Mann im Gebüsch lässt ICE notbremsen

Wattenscheid/Dortmund (dpa/lnw) Ein Mann im Gebüsch an den Bahngleisen hat einen ICE-Lokührer so sehr irritiert, dass er eine Vollbremsung auslöste. Dabei stand der 52-Jährige aus Bochum am Donnerstagabend in Wattenscheid nur an der Strecke und kaute ein Brötchen, teilte die Bundespolizei am Freitag in Dortmund mit.

Der Lokomotivführer dachte, er hätte den Mann überfahren. Doch herbeigerufene Polizisten fanden kein Opfer, sondern nur den Mann im Gebüsch. Er gab an, dass er sich lediglich die vorbeifahrenden Züge angeschaut habe und dabei ein Brötchen essen wollte.

ZUM ARTIKEL
  • Erstellt:
    4. Januar 2013, 15:29 Uhr
    Aktualisiert:
    4. Januar 2013, 15:29 Uhr
THEMEN
KOMMENTARE

Schreiben Sie den ersten Kommentar!

?

KOMMENTAR HINZUFÜGEN

Überschrift (max. 70 Zeichen)
Meine Meinung (Noch  Zeichen verfügbar.)
Benutzername
Passwort
Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschließen.
Um sich registrieren zu können, müssen Sie uns mindestens einen Benutzernamen, ein Passwort und Ihre E-Mail-Adresse mitteilen.

gewünschter Benutzername

gewünschtes Passwort

Wiederholung Passwort

E-Mail

Abonummer

Ich bin damit einverstanden, künftig über Neuigkeiten informiert zu werden

Ich habe die AGB gelesen und stimme diesen zu.

Ich habe die Datenschutzerklärung gelesen und stimme dieser zu.

Sicherheitsfrage
Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:
Wie viel ist 7 x 3?