Jamaikas Sprintstar Bolt Stammgast beim Bayern-Doc

Hamburg (dpa) Der sechsmalige Sprint-Olympiasieger Usain Bolt kommt oft nach München und ist «Stammgast» von Bayern-Mediziner Hans-Wilhelm Müller-Wohlfahrt.

  • Usain Bolt ist regelmäßig in München zu Gast. Foto: Sven Hoppe

    Usain Bolt ist regelmäßig in München zu Gast. Foto: Sven Hoppe Foto: dpa

Beim Arzt des deutschen Fußball-Rekordmeisters FC Bayern München lasse er regelmäßig «Routine-Check-ups» machen, sagte der 26 Jahre alte Jamaikaner in der neuen Ausgabe des People-Magazins «Gala».

Er rufe Müller-Wohlfahrt «von Zeit zu Zeit an. Ihn oder seine Assistentin Imke», verriet der schnellste Mann der Welt. Bolt habe viele Bayern-Spieler persönlich kennengelernt. «Mit Basti Schweinsteiger hänge ich gern ab, wenn ich in München bin», meinte der Weltrekordler über 100 und 200 Meter und mit Jamaikas Sprintstaffel. Nach dem Ende seiner Leichtathletik-Laufbahn wolle er selbst gern Fußball spielen - und das «auf möglichst hohem Niveau».

Bolt hatte sich schon nach seinem 100-Meter-Triumph bei den Olympischen Spielen in London ausdrücklich bei Müller-Wohlfahrt bedankt. Der deutsche Arzt habe einen ganz großen Anteil an seinen Erfolgen und Fortschritten. Der Sprinter von der Karibik-Insel war wegen muskulärer Probleme vor Olympia bei Müller-Wohlfahrt in München zur Behandlung.

KOMMENTARE

Schreiben Sie den ersten Kommentar!

?

KOMMENTAR HINZUFÜGEN

Überschrift (max. 70 Zeichen)
Meine Meinung (Noch  Zeichen verfügbar.)
Benutzername
Passwort
Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschließen.
Um sich registrieren zu können, müssen Sie uns mindestens einen Benutzernamen, ein Passwort und Ihre E-Mail-Adresse mitteilen.

gewünschter Benutzername

gewünschtes Passwort

Wiederholung Passwort

E-Mail

Abonummer

Ich bin damit einverstanden, künftig über Neuigkeiten informiert zu werden

Ich habe die AGB gelesen und stimme diesen zu.

Ich habe die Datenschutzerklärung gelesen und stimme dieser zu.

Sicherheitsfrage
Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:
Wie viel ist 9 - 5?   
ZUM ARTIKEL
  • Erstellt:
    18. Dezember 2012, 13:08 Uhr
    Aktualisiert:
    25. November 2013, 18:06 Uhr