Hollywood-Produzenten nominieren «Lincoln» und «Argo»

Los Angeles (dpa) Steven Spielbergs Historiendrama «Lincoln» und der Politthriller «Argo» sind in diesem Jahr unter den Top-Ten-Filmen im Rennen um die begehrte Trophäe des US-Produzentenverbands (PGA).

Als weitere Kandidaten wählten Hollywoods Produzenten unter anderem den Bond-Streifen «Skyfall», Kathryn Bigelows «Zero Dark Thirty», das Filmmusical «Les Misérables», Quentin Tarantinos Sklaven-Western «Django Unchained» und Ang Lees 3D-Abenteuer «Life of Pi».

Die Trophäe für den besten Film des Jahres will der Verband am 26. Januar in Hollywood überreichen. Über 4000 Produzenten stimmen über den Gewinner ab. Ihre Wahl gilt als Vorbote für den möglichen Oscar-Sieger. Häufig setzen die Produzenten und die Mitglieder der Oscar-Akademie auf denselben Film.

ZUM ARTIKEL
  • Erstellt:
    4. Januar 2013, 10:09 Uhr
    Aktualisiert:
    4. Januar 2013, 10:12 Uhr
KOMMENTARE

Schreiben Sie den ersten Kommentar!

?

KOMMENTAR HINZUFÜGEN

Überschrift (max. 70 Zeichen)
Meine Meinung (Noch  Zeichen verfügbar.)
Benutzername
Passwort
Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschließen.
Um sich registrieren zu können, müssen Sie uns mindestens einen Benutzernamen, ein Passwort und Ihre E-Mail-Adresse mitteilen.

gewünschter Benutzername

gewünschtes Passwort

Wiederholung Passwort

E-Mail

Abonummer

Ich habe die AGB gelesen und stimme diesen zu.

Ich habe die Datenschutzerklärung gelesen und stimme dieser zu.

Einwilligungserklärung:
Ja, ich bin damit einverstanden, dass die Verlag Lensing-Wolff GmbH & Co. KG mich über interessante Bezugsangebote zu ihrer Tageszeitung, zum Bezug per Internet oder zu ihren Reisen per E-Mail und Telefon informiert. Meine Einwilligung zu einer derartigen Kontaktaufnahme zwecks Informationserhalt ist für einen Zeitraum von 2 Jahren gültig. Ich kann jederzeit über meine Einwilligung verfügen, indem ich widerrufe. Die Datenschutzerklärung habe ich gelesen und akzeptiere diese.
ja nein      

Sicherheitsfrage
Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:
Wie viel ist 100 - 21?