Kabarettist Hildebrandt hat Glücksgefühle in U-Bahn

Osnabrück (dpa) Der Kabarettist Dieter Hildebrandt (85) hat Glücksgefühle, wenn er in Berlin «in eine nach Urin und Moder stinkende U-Bahn» kommt. Ein Psychologe habe ihm erklärt, warum das so sei, sagte er der «Neuen Osnabrücker Zeitung» (Samstag).

  • Bei Dieter Hildebrandt kann ein Geruch eine glückliche Erinnerung auslösen. Foto: Ralf U. Heinrich

    Bei Dieter Hildebrandt kann ein Geruch eine glückliche Erinnerung auslösen. Foto: Ralf U. Heinrich Foto: dpa

«1943 war ich Luftwaffenhelfer, und immer wenn ich diese Treppe (zur U-Bahn) betreten habe, durfte ich weitergehen und Urlaub machen. Wenn nicht, dann war Fliegeralarm, und ich musste umkehren und zurück in die Stellung. Deshalb habe ich heute noch dieses Glücksgefühl, wenn ich eine vollgepinkelte U-Bahn-Station betrete.»

KOMMENTARE

Schreiben Sie den ersten Kommentar!

?

KOMMENTAR HINZUFÜGEN

Überschrift (max. 70 Zeichen)
Meine Meinung (Noch  Zeichen verfügbar.)
Benutzername
Passwort
Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschließen.
Um sich registrieren zu können, müssen Sie uns mindestens einen Benutzernamen, ein Passwort und Ihre E-Mail-Adresse mitteilen.

gewünschter Benutzername

gewünschtes Passwort

Wiederholung Passwort

E-Mail

Ich bin damit einverstanden, künftig über Neuigkeiten informiert zu werden

Ich habe die AGB gelesen und stimme diesen zu.

Ich habe die Datenschutzerklärung gelesen und stimme dieser zu.

Sicherheitsfrage
Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:
Wie viel ist 29 + 1?   
ZUM ARTIKEL
  • Erstellt:
    4. Januar 2013, 11:59 Uhr
    Aktualisiert:
    4. Januar 2013, 12:08 Uhr
THEMEN