so konstruiert sein, dass das Futter vor Wind und Wetter geschützt ist und nicht feucht werden kann.

KOMMENTARE

Schreiben Sie den ersten Kommentar!

?

KOMMENTAR HINZUFÜGEN

Überschrift (max. 70 Zeichen)
Meine Meinung (Noch  Zeichen verfügbar.)
Benutzername
Passwort
Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschließen.
Um sich registrieren zu können, müssen Sie uns mindestens einen Benutzernamen, ein Passwort und Ihre E-Mail-Adresse mitteilen.

gewünschter Benutzername

gewünschtes Passwort

Wiederholung Passwort

E-Mail

Ich bin damit einverstanden, künftig über Neuigkeiten informiert zu werden

Ich habe die AGB gelesen und stimme diesen zu.

Ich habe die Datenschutzerklärung gelesen und stimme dieser zu.

Sicherheitsfrage
Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:
Wie viel ist 4 x 5?   
ZUM ARTIKEL
  • Erstellt:
    8. November 2012, 10:22 Uhr
    Aktualisiert:
    8. November 2012, 10:23 Uhr
THEMEN