90-Jährige bei Einbruch getötet: Gericht verhängt Haftstrafen

Bochum (dpa/lnw) Die Täter kamen in der Nacht, das 90 Jahre alte Opfer hatte keine Chance: Mehr als neun Jahre nach einem Wohnungseinbruch in Herne mit tödlichem Ausgang hat das Bochumer Landgericht am Freitag drei Männer aus Herten und Gladbeck zu Haftstrafen von bis zu achteinhalb Jahren verurteilt.

  • Die Täter müssen bis zu achteinhalb Jahre hinter Gitter. Foto: Uli Deck/Archiv

    Die Täter müssen bis zu achteinhalb Jahre hinter Gitter. Foto: Uli Deck/Archiv Foto: dpa

Die Seniorin war einige Tage nach der Tat tot in ihrer Wohnung gefunden worden. Sie war erstickt, über ihrem Gesicht lag eine Decke. Was genau sich bei dem außer Kontrolle geratenen Einbruch abgespielt hat, konnte das Gericht trotz monatelanger Verhandlung nicht klären. Deshalb konnte keiner der Angeklagten wegen Mordes verurteilt werden. Der 35 Jahre alte Haupttäter erhielt die höchste Strafe. Er hatte gestanden, die alte Dame mit einem Schlagstock niedergestreckt zu haben.

ZUM ARTIKEL
  • Erstellt:
    4. Januar 2013, 15:39 Uhr
    Aktualisiert:
    4. Januar 2013, 15:43 Uhr
KOMMENTARE

Schreiben Sie den ersten Kommentar!

?

KOMMENTAR HINZUFÜGEN

Überschrift (max. 70 Zeichen)
Meine Meinung (Noch  Zeichen verfügbar.)
Benutzername
Passwort
Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschließen.
Um sich registrieren zu können, müssen Sie uns mindestens einen Benutzernamen, ein Passwort und Ihre E-Mail-Adresse mitteilen.

gewünschter Benutzername

gewünschtes Passwort

Wiederholung Passwort

E-Mail

Abonummer

Ich bin damit einverstanden, künftig über Neuigkeiten informiert zu werden

Ich habe die AGB gelesen und stimme diesen zu.

Ich habe die Datenschutzerklärung gelesen und stimme dieser zu.

Sicherheitsfrage
Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:
Wie viel ist 25 : 5?