Nicht nur Lady Gaga ist von Zedd begeistert

Berlin (dpa) Zedd: Das ist Anton Zaslavski - aktuell einer der angesagtesten Elektro-Künstler der Welt. Und das ist nicht nur so daher gesagt: Der 23-Jährige arbeitet mittlerweile mit Top-Stars wie Lady Gaga und Justin Bieber zusammen.

  • Zedd hat innerhalb von zwei Jahren eine Traumkarriere hingelegt. Foto: Nick Walker

    Zedd hat innerhalb von zwei Jahren eine Traumkarriere hingelegt. Foto: Nick Walker Foto: dpa

Vor zwei Jahren noch ein Nobody in Kaiserslautern, heute hat er ein eigenes Studio in Los Angeles. Und da produziert er Welt-Hits wie zum Beispiel Biebers «Beauty And A Beat». So richtig glauben, kann er das aber selbst noch nicht. «Krasses Gefühl. Irgendwie noch voll fern», sagte Zedd im Interview mit der Nachrichtenagentur dpa. Via MySpace hatte er damals dem angesagten DJ und Produzenten Skrillex seine Musik zukommen lassen - und der war begeistert. Das war es.

Aber Zedd bastelt nicht nur für andere an neuen Hits, sondern er hat jetzt auch sein erstes eigenes Album veröffentlicht. Auf «Clarity» gibt's ganz viel breitwandigen Elektro-Sound. Zum Tanzen, zum Entspannen. Und: Die erste Single-Auskopplung «Spectrum» läuft in den Clubs rauf und runter.

«Man kann Hits nicht planen. Aber bei "Spectrum" hatte ich ein gutes Gefühl - habe meinem Manager direkt nach dem Produzieren 'ne SMS geschickt. Aber alle Songs auf "Clarity" sind für mich Hits, wollte keine Lückenfüller, deswegen nur 10 Songs.

Lady Gaga hat sich «Clarity» auch schon gekauft, wie sie stolz bei Twitter verkündete. Und weil sie ein echter Fan ist, wollte sie schon letztes Jahr unbedingt mit Zedd zusammenarbeiten. Die Anfrage kam nicht über die Manager oder die Plattenfirmen... Lady Gaga persönlich ist auf Zedd zugegangen.

«Der erste Kontakt kam auf einer Show, auf der ich gespielt habe. Da war Lady Gaga auch da. Und da haben wir uns kurz unterhalten. Da hab ich schon Remixe für sie gemacht. Und dann hat sie in einem Nebensatz erwähnt: "Lass uns mal Musik machen". Und ich hab nur so gedacht: "Klar, hätte ich auch gesagt". Na ja, und dann hab ich ihr 'nen Track geschickt und den fand sie cool und sie wollte, dass ich mit ihr an ihrem neuen Album arbeite. Also, das ist echt... glücklich gelaufen für mich.»

Sein nächstes eigenes Album ist bereits in Planung. Silvester feiert der Knöpfchen-Wizard mit einem Konzert im Club Nokia in Los Angeles, im Februar kommt er nach seiner Welttournee dann für vier Konzerte nach Deutschland: 20.02.13 München, Yip Yab - 21.02.13 Frankfurt, Zoom - 22.02.13 Hamburg, Waagenbau - 23.02.13 Köln, Bootshaus // Loonyland.

KOMMENTARE

Schreiben Sie den ersten Kommentar!

?

KOMMENTAR HINZUFÜGEN

Überschrift (max. 70 Zeichen)
Meine Meinung (Noch  Zeichen verfügbar.)
Benutzername
Passwort
Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschließen.
Um sich registrieren zu können, müssen Sie uns mindestens einen Benutzernamen, ein Passwort und Ihre E-Mail-Adresse mitteilen.

gewünschter Benutzername

gewünschtes Passwort

Wiederholung Passwort

E-Mail

Ich bin damit einverstanden, künftig über Neuigkeiten informiert zu werden

Ich habe die AGB gelesen und stimme diesen zu.

Ich habe die Datenschutzerklärung gelesen und stimme dieser zu.

Sicherheitsfrage
Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:
Wie viel ist 120 - 10?   
ZUM ARTIKEL
  • Erstellt:
    19. Dezember 2012, 18:14 Uhr
    Aktualisiert:
    19. Dezember 2012, 18:14 Uhr
THEMEN