Ex-Hoffenheimer Ba wechselt zu Chelsea

London (dpa) Der ehemalige Hoffenheimer Bundesliga-Stürmer Demba Ba wechselt innerhalb der englischen Premier League von Newcastle United zum Champions-League-Sieger FC Chelsea.

  • Demba Ba wird bei Chelsea Alternative zu Fernando Torres sein. Foto: Uwe Anspach

    Demba Ba wird bei Chelsea Alternative zu Fernando Torres sein. Foto: Uwe Anspach Foto: dpa

Der 27 Jahre alte Senegalese habe einen Vertrag über dreieinhalb Jahre unterzeichnet und sei am Samstag im FA-Cup gegen Southampton schon einsatzberechtigt, teilte der Club aus London mit. Über die Ablösesumme gab es keine offizielle Angabe, allerdings war von einer festgeschriebenen Summe von umgerechnet neun Millionen Euro in Bas Vertrag in Newcastle die Rede. Bei Chelsea ist der Nationalspieler als Alternative zu Fernando Torres eingeplant. «Ich bin sehr glücklich und stolz», sagte Ba in der Mitteilung des Vereins und fügte an: «Wenn der Club, der die Champions League gewonnen hat, dich will, ist die Entscheidung einfach. Das ist ein großer Club.»

Der Wechsel zu Chelsea, das in der Premier League aktuell Tabellenvierter ist, markiert für Ba den Höhepunkt seiner Karriere. Im Januar 2011 hatte er die TSG 1899 Hoffenheim in Richtung England und West Ham United verlassen, nach dem Abstieg des Clubs ging es ein halbes Jahr später weiter nach Newcastle. Insgesamt erzielte Ba in 66 Spielen in der Premier League 36 Tore, häufiger trafen in dieser Zeit nur Robin van Persie und Wayne Rooney von Manchester United.

KOMMENTARE

Schreiben Sie den ersten Kommentar!

?

KOMMENTAR HINZUFÜGEN

Überschrift (max. 70 Zeichen)
Meine Meinung (Noch  Zeichen verfügbar.)
Benutzername
Passwort
Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschließen.
Um sich registrieren zu können, müssen Sie uns mindestens einen Benutzernamen, ein Passwort und Ihre E-Mail-Adresse mitteilen.

gewünschter Benutzername

gewünschtes Passwort

Wiederholung Passwort

E-Mail

Ich bin damit einverstanden, künftig über Neuigkeiten informiert zu werden

Ich habe die AGB gelesen und stimme diesen zu.

Ich habe die Datenschutzerklärung gelesen und stimme dieser zu.

Sicherheitsfrage
Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:
Wie viele Tage hat ein Jahr?   
ZUM ARTIKEL
  • Erstellt:
    4. Januar 2013, 14:29 Uhr
    Aktualisiert:
    4. Januar 2013, 14:30 Uhr
THEMEN