Urteil: Kundenparkplätze müssen nicht komplett eisfrei sein

Koblenz (dpa) Firmen oder Kommunen müssen ihre öffentlichen Parkplätze für Besucher nicht komplett von Eis und Schnee räumen. Auch die Vorsichte des Besuchers ist gefragt.

Kundenparkplätze müssen im Winter nicht komplett von Schnee und Eis befreit werden. Solange die glatten Flächen umgangen werden können, haften die Inhaber der Parkflächen nicht bei einem Sturz, erklärte das Oberlandesgericht Koblenz (Rheinland-Pfalz) in einem am Freitag veröffentlichten Beschluss. Geklagt hatte eine Frau, die an Heiligabend 2010 vor einer Bäckerei im Landkreis Altenkirchen auf einer Eisfläche ausgerutscht war. Sie brach sich Schien- und Wadenbein und musste eine Woche stationär behandelt werden. Die Frau forderte 12 500 Euro Schadenersatz und Verdienstausfall sowie mindestens 15 000 Schmerzensgeld. Bereits das Landgericht Koblenz hatte die Klage abgewiesen.

ZUM ARTIKEL
  • Erstellt:
    21. Dezember 2012, 18:23 Uhr
    Aktualisiert:
    21. Dezember 2012, 18:26 Uhr
KOMMENTARE

Schreiben Sie den ersten Kommentar!

?

KOMMENTAR HINZUFÜGEN

Überschrift (max. 70 Zeichen)
Meine Meinung (Noch  Zeichen verfügbar.)
Benutzername
Passwort
Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschließen.
Um sich registrieren zu können, müssen Sie uns mindestens einen Benutzernamen, ein Passwort und Ihre E-Mail-Adresse mitteilen.

gewünschter Benutzername

gewünschtes Passwort

Wiederholung Passwort

E-Mail

Abonummer

Ich bin damit einverstanden, künftig über Neuigkeiten informiert zu werden

Ich habe die AGB gelesen und stimme diesen zu.

Ich habe die Datenschutzerklärung gelesen und stimme dieser zu.

Sicherheitsfrage
Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:
Wie viel ist 11 x 2?