NextGen-Series: Eickel-Elf schlägt die Reds

DORTMUND Jubel in Schwarzgelb: Das Team von Trainer Sascha Eickel ist nach den zwei 0:1-Niederlagen bei Inter Mailand und Rosenborg Trondheim endlich in der NextGenSeries angekommen. Der 2:1-Sieg über Liverpool weckt Hoffnungen auf den Achtelfinaleinzug in dem hochkarätigen europäischen Nachwuchsturnier.

  • Jeremy Dudziak (u.) trifft am Mittwoch mit dem BVB auf Inter Mailand

    Jeremy Dudziak (u.) trifft am Mittwoch mit dem BVB auf Inter Mailand Foto: Ludewig

Von Beginn an legten beide Teams ein hohes Tempo vor. Dabei wirkten die Gäste von der Insel in der Startphase etwas entschlossener, setzten den BVB sofort unter Druck. Mit großem Engagement, Geschick und etwas Glück überstanden die Schwarzgelben einige kritische Situationen. Nach einer Viertelstunde hatten sich die Hausherren schließlich ins Spiel hineingebissen, gestalteten es fortan offen und tauchten immer häufiger vor dem Liverpooler Kasten auf.

Dudziak gefoult

Die Fäden hatte Spielmacher Jeremy Dudziak in der Hand. Vor der Abwehr leisteten Dominik Nothnagel und Yannick Deichmann ganze Arbeit. Überhaupt war die Elf im Vergleich zu den bescheidenen Auftritten in der Bundesliga nicht wiederzuerkennen.

Die Belohnung ließ nicht auf sich warten. Jeremy Dudziak nutzte eine Abwehrschwäche der Reds, konnte vom früheren Borussen Steven Sama nur elfmeterreif gebremst werden. Den fälligen Strafstoß verwandelte Dominik Nothnagel (35.). Kurz vor dem Wechsel musste Dudziak verletzt ausscheiden.

Ausgeglichener Verlauf

Im zweiten Abschnitt änderte sich am ausgeglichenen Verlauf nichts. Den Liverpooler Ausgleich (66.) beantwortete Jannik Bandowski mit dem umjubelten Siegtreffer (78.). Nächten Mittwoch gastiert Titelverteidiger Inter Mailand in Dortmund.
BVB U19: Wilmes - Deelen, Zeugner, Langesberg, Bandowski - Nothnagel, Deichmann - Dytko (61. Böhmer), Dudziak (40. Beutler), Knystock (80. Aydincan) - Benkarit.
Tore: 1:0 Nothnagel FE (35.), 1:1 (66.), 2:1 Bandowski (78.)
KOMMENTARE

Schreiben Sie den ersten Kommentar!

?

KOMMENTAR HINZUFÜGEN

Überschrift (max. 70 Zeichen)
Meine Meinung (Noch  Zeichen verfügbar.)
Benutzername
Passwort
Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschließen.
Um sich registrieren zu können, müssen Sie uns mindestens einen Benutzernamen, ein Passwort und Ihre E-Mail-Adresse mitteilen.

gewünschter Benutzername

gewünschtes Passwort

Wiederholung Passwort

E-Mail

Ich bin damit einverstanden, künftig über Neuigkeiten informiert zu werden

Ich habe die AGB gelesen und stimme diesen zu.

Ich habe die Datenschutzerklärung gelesen und stimme dieser zu.

Sicherheitsfrage
Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:
Wie viel ist 40 : 10?   
Autor
Peter Ludewig
ZUM ARTIKEL
  • Erstellt:
    31. Oktober 2012, 23:16 Uhr
    Aktualisiert:
    31. Oktober 2012, 23:19 Uhr