Allofs in der Tradition von Magath, Veh und Hoeneß

Wolfsburg (dpa) Klaus Allofs setzt in Wolfsburg die Tradition seiner Vorgänger auf ungewöhnliche Weise fort. Der neue Geschäftsführer des VfL bezieht das gleiche Haus in dem seine Vorgänger beim Fußball-Bundesligisten gelebt haben.

  • Klaus Allofs bezieht in Wolfsburg das Haus seiner Vorgänger. Foto: Peter Steffen

    Klaus Allofs bezieht in Wolfsburg das Haus seiner Vorgänger. Foto: Peter Steffen Foto: dpa

Erster Mieter im Wolfsburger Stadtteil Hegeberg war Felix Magath, der die Villa bei seinem ersten VfL-Engagement 2007 nach Plänen seiner Frau umbauen ließ. Später zogen die ebenfalls als VfL-Geschäftsführer tätigen Armin Veh und Dieter Hoeneß ein, ehe Magath das Haus ein zweites Mal bezog - und nun für Nachfolger Allofs wieder räumte.

KOMMENTARE

Schreiben Sie den ersten Kommentar!

?

KOMMENTAR HINZUFÜGEN

Überschrift (max. 70 Zeichen)
Meine Meinung (Noch  Zeichen verfügbar.)
Benutzername
Passwort
Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschließen.
Um sich registrieren zu können, müssen Sie uns mindestens einen Benutzernamen, ein Passwort und Ihre E-Mail-Adresse mitteilen.

gewünschter Benutzername

gewünschtes Passwort

Wiederholung Passwort

E-Mail

Abonummer

Ich bin damit einverstanden, künftig über Neuigkeiten informiert zu werden

Ich habe die AGB gelesen und stimme diesen zu.

Ich habe die Datenschutzerklärung gelesen und stimme dieser zu.

Sicherheitsfrage
Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:
Wie viel ist 9 - 6?   
ZUM ARTIKEL
  • Erstellt:
    4. Januar 2013, 12:09 Uhr
    Aktualisiert:
    4. Januar 2013, 12:16 Uhr