Steuern sparen mit der Betriebskostenabrechnung

Berlin (dpa/tmn) Betriebskostenabrechnungen können bares Geld wert sein. Denn einige Posten lassen sich bei der Steuererklärung geltend machen. Beispielsweise die Kosten für die Gebäudereinigung oder den Schornsteinfeger.

  • Die Dienstleistung der Schornsteinfeger kann von der Steuer abgesetzt werden. Foto: Horst Ossinger

    Die Dienstleistung der Schornsteinfeger kann von der Steuer abgesetzt werden. Foto: Horst Ossinger Foto: dpa

Mit der Betriebskostenabrechnung können Mieter auch Steuern sparen. Beauftragt der Vermieter jemanden mit der Reinigung des Hausflurs oder der Pflege des Gartens, können diese Kosten in der Einkommenssteuererklärung geltend gemacht werden, erklärt der Bund der Steuerzahler in Berlin. Gleiches gilt für Ausgaben für die Wartung der Heizungsanlage oder den Schornsteinfeger. Die Ausgaben ergeben sich entweder aus der Abrechnung selbst oder einer gesonderten Aufstellung des Vermieters.

Wer seine Steuererklärung für 2011 bereits abgegeben hat, bevor er die Betriebskostenabrechnung im Briefkasten hatte, verpasst nichts: Er kann die entsprechenden Posten in der Steuererklärung für 2012 geltend machen. Das wird von den Finanzämtern in diesem Fall akzeptiert.

ZUM ARTIKEL
  • Erstellt:
    13. November 2012, 15:26 Uhr
    Aktualisiert:
    13. November 2012, 15:27 Uhr
KOMMENTARE

Schreiben Sie den ersten Kommentar!

?

KOMMENTAR HINZUFÜGEN

Überschrift (max. 70 Zeichen)
Meine Meinung (Noch  Zeichen verfügbar.)
Benutzername
Passwort
Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschließen.
Um sich registrieren zu können, müssen Sie uns mindestens einen Benutzernamen, ein Passwort und Ihre E-Mail-Adresse mitteilen.

gewünschter Benutzername

gewünschtes Passwort

Wiederholung Passwort

E-Mail

Abonummer

Ich habe die AGB gelesen und stimme diesen zu.

Ich habe die Datenschutzerklärung gelesen und stimme dieser zu.

Einwilligungserklärung:
Ja, ich bin damit einverstanden, dass die Verlag Lensing-Wolff GmbH & Co. KG mich über interessante Bezugsangebote zu ihrer Tageszeitung, zum Bezug per Internet oder zu ihren Reisen per E-Mail und Telefon informiert. Meine Einwilligung zu einer derartigen Kontaktaufnahme zwecks Informationserhalt ist für einen Zeitraum von 2 Jahren gültig. Ich kann jederzeit über meine Einwilligung verfügen, indem ich widerrufe. Die Datenschutzerklärung habe ich gelesen und akzeptiere diese.
ja nein      

Sicherheitsfrage
Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:
Wie viel ist 10 : 2?