Westfalenliga: SCP-Reserve zum Spitzenspiel nach Paderborn

MÜNSTER Nach dem starken Start in die Saison steht das Westfalenliga-Team des SC Preußen vor einer echten Standortbestimmung. Die Reise geht zum SC Paderborn zum Duell der Zweitvertretungen (Sonntag, 15 Uhr). Münster ist als Vierter nur einen Zähler hinter dem Team von Trainer René Müller, das zuletzt durch ein 2:2 gegen Liga-Favorit SV Rödinghausen aufhorchen ließ.

  • Für die Preußen-Reserve und den leicht angeschlagenen Kim Terhaar geht's am Sonntag nach Paderborn.

    Für die Preußen-Reserve und den leicht angeschlagenen Kim Terhaar geht's am Sonntag nach Paderborn. Foto Ueberfeld

„Wir haben aber keineswegs Angst vor Paderborn. Bei uns herrscht Vorfreude auf das Spiel. Ich erwarte eine Begegnung zweier sehr gut ausgebildeter Mannschaften auf hohem taktischen Niveau“, sagt Trainer Sören Weinfurtner, der den Gegner als Mitfavoriten für den Aufstieg einstuft. „Das Team trainiert fünf Mal pro Woche. Das sind Profi-Bedingungen, die zeigen, wohin die Reise der Ostwestfalen gehen soll.“

Fokus auf die eigenen Stärken

Doch Weinfurtner schaut nicht allzu sehr auf den Gegner, sondern konzentriert sich auf die eigenen Stärken. Mit Leidenschaft und hoher Laufbereitschaft will er die tolle Start-Serie ausbauen. „Einzig die Effektivität vor dem Tor müssen wir verbessern, denn diesmal bekommen wir sicher weniger Chancen, die es dann aber zu nutzen gilt“, erklärt Weinfurtner, der neben den noch nicht bekannten Abstellungen aus dem Drittliga-Team auch auf alle seiner eigenen Spieler setzen kann.
Interessant, was Sie hier lesen? Sport aus gibt's auch als Mail

Bestellen Sie unseren kostenlosen Newsletter und verpassen Sie nichts aus dem Sport in . Hier anmelden und Newsletter auswählen!

KOMMENTARE

Schreiben Sie den ersten Kommentar!

?

KOMMENTAR HINZUFÜGEN

Überschrift (max. 70 Zeichen)
Meine Meinung (Noch  Zeichen verfügbar.)
Benutzername
Passwort
Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschließen.
Um sich registrieren zu können, müssen Sie uns mindestens einen Benutzernamen, ein Passwort und Ihre E-Mail-Adresse mitteilen.

gewünschter Benutzername

gewünschtes Passwort

Wiederholung Passwort

E-Mail

Abonummer

Ich bin damit einverstanden, künftig über Neuigkeiten informiert zu werden

Ich habe die AGB gelesen und stimme diesen zu.

Ich habe die Datenschutzerklärung gelesen und stimme dieser zu.

Sicherheitsfrage
Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:
Wie viele Tage hat ein Jahr?   
Autor
Pjer Biederstädt
ZUM ARTIKEL
  • Erstellt:
    21. September 2012, 17:33 Uhr
    Aktualisiert:
    21. September 2012, 17:57 Uhr