Mo Farah beklagt: Bei Einreise in die USA festgehalten

London (dpa) Der britische Doppel-Olympiasieger Mo Farah wird nach eigenem Bekunden bei der Einreise in die USA regelmäßig verhört. Diesmal wurde der Goldmedaillengewinner über 5000 und 10 000 Meter auf dem Weg zu einer Familien-Weihnachtsfeier in Portland (Oregon) festgehalten.

  • Mo Farah wird bei der Einreise in die USA regelmäßig verhört. Foto: Kerim Okten

    Mo Farah wird bei der Einreise in die USA regelmäßig verhört. Foto: Kerim Okten Foto: dpa

«Ich konnte es nicht glauben. Wegen meiner somalischen Herkunft werde ich an der US-Grenze jedes Mal aufgehalten», sagte der 29-Jährige, einer der Stars der London-Spiele, der «Sun on Sunday».

«Diesmal habe ich sogar meine Medaillen herausgeholt, um ihnen zu zeigen, wer ich bin.» Doch die Beamten habe das kalt gelassen. Der gebürtige Somalier war im Alter von acht Jahren mit seinem in England geborenen Vater nach Großbritannien ausgewandert.

Er beklagte, dass er schon bei der Bewerbung um einen dauerhaften Wohnsitz in den USA Probleme bekommen habe. Dort arbeitet er mit seinem Trainer. Die Beamten hätten nach einem Kurzaufenthalt mit Touristenvisum darauf bestanden, dass Farah das Land für 90 Tage verlasse: «Wir bekamen einen Brief, dass untersucht werde, ob wir eine terroristische Bedrohung sind.»

Also flog Familie Farah ins kanadische Toronto. Erst ein Anruf seines Trainers Alberto Salazar bei einem Freund, der für das FBI arbeitet und obendrein großer Leichtatheltik-Fan ist, habe die Querelen beendet, erklärte Farah.

ZUM ARTIKEL
  • Erstellt:
    30. Dezember 2012, 15:38 Uhr
    Aktualisiert:
    30. Dezember 2012, 15:43 Uhr
KOMMENTARE

Schreiben Sie den ersten Kommentar!

?

KOMMENTAR HINZUFÜGEN

Überschrift (max. 70 Zeichen)
Meine Meinung (Noch  Zeichen verfügbar.)
Benutzername
Passwort
Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschließen.
Um sich registrieren zu können, müssen Sie uns mindestens einen Benutzernamen, ein Passwort und Ihre E-Mail-Adresse mitteilen.

gewünschter Benutzername

gewünschtes Passwort

Wiederholung Passwort

E-Mail

Abonummer

Ich habe die AGB gelesen und stimme diesen zu.

Ich habe die Datenschutzerklärung gelesen und stimme dieser zu.

Einwilligungserklärung:
Ja, ich bin damit einverstanden, dass die Verlag Lensing-Wolff GmbH & Co. KG mich über interessante Bezugsangebote zu ihrer Tageszeitung, zum Bezug per Internet oder zu ihren Reisen per E-Mail und Telefon informiert. Meine Einwilligung zu einer derartigen Kontaktaufnahme zwecks Informationserhalt ist für einen Zeitraum von 2 Jahren gültig. Ich kann jederzeit über meine Einwilligung verfügen, indem ich widerrufe. Die Datenschutzerklärung habe ich gelesen und akzeptiere diese.
ja nein      

Sicherheitsfrage
Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:
Wie viel ist 13 + 20?