Siegen in Siegen: Trares sieht seine Elf auf gutem Weg

SIEGEN Bernhard Trares war zufrieden: „Die Mannschaft hat sehr gut das umgesetzt, was wir uns vorgenommen haben“, freute sich der Schalker Trainer nach dem 2:1 (1:0)-Erfolg in der Regionalliga vor 2136 Zuschauern bei Aufsteiger Sportfreunde Siegen.

Trares hatte seine Elf etwas verändert. Der Coach setzte Julius Biada als Spitze ein, während die beiden Lizenzspieler Christoph Moritz und Sead Kolasinac im zentralen defensiven Mittelfeld zum Einsatz kamen. Dennis Erdmann rückte für den verletzten Bone Uaferro in die Innenverteidigung. Für die Schalker Tore sorgten René Klingenburg (19.) und Julius Biada (63.). Schalke war nach dieser Führung klar tonangebend, doch in der Schlussphase wurde es noch einmal spannend. Denn wie aus dem Nichts war der Siegener Serkan Dalman nach einer hohen Hereingabe von der linken Seite per Kopf zur Stelle und markierte den Anschlusstreffer (86.). Doch es blieb beim verdienten Schalker Sieg.
KOMMENTARE

Schreiben Sie den ersten Kommentar!

?

KOMMENTAR HINZUFÜGEN

Überschrift (max. 70 Zeichen)
Meine Meinung (Noch  Zeichen verfügbar.)
Benutzername
Passwort
Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschließen.
Um sich registrieren zu können, müssen Sie uns mindestens einen Benutzernamen, ein Passwort und Ihre E-Mail-Adresse mitteilen.

gewünschter Benutzername

gewünschtes Passwort

Wiederholung Passwort

E-Mail

Ich bin damit einverstanden, künftig über Neuigkeiten informiert zu werden

Ich habe die AGB gelesen und stimme diesen zu.

Ich habe die Datenschutzerklärung gelesen und stimme dieser zu.

Sicherheitsfrage
Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:
Wie viel ist 24 - 4?   
ZUM ARTIKEL
  • Erstellt:
    1. Oktober 2012, 17:44 Uhr
    Aktualisiert:
    6. September 2013, 17:41 Uhr