Hallenturnier: 05 und Borussia in Steinfurt

EMSDETTEN. Sowohl Emsdetten 05 als auch Borussia Emsdetten bereichern am Sonntag das Hallenturnier des SV Burgsteinfurt. Für die Borussen ist es gleichzeitig das letzte Turnier in diesem Winter.

  • Eine Szene aus dem Halbfinale des vergangenen Jahres. Emsdetten 05 traf auf den FCE Rheine

    Eine Szene aus dem Halbfinale des vergangenen Jahres. Emsdetten 05 traf auf den FCE Rheine Foto: Bernd Oberheim

Und für Trainer Helge Wolff gleichzeitig ein ganz besonderes, schließlich spielt seine Truppe in seiner langjährigen sportlichen Heimat. "Wir wollen gute Gäste sein und weiter zum Imagegewinn von Borussia Emsdetten beitragen. Ob es dann zum Halbfinale reicht, bleibt abzuwarten", hängt Wolff die sportlichen Erwartungen nicht allzu hoch, weiß aber, dass seine Kicker den nötigen Ehrgeiz nicht vermissen lassen werden.

Die Rot-Weißen treffen in der Kreissporthalle an der Liedekerker Straße in der Vorrunde um 11.54 auf den SV Mesum, um 13.42 auf den besten Zweiten der Qualifikation von Samstag, um 14.54 auf den Sieger der Gruppe 2 von Samstag und um 16.06 auf Gastgeber SV Burgsteinfurt.

Höhere Ambitionen

Etwas höher sind sicher die Ambitionen von Emsdetten 05, schließlich überzeugten die Schwarz-Weißen schon beim Hallenturnier der Borussen vor einer Woche rundum, wollen diese Leistung in Burgsteinfurt bestätigen. Im vorläufigen Aufgebot von Trainer Hans-Dieter Jürgens stehen Torhüter Pascal Göcke, Patrick Scholtz, Abdel Belkadi, Daniel Ross, Daniel Apke, Kevin Botella, Felix Kuhlenbeck, Isuf Asllani und Kenan Gökyildiz. Weitgehend also Akteure, die ihre Klasse auf dem Hallenparkett schon vor einer Woche bewiesen haben.

In ihren Gruppenspielen treffen die 05er um 11.36 auf FC Eintracht Rheine II, um 12.48 Uhr auf Germania Horstmar, um 14 Uhr auf den Sieger der Gruppe 1 des Vorturniers und um 15.12 Uhr auf den Turnierfavoriten Preußen Borghorst, den einzigen Landesligisten im Teilnehmerfeld.

Die beiden besten Teams der Gruppen spielen ab 17 Uhr im Halbfinale und den Endspielen den Turniersieger aus.

Auch wenn sowohl Borussia als auch Emsdetten 05 alles geben werden, um den Zuschauern ein echtes Spektakel zu bieten - das Wichtigste für beide Mannschaften wird sein, dass alle Spieler das Turnier ohne Verletzungen überstehen. "Wir können derzeit alles gebrauchen, aber eben keine Verletzungen. Und in der Halle ist die Verletzungsgefahr besonders hoch", macht Borussia Coach Thomas Dauwe deutlich. Das aber wissen die Akteure genau und werden hoffentlich mit entsprechender Zurückhaltung in die Zweikämpfe gehen.

Interessant, was Sie hier lesen? Sport aus Emsdetten gibt's auch als Mail

Bestellen Sie unseren kostenlosen Newsletter und verpassen Sie nichts aus dem Sport in Emsdetten. Hier anmelden und Newsletter auswählen!

KOMMENTARE

Schreiben Sie den ersten Kommentar!

?

KOMMENTAR HINZUFÜGEN

Überschrift (max. 70 Zeichen)
Meine Meinung (Noch  Zeichen verfügbar.)
Benutzername
Passwort
Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschließen.
Um sich registrieren zu können, müssen Sie uns mindestens einen Benutzernamen, ein Passwort und Ihre E-Mail-Adresse mitteilen.

gewünschter Benutzername

gewünschtes Passwort

Wiederholung Passwort

E-Mail

Abonummer

Ich bin damit einverstanden, künftig über Neuigkeiten informiert zu werden

Ich habe die AGB gelesen und stimme diesen zu.

Ich habe die Datenschutzerklärung gelesen und stimme dieser zu.

Sicherheitsfrage
Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:
Wie viel ist 60 : 3?