2:4 in Bielefeld: Bittencourt-Rot leitet Dortmunder Niederlage ein

DORTMUND Da war mehr drin! Trotz einer zwischenzeitlichen 2:0-Führung hat Fußball-Drittligist Borussia Dortmund II sein Auswärtsspiel beim Tabellenvierten Arminia Bielefeld am Samstag mit 2:4 (1:2) verloren. Nach der Roten Karte gegen Leonardo Bittencourt (52.) spielte der BVB lange Zeit in Unterzahl.

  • Leonardo Bittencourt sah in Bielefeld kurz nach der Pause die Rote Karte.

    Leonardo Bittencourt sah in Bielefeld kurz nach der Pause die Rote Karte. Foto: DeFodi

Dortmund legte in der SchücoArena auf eisigem Untergrund einen Start nach Maß hin: Nach einer Flanke von Hornschuh legte Hübner auf Hofmann – 0:1 (13.). 120 Sekunden musste Kapitän Hübner mit einer wohl schweren Handverletzung ausgewechselt werden.

Meißner für Hübner

Dortmund – nun mit Thomas Meißner in der Innenverteidigung – drückte trotzdem weiter aufs Tempo. Zunächst rutschte der wiedergenesene Bajner am Ball vorbei (20.), dann zielte der Ungar nach einem Freistoß genauer. Präziser Kopfball – 0:2 (29.).

Rico Benatelli hätte das Spiel dann bereits entscheiden müssen. Der torgefährliche Mittelfeldspieler lief allein auf Arminia-Torhüter Platins zu – doch weder Schuss noch Pass gelangen (32.). Das rächte sich im Gegenzug: Ein grobes Missverständnis zwischen Meißner und Keeper Zlatan Alomerovic nutzte Johannes Rahn zum Anschlusstreffer (35.).

Bielefelder Druck immer größer

Nach der Pause passierte die wohl entscheidende Szene der Partie: Bielefelds Schütz mähte Bittencourt um – der Dortmunder revanchierte sich mit einer Tätlichkeit. Logische Konsequenz: Rote Karte (51.). In Überzahl wurde der Bielefelder Druck nun immer größer.

Das Dortmunder Bollwerk hielt zunächst, dann war Arminias Knipser Fabian Klos gleich doppelt zur Stelle. Zunächst per Fuß zum 2:2 (70.), wenig später per Kopf zur ersten Bielefelder Führung (74.). Klos hat nun 13 Saisontreffer auf seinem Konto. Christian Müller markierte mit dem 4:2 den Schlusspunkt einer turbulenten Partie (82.).

Sonntag gegen Aachen

Der BVB bleibt somit Vorletzter. Das letzte Spiel vor der Winterpause bestreitet das Team von Trainer David Wagner am kommenden Sonntag (14 Uhr) im Stadion Rote Erde gegen die bereits als Absteiger feststehende Alemannia aus Aachen.


TEAM UND TORE
BVB II:
Alomerovic – Hornschuh, Günter, Hübner (14. Meißner), Halstenberg – Demirbay, Fring – Hofmann, Benatelli (55. Durm), Bittencourt - Bajner    
Tore: 0:1 Hofmann (13.), 0:2 Bajner (29.), 1:2 Rahn (35.), 2:2 Klos (70.), 3:2 Klos (74.), 4:2 Müller (82.)
Schiedsrichter: Marcel Göpferich
Zuschauer: 7.598
Gelbe Karten: --- / Fring (6), Hornschuh (2)
Rote Karte: Bittencourt (Tätlichkeit, 51.)
KOMMENTARE

Schreiben Sie den ersten Kommentar!

?

KOMMENTAR HINZUFÜGEN

Überschrift (max. 70 Zeichen)
Meine Meinung (Noch  Zeichen verfügbar.)
Benutzername
Passwort
Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschließen.
Um sich registrieren zu können, müssen Sie uns mindestens einen Benutzernamen, ein Passwort und Ihre E-Mail-Adresse mitteilen.

gewünschter Benutzername

gewünschtes Passwort

Wiederholung Passwort

E-Mail

Abonummer

Ich bin damit einverstanden, künftig über Neuigkeiten informiert zu werden

Ich habe die AGB gelesen und stimme diesen zu.

Ich habe die Datenschutzerklärung gelesen und stimme dieser zu.

Sicherheitsfrage
Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:
Wieviel ist 12 x 2?   
Autor
Florian Groeger
ZUM ARTIKEL
  • Erstellt:
    8. Dezember 2012, 16:04 Uhr
    Aktualisiert:
    9. Dezember 2012, 09:56 Uhr