FDP-Chef Rösler will um sein Amt kämpfen

Berlin (dpa) FDP-Chef Rösler gibt sich vor der Niedersachsen-Wahl kämpferisch. Doch in der FDP wird er immer offener infrage gestellt. Fraktionsvize Volker Wissing legte Rösler den Rücktritt nahe, falls die FDP in Niedersachsen scheitern sollte.

  • 76 Prozent der FDP-Wähler halten Rainer Brüderle für den besseren Parteichef als Philipp Rösler. Foto: Christian Charisius/Archiv

    76 Prozent der FDP-Wähler halten Rainer Brüderle für den besseren Parteichef als Philipp Rösler. Foto: Christian Charisius/Archiv Foto: dpa

Präsidiumsmitglied Hermann Otto Solms will den Bundesparteitag vorziehen: «Der oder die neue Parteivorsitzende kann dann mit frischem Rückenwind in den Wahlkampf ziehen.»

KOMMENTARE

Schreiben Sie den ersten Kommentar!

?

KOMMENTAR HINZUFÜGEN

Überschrift (max. 70 Zeichen)
Meine Meinung (Noch  Zeichen verfügbar.)
Benutzername
Passwort
Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschließen.
Um sich registrieren zu können, müssen Sie uns mindestens einen Benutzernamen, ein Passwort und Ihre E-Mail-Adresse mitteilen.

gewünschter Benutzername

gewünschtes Passwort

Wiederholung Passwort

E-Mail

Ich bin damit einverstanden, künftig über Neuigkeiten informiert zu werden

Ich habe die AGB gelesen und stimme diesen zu.

Ich habe die Datenschutzerklärung gelesen und stimme dieser zu.

Sicherheitsfrage
Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:
Wie viel ist 25 - 7?   
ZUM ARTIKEL
  • Erstellt:
    4. Januar 2013, 17:09 Uhr
    Aktualisiert:
    4. Januar 2013, 17:10 Uhr
THEMEN