Betriebsfeier für Arbeitnehmer nur bis 110 Euro steuerfrei

Berlin (dpa/tmn) Übernimmt der Arbeitgeber die Kosten einer Betriebsfeier, ist das für Arbeitnehmer grundsätzlich steuerfrei. Allerdings nur in gewissen Grenzen, wie der Deutsche Steuerberaterverband in Berlin erklärt.

Steuerfrei sind demnach nur maximal zwei Betriebsfeste pro Jahr. Außerdem darf jede Veranstaltung pro Teilnehmer nicht mehr als 110 Euro einschließlich Umsatzsteuer und samt Begleitpersonen kosten. Wird der Betrag von 110 Euro überschritten, gilt das als geldwerter Vorteil, der versteuert werden muss.

Der Nachteil: In diesem Fall fallen für den gesamten Betrag Steuern an. Der Arbeitgeber kann die Feier zugunsten der Arbeitnehmer pauschal mit 25 Prozent versteuern. Betragen die Kosten pro Teilnehmer zum Beispiel 160 Euro, fällt eine Steuer von 40 Euro an.

KOMMENTARE

Schreiben Sie den ersten Kommentar!

?

KOMMENTAR HINZUFÜGEN

Überschrift (max. 70 Zeichen)
Meine Meinung (Noch  Zeichen verfügbar.)
Benutzername
Passwort
Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschließen.
Um sich registrieren zu können, müssen Sie uns mindestens einen Benutzernamen, ein Passwort und Ihre E-Mail-Adresse mitteilen.

gewünschter Benutzername

gewünschtes Passwort

Wiederholung Passwort

E-Mail

Ich bin damit einverstanden, künftig über Neuigkeiten informiert zu werden

Ich habe die AGB gelesen und stimme diesen zu.

Ich habe die Datenschutzerklärung gelesen und stimme dieser zu.

Sicherheitsfrage
Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:
Wie viel ist 13 x 3?   
ZUM ARTIKEL
  • Erstellt:
    9. November 2012, 16:20 Uhr
    Aktualisiert:
    9. November 2012, 16:24 Uhr