Kolumbien: Luftwaffe tötet mindestens 13 Farc-Rebellen

Bogotá (dpa) Mindestens 13 Farc-Rebellen sind bei einem Bombardement der kolumbianischen Luftwaffe getötet worden. Der Angriff auf ein Lager der linksgerichteten Guerilla nahe Chigorodó habe möglicherweise bis zu 20 Rebellen das Leben gekostet.

  • Bereits Anfang Dezember wurden 20 Guerilla-Mitglieder in Lagern an der ecuadorianischen Grenze getötet. Foto: Christian Escobar Mora/Archiv

    Bereits Anfang Dezember wurden 20 Guerilla-Mitglieder in Lagern an der ecuadorianischen Grenze getötet. Foto: Christian Escobar Mora/Archiv Foto: dpa

Das erklärte Luftwaffenchef General Hugo Acosta nach einem Bericht des Rundfunksenders RCN. Der Luftangriff im Nordwesten des Landes, nur 60 Kilometer von der Grenze zu Panama entfernt, ist der zweite schwere Schlag gegen die «Revolutionären Streitkräfte Kolumbiens» (Farc) seit Aufnahme der Friedensgespräche auf Kuba im November. Anfang Dezember waren nach Regierungsangaben 20 Guerilla-Mitglieder in Lagern an der ecuadorianischen Grenze getötet worden.

Die Rebellen hatten eine einseitige Waffenruhe bis zum 20. Januar ausgerufen. Die Regierung lehnt es jedoch ab, während der Verhandlungen die Kämpfe einzustellen. Die Gespräche in Havanna sollen nach einer Feiertagspause am 14. Januar fortgesetzt werden.

ZUM ARTIKEL
  • Erstellt:
    2. Januar 2013, 09:30 Uhr
    Aktualisiert:
    2. Januar 2013, 09:34 Uhr
KOMMENTARE

Schreiben Sie den ersten Kommentar!

?

KOMMENTAR HINZUFÜGEN

Überschrift (max. 70 Zeichen)
Meine Meinung (Noch  Zeichen verfügbar.)
Benutzername
Passwort
Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschließen.
Um sich registrieren zu können, müssen Sie uns mindestens einen Benutzernamen, ein Passwort und Ihre E-Mail-Adresse mitteilen.

gewünschter Benutzername

gewünschtes Passwort

Wiederholung Passwort

E-Mail

Abonummer

Ich bin damit einverstanden, künftig über Neuigkeiten informiert zu werden

Ich habe die AGB gelesen und stimme diesen zu.

Ich habe die Datenschutzerklärung gelesen und stimme dieser zu.

Sicherheitsfrage
Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:
Wie viel ist 30 + 11?