Führung verspielt: Nur 2:2-Unentschieden gegen RWO: U 17 weiter sieglos

MÜNSTER Die U 17 des SC Preußen bleibt in der Bundesliga West weiter ohne Sieg. Am Sonntag kam das Team nicht über ein 2:2 gegen RW Oberhausen hinaus. Dabei hatten die Hausherren in Coerde alle Möglichkeiten, die Partie gegen den Tabellenvorletzten zu gewinnen. Nach einer 2:1-Halbzeitführung verloren die Schützlinge von Trainer Henning Timpe die Kontrolle.

  • Sinan Özkara erzielte in Düsseldorf die Führung.

    Sinan Özkara erzielte in Düsseldorf die Führung. Foto: Sanders

Preußen war in der ersten Halbzeit klar das stärkere Team. Oberhausen wirkte nervös und machte viele Fehler. Zu oft aber spielten die Jungadler ihre guten Ansätze nicht konzentriert zu Ende. So war das 1:0 gleichzeitig die erste große Torchance. Nach einer Ecke von Emirhan Danabas stieg Hendrik Winnemöller am höchsten und nickte den Ball ins Tor (24.).

Stoll schaltet schnell

Oberhausen war erschreckend harmlos, kam aber durch eine Einzelaktion zum Ausgleich (36.). Noel Galoska tanzte die halbe SCP-Abwehr aus, zog aus halblinker Position in die Mitte und schoss trocken ins linke untere Eck. Die Münsteraner gingen jedoch noch vor der Pause wieder in Front. Nick Schlüter im Oberhausener Tor rollte ein harmloser Ball durch die Beine. Lennart Stoll schaltete am schnellsten und schob locker zum 2:1 ein (40.).

In der zweiten Hälfte war das Spiel dann ein offener Schlagabtausch. Stoll (45./48.), Dominik Voß (50.) und der eingewechselte Jannik Prinz (68., 74.) ließen gleich fünf hochkarätige Chancen liegen. Aber auch RWO war jetzt am Drücker. Galoska (58.) und Taner Alaz (71.) scheiterten frei vor dem Preußen-Tor. Der SCP hatte außerdem Glück, als den Rot-Weißen ein reguläres Tor durch Alaz (68.) wegen Abseits aberkannt wurde.

Galoska trifft doppelt

Acht Minuten vor Schluss war der Ball dann aber im Netz. Alaz spielte das Leder scharf vor dem Tor her, kein Preuße griff ein, Galoska markierte aus kurzer Distanz sein zweites Tor. „Wir haben das Spiel in der zweiten Hälfte aus der Hand gegeben. In so einer Partie muss man dreifach punkten“, sagte ein enttäuschter Timpe. So steht die U17 weiter auf einem Abstiegsplatz. 
 

SCP: Mroß - Winnemöller, Schemmer, Özkara, Voß - Niehues (65. Aupke), Holtmann - Marre (73. Terziqi), Stoll (70. Pinz), Danabas - Zlatkovic (57.Sauerland)
Tore: 1:0 Winnemöller (24.), 1:1 Galoska (36.), 2:1 Stoll (40.), 2:2 Galoska (72.)

Autor
Simon Schulte
ZUM ARTIKEL
  • Erstellt:
    14. Oktober 2012, 21:19 Uhr
    Aktualisiert:
    14. Oktober 2012, 21:25 Uhr
KOMMENTARE

Schreiben Sie den ersten Kommentar!

?

KOMMENTAR HINZUFÜGEN

Überschrift (max. 70 Zeichen)
Meine Meinung (Noch  Zeichen verfügbar.)
Benutzername
Passwort
Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschließen.
Um sich registrieren zu können, müssen Sie uns mindestens einen Benutzernamen, ein Passwort und Ihre E-Mail-Adresse mitteilen.

gewünschter Benutzername

gewünschtes Passwort

Wiederholung Passwort

E-Mail

Abonummer

Ich bin damit einverstanden, künftig über Neuigkeiten informiert zu werden

Ich habe die AGB gelesen und stimme diesen zu.

Ich habe die Datenschutzerklärung gelesen und stimme dieser zu.

Sicherheitsfrage
Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:
Wieviel ist 4 + 1?