Übersicht: Indoor-Spielplätze in der Region

NRW Nur weil es draußen dicke Bindfäden regnet, muss man ja nicht mit der ganzen Familie zuhause hocken und Langeweile schieben. Auf den Indoor-Spielplätzen zwischen Revier und Münsterland können sich die Kids auch bei schlechtem Wetter austoben.

« »
1 von 4
  • Auf den Indoor-Spielplätzen der Region dürfen Kids so viel toben, hüpfen, klettern und rutschen bis die Tore schließen.

    Auf den Indoor-Spielplätzen der Region dürfen Kids so viel toben, hüpfen, klettern und rutschen bis die Tore schließen. Foto: Archiv

  • Immer höher, immer schneller! Trampoline gibt es auf den Indoor-Spielplätzen in allen Größen, Formen und Farben.

    Immer höher, immer schneller! Trampoline gibt es auf den Indoor-Spielplätzen in allen Größen, Formen und Farben. Foto: dpa

  • Wer schafft es am schnellsten durch den aufblasbaren Hindernissparcours?

    Wer schafft es am schnellsten durch den aufblasbaren Hindernissparcours? Foto: dpa

  • Abtauchen im Bällchen-Bad! Dieses Highlight darf eigentlich auf keinem Indoor-Spielplatz fehlen.

    Abtauchen im Bällchen-Bad! Dieses Highlight darf eigentlich auf keinem Indoor-Spielplatz fehlen. Foto: dpa

Trampolinspringen, rutschen und toben bis einem die Puste ausgeht... Das Wetter kann ruhig machen was es will. Auf den Indoor-Spielplätzen der Region bleibt es den ganzen Tag lang trocken und vor allem spaßig und abenteuerlich.

Wir haben uns mal umgeschaut, in welchen Städten die Abenteuerspielplätze Spaß für die ganze Familie versprechen. Eine Auswahl:


Bad Iburg: Kinderspielparadies Ballorig

Toben im Bällebecken, Saltos auf dem Hüpfkissen ausprobieren oder von den Riesenrutschen runtersausen - hier können Kids ein Abenteuer nach dem anderen erleben. Ganz spannend ist eine Tour durch den Verkehrsparcour. Und wer sich gerne in die Irre führen lässt, sollte durch die vielen Tunnel, Labyrinthe und Gänge krabbeln und sich an jeder Weggabelung überraschen lassen. Für alle, die sich hoch hinaus trauen gibt es außerdem die Mini-Schwebebahn. 

  • Öffnungszeiten: täglich von 10 bis 19 Uhr
  • Eintritt: Kinder von zwei bis 13 Jahren zahlen sieben Euro, ab dem 14. Lebensjahr dann 2,50 Euro.
  • Adresse: Kreienbrink 10, Bad Iburg

Bochum: Spielefabrik

Das Bungee-Trampolin verspricht eine ordentliche Portion Nervenkitzel - für Kinder und auch für Erwachsene. Wer schafft die wildesten Loopings in der Luft? Ordentlich durchschütteln lassen kann man sich auf dem Rodeo-Bullen. Trampolin-Fans dürfen auf dem Piratenschiff hüpfen bis die Beine schlapp machen. Auf der Riesenrutsche und auf dem Indoor-Fußballplatz wird's ganz sicher auch nicht langweilig. Wer hoch hinaus will, kann sich im Klettergarten abseilen.

  • Öffnungszeiten: täglich von 10 bis 20 Uhr
  • Eintritt: Kinder unter vier Jahren zahlen montags bis freitags vier Euro am Vormittag, ab 13 Uhr dann 4,50 Euro und am Wochenende sowie in den Ferien 5,50 Euro. Kinder ab vier Jahren zahlen montags bis freitags fünf Euro am Vormittag, ab 13 Uhr dann 6,50 Euro und am Wochenende sowie in den Ferien 7,50 Euro. Erwachsene zahlen montags bis freitags einen Euro am Vormittag, ab 13 Uhr dann zwei Euro und am Wochenende sowie in den Ferien drei Euro.
  • Adresse: Bessemerstraße 85, Bochum

Dortmund: Monkey Town

Wer bringt die Hüpfburg so richtig zum Wackeln? Und wer ist auf der Riesenrutsche am schnellsten? Viel Geschick ist im Kletterparcour gefragt. Und beim Indoor-Soccer dürfen kleine Fußballer Tore schießen. Traumschlösser und Burgen können die Kids beim Riesen-Lego bauen und wer es gerne wackelig mag, sollte mal einen Spaziergang über die Hängebrücke machen. Der absolute Höhepunkt auf diesem Indoor-Spielplatz: Eine Mini-Schwebebahn.

  • Öffnungszeiten: Montag bis Freitag von 14 bis 19 Uhr, am Wochenende und in den Ferien von 10 bis 19 Uhr.
  • Eintritt: Kinder unter vier Jahren zahlen 5,50 Euro und ab vier Jahren 7,50 Euro. Erwachsene Begleitpersonen haben freien Eintritt.
  • Adresse: Schlägelstraße 58, Dortmund

Duisburg: Pippolino

Abseilen am Kletterturm, Eintauchen im Bällchenbad - Langeweile hat im Pippolino keine Chance. Seine Treffsicherheit kann man beim Indoor-Badminton testen und ordentlich Action ist auf dem Riesen-Trampolin angesagt. Wilde Verfolgungsjagden dürfen sich die Kids außerdem beim Autoscooter leisten.

  • Öffnungszeiten: Unter der Woche von 14 bis 19 Uhr, am Wochenende und in den Ferien von 10 bis 19 Uhr.
  • Eintritt: Kinder zahlen sieben Euro, Erwachsene vier Euro.
  • Adresse: Masurenallee 21, Duisburg-Wedau

Gelsenkirchen: Kinderspielpark Trampolino

Mega-Klettergerüst, Wellenrutschen, Bungee-Trampolin, Hochseilgarten - Langeweile kommt hier gar nicht erst auf. Besonders spektakulär ist der Wabbelberg, denn so einfach lässt sich das Ungetüm nicht erklimmen. In der Kleinkinderoase dürfen auch die kleinsten Besucher Abenteuer erleben. Wenn der Knirps erst mal die Minirutsche entdeckt hat oder im Bällebad abgetaucht ist, bekommt man ihn so schnell nicht wieder zu Gesicht. Und auf der Grand-Prix-Rennstrecke dürfen Kart-Fans mal so richtig Gas geben.

  • Öffnungszeiten: Montag bis Freitag von 14 bis 19.30 Uhr, am Wochenende und in den Ferien von 10 bis 19.30 Uhr
  • Eintritt: Kinder bis 90 Zentimeter Körpergröße zahlen montags bis donnerstags 4,90 Euro; freitags bis sonntags 5,90 Euro. Kinder ab 90 Zentimetern Körpergröße zahlen montags bis donnerstags 6,90 Euro; freitags bis sonntags 7,90 Euro. Ab dem achten Lebensjahr kostet der Eintritt montags bis freitags 8,90 Euro udn freitags bis sonntags 9,90 Euro. Erwachsene zahlen 3,90 Euro.
  • Adresse: Kurt-Schumacher-Straße 157-161, Gelsenkirchen

Gevelsberg: Erlebnispark

Wer die Kletterwand meistert, darf den Gummiberg wieder per Rutsche verlassen. Noch mehr Fahrt kriegen Abenteurer auf den Mattenrutschen und Fußball-Fans dürfen ein paar Bälle kicken. In See stechen können die Kids auf dem Piratenschiff, und der große Spiele-Parcours entführt in die Welt Ägyptens. Die ganz Kleinen dürfen ein Bällebad nehmen.

  • Öffnungszeiten: Montag bis Freitag von 14 bis 19 Uhr, am Wochenende und in den Ferien von 10 bis 19 Uhr
  • Eintritt: Kinder von drei bis 17 Jahren zahlen unter der Woche 6,90 Euro, Kinder unter drei Jahren 4,90 Euro. Erwachsene zahlen 3,90 Euro. Am Wochenende und in den Ferien kostet der Eintritt für Kinder von drei bis 17 Jahren 7,80 Euro, für Kinder unter drei Jahren 4,90 Euro und für Erwachsene 3,90 Euro.
  • Adresse: Kölner Straße 110, Gevelsberg

Hagen: Tohuwabohu

Wie war das wohl damals im Mittelalter, als noch mutige Ritter gegen gefährliche Drachen kämpfen mussten? Der Antwort dürfen kleine Abenteurer in der Ritterburg auf den Grund gehen. Richtig wackelig wird es auf dem Wabbelberg und auf der Hindernisbahn-Hüpfburg. Wer hoch hinaus will, kann den Kletterturm erklimmen oder eine rasante Fahrt auf der Riesenrutsche erleben. Mutige dürfen Snappy, dem Drachen ein paar Zähne ziehen. Und vielleicht möchten ja die Erwachsenen in den Massagesesseln Platz nehmen, während der Nachwuchs die Kicker- und Hockeytische in Beschlag nimmt.

  • Öffnungszeiten: Dienstag bis Freitag von 14 bis 19 Uhr, am Wochenende und in den Ferien von 11 bis 19 Uhr.
  • Eintritt: Kinder bis 14 Jahren zahlen 5,50 Euro, Kinder unter drei Jahren 3,50 Euro und Erwachsene zwei Euro.
  • Adresse: Dödterstraße 10, Hagen

Kamp-Lintfort: Spiel-Dschungel

Balancieren, klettern, rutschen, hangeln, verstecken, im Ballpool schwimmen - All das ist möglich auf nur einem einzigen Klettergerüst. Eine Geisterhöhle gibt es dort auch noch. Und tapfere Ritter müssen den Kampf gegen gefährliche Drachen meistern. Nachwuchs-Formel1-Fahrer aufgepasst: Auf der Cartbahn kann man sich spannende Rennen liefern. Richtig exotisch wird es auf der Dschungel-Hüpfburg.

  • Öffnungszeiten: Dienstag, Mittwoch, Donnerstag und Freitag von 14 bis 19 Uhr, an allen restlichen Tagen 11 bis 19 Uhr, Montag ist Ruhetag (außer in den Ferien)
  • Eintritt: Kinder zahlen 5,90 Euro und Erwachsene drei Euro.
  • Adresse: Oststraße 1, Kamp-Lintfort

Lünen: Kids Country

Wer sich erst mal einen Überblick verschaffen will, sollte sich eines der Miniscooter schnappen und losdüsen. Noch rasanter geht es auf der Kartbahn ab. Höhenflüge können die Kids auf dem großen Trampolin erleben. Nervenkitzel kommt an der Kletterwand oder auf dem Riesen-Kletterturm auf. Und Fußball-Fans können beim Indoor-Soccer viele Tore schießen. Für Kleinkinder gibt es die Lego-Softbausteine, Mini-Spielturm und Bällebad.

  • Öffnungszeiten: Montag bis Freitag von 14 bis 19 Uhr, am Wochenende und in den Ferien von 10 bis 20 Uhr.
  • Eintritt: Kinder unter drei Jahren zahlen 3,50 Euro, ab vier Jahren dann 5,50 Euro. Erwachsene zahlen 1,90 Euro.
  • Adresse: Alstedder Straße 46, Lünen

Münster: Fun-Center Nimmerland

Wer hat die Nase vorn beim Bobbycar-Rennen? Wer bricht den Rekord im Dauer-Hüpfen auf den vielen Trampolins? Und wer traut sich in die Röhrenrutsche? Im Fun-Center Nimmerland ist jeder Tag ein Abenteuer. Richtig spaßig wird es, wenn der Clown lustige Ballontierchen zaubert, am Schminktisch können sich die Kids ein buntes Gesicht verpassen lassen. Grusel-Fans sollten sich unbedingt in die Geisterbahn hineinwagen. Und ein echter Höhepunkt ist der mehrstöckige Kletterturm.

  • Öffnungszeiten: Montag bis Freitag von 14 bis 18.30 Uhr, am Wochenende und in den Ferien von 10 bis 18.30 Uhr.
  • Eintritt: Kinder zahlen 6,90 Euro, Erwachsene 3,90 Euro.
  • Adresse: Gildenstraße 26, Münster

Soest: Rappelkiste

Besonders spannend ist das riesige Klettergerüst mit Spiralrutsche - dort gibt es sogar einen Spukraum, eine Ballschussanlage und Kriechröhren samt Wellenrutsche. Der große Wabbelberg ist eine echte Herausforderung für jeden Kletterer, auf der Kartbahn können sich die Kids wilde Rennen liefern. Und beim Jungle-Run darf sich jeder mal wie Tarzan im Wald fühlen. Die ganz Kleinen dürfen sich im Bällchenbad austoben. Hier noch ein echter Höhepunkt: In der Rappelkiste gibt es einen Fisch, der jeden Besucher in seinem Maul verschwinden lässt und hinten wieder ausspuckt.

  • Öffnungszeiten: Montag bis Freitag von 14 bis 19 Uhr, am Wochenende und in den Ferien von 11 bis 19 Uhr.
  • Eintritt: Kinder zahlen unter der Woche 5,90 Euro und Erwachsene zwei Euro. Am Wochenende und in den Ferien kostet der Eintritt für Kinder 6,50 Euro und für Erwachsene 2,50 Euro.
  • Adresse: Am Silberg 26, Soest


Die Indoor-Spielplätze im Netz

Noch mehr Infos zu den einzelnen Abenteuer-Spielplätzen finden Sie in unserer Linksammlung.

    



Noch mehr Ausflugstipps für die Region

Lust auf noch mehr Ausflugs-Tipps in der Region? Egal ob Sie mit der ganzen Familie ein Abenteuer erleben oder die Natur entdecken möchten, ob Sie Spaß haben und dabei noch was lernen wollen oder Tiere im Zoo erleben wollen. Wir geben einige Tipps und Anregungen für den nächsten Familienausflug.

KOMMENTARE

Schreiben Sie den ersten Kommentar!

?

KOMMENTAR HINZUFÜGEN

Überschrift (max. 70 Zeichen)
Meine Meinung (Noch  Zeichen verfügbar.)
Benutzername
Passwort
Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschließen.
Um sich registrieren zu können, müssen Sie uns mindestens einen Benutzernamen, ein Passwort und Ihre E-Mail-Adresse mitteilen.

gewünschter Benutzername

gewünschtes Passwort

Wiederholung Passwort

E-Mail

Ich bin damit einverstanden, künftig über Neuigkeiten informiert zu werden

Ich habe die AGB gelesen und stimme diesen zu.

Ich habe die Datenschutzerklärung gelesen und stimme dieser zu.

Sicherheitsfrage
Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:
Wie viel ist 17 x 2?   
Autor
Anne-Kathrin Neumann
ZUM ARTIKEL
  • Erstellt:
    28. September 2011, 14:38 Uhr
    Aktualisiert:
    7. Oktober 2011, 17:19 Uhr
THEMEN