Hallenturnier des SV Wilmsberg: Stemmerts zweiter Streich

BORGHORST Sollte der SV Burgsteinfurt sein eigenes Turnier am nächsten Wochenende gewinnen, so könnten die Stemmerter den Titelhattrick perfekt machen. Denn am Sonntag gewann der SVB nach seinem Triumph eine Woche zuvor beim SCP-Turnier an selber Stelle auch das Hallenturnier des SV Wilmsberg.

  • So sehen Sieger aus: Der SV Burgsteinfurt triumphierte auch beim Wilmsberger Budenzauber.

    So sehen Sieger aus: Der SV Burgsteinfurt triumphierte auch beim Wilmsberger Budenzauber. Foto: Bernd Oberheim

Im Finale bezwang die Mannschaft von Claus Klipp den TuS Altenberge mit 4:1. Nachdem Christian Hölker den TuS überraschend mit 1:0 in Führung gebracht hatte, drehten Chris Radecke, Nico Schmerling, Alex Bügener und Sascha Markmann mit ihren Toren die Partie.

Zugegebenermaßen war es aber nicht das Endspiel, sondern das Halbfinale zwischen dem Gastgeber SVW und den Burgsteinfurtern, das die meisten Emotionen freisetzte. Referee Christian Kadell geriet hierbei, ohne eine krasse Fehlentscheidung zu fällen, ungewollt in den Fokus. Beide Mannschaften behakten sich unablässlich, Nickeligkeiten prägten das Bild. Nach der frühen SVB-Führung durch Nico Schmerling pfiff Kadell Raffael Dobbe nach einem Foul an ihm zurück, obwohl er Sekunden später den Ball in die Maschen drosch - die Stimmung in der Halle kippte. Als sich dann Daniel Rintelen vom SVB eine Zwei-Minuten Strafe eingehandelt hatte, drückten die Piggen auf den Ausgleich. Doch Patrick Kapke ließ Niclas Ochse, Dobbe und Nelson Venancio verzweifeln. Auf der Gegenseite war dann Marcel Brameier gegen Thomas Artmann machtlos - 2:0.

Fünf Sekunden vor Schluss kochten dann die Emotionen noch einmal hoch. Rintelen foulte Daniel Smith übel, sah zurecht Rot. Davon konnten sich die Piggen aber auch nichts mehr kaufen.

Sieben Zusagen

Immerhin nahm SVW-Coach Gero Mocciaro dennoch Positives vom eigenen Turnier mit in den Urlaub: Sieben seiner zehn Hallenspieler sagten für die kommende Saison zu. Während sich Martin Lüders, Thorsten Blanke und Nelson Venancio – aus beruflichen Gründen – noch Bedenkzeit erbeten haben, spielen Diogo Maia Rego, Marcel Brameier, Niclas Ochse, Sebastian und Alexander Wehrmann, Daniel Smith sowie Raffael Dobbe auch in der kommenden Spielzeit für die Piggen.

Das zweite Halbfinale verlor der Favorit SC Preußen gegen starke Altenberger mit 1:3. Kieran Schulze-Marmeling brachte den TuS in Front, Jonas Baumann erzwang die Verlängerung. Hier machten dann Daniel Efker und Julian Schmidt alles klar für den Bezirksligisten.

Wette verloren

Im Neunmeterschießen um Platz drei siegte der SCP dann gegen Wilmsberg mit 3:2. Jannik Hagedorn, Ron Konermann und Jonas Baumann trafen für die Preußen, auf der Gegenseite waren nur Nelson Venancio und Marcel Brameier erfolgreich. Besonders dürfte sich Thorsten Blanke geärgert haben, der durch seinen verschossenen Neunmeter sein Torkonto nicht auf sechs schrauben konnte. Im Vorfeld hatte er mit Ron Konermann gewettet. Dieser erzielte mit dem verwandelten Neunmeter sein - statistisch allerdings nicht gewertetes - sechstes Turniertor.

-------------------------------------------------------------
Lesen Sie in unserer MZ-Ausgabe am Montag, 31.12.2012 weitere Informationen und Berichte vom SVW-Hallenturnier sowie Stimmen von Claus Klipp (SV Burgsteinfurt), Klas Tranow (TuS Altenberge), Christian Lammers (SC Preußen Borghorst), Gero Mocciaro (SV Wilmsberg) und Alfons Brune (1. Vorsitzender SV Wilmsberg).
KOMMENTARE

Schreiben Sie den ersten Kommentar!

?

KOMMENTAR HINZUFÜGEN

Überschrift (max. 70 Zeichen)
Meine Meinung (Noch  Zeichen verfügbar.)
Benutzername
Passwort
Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschließen.
Um sich registrieren zu können, müssen Sie uns mindestens einen Benutzernamen, ein Passwort und Ihre E-Mail-Adresse mitteilen.

gewünschter Benutzername

gewünschtes Passwort

Wiederholung Passwort

E-Mail

Ich bin damit einverstanden, künftig über Neuigkeiten informiert zu werden

Ich habe die AGB gelesen und stimme diesen zu.

Ich habe die Datenschutzerklärung gelesen und stimme dieser zu.

Sicherheitsfrage
Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:
Wie viel ist 4 x 4?   
Autor
Christian Lehmann
ZUM ARTIKEL
  • Erstellt:
    30. Dezember 2012, 22:50 Uhr
    Aktualisiert:
    30. Dezember 2012, 22:56 Uhr