Westhofener Kreuz: Autotransporter ausgebrannt - A45 wieder frei

Dortmund Ein Autotransporter ist am Donnerstagmorgen auf der Autobahn 45 zwischen Dortmund-Süd und dem Kreuz Dortmund/Witten ausgebrannt. Die Autobahn ist ab Westhofener Kreuz in Fahrtrichtung Oberhausen nun wieder freigegeben.

« »
1 von 2
  • Der Autotransporter stand auf dem Seitenstreifen und brannte einschließlich der Neuwagen völlig aus. Die Bergung gestaltet sich schwierig.

    Der Autotransporter stand auf dem Seitenstreifen und brannte einschließlich der Neuwagen völlig aus. Die Bergung gestaltet sich schwierig. Foto: Rene Werner/Ida-News

  • Der Autotransporter geriet gegen 6 Uhr in Brand.

    Der Autotransporter geriet gegen 6 Uhr in Brand. Foto: René Werner / IDA News

Nach Auskunft der Dortmunder Polizei hat sich der Fahrer selbst retten können und wurde nicht verletzt. Die Bergung des ausgebrannten Autotransporters dauert offenbar länger, da der Transporter abgesackt sein soll, aller Vorraussicht nach führte ein technischer Defekt zum Brand. 

Nach Angaben des 54-jährigen Lkw Fahrers aus Kyritz, fuhr er zur Unfallzeit im zweispurigen Baustellenbereich der A 45, als er kurz hinter dem Autobahnkreuz Dortmund-Süd einen lauten Knall hörte. Er bremste seinen Autotransporter und kam kurz darauf auf dem Seitenstreifen zum Stillstand.

Er entdeckte am linken hinteren Radkasten Flammen, die er mit Feuerlöschern vergeblich versuchte zu bekämpfen. Noch bevor das Feuer auf alle Fahrzeuge übergriff, konnte der Fahrer eines der acht Autos von der Ladefläche auf den Seitenstreifen retten. Die übrigen Autos fingen Feuer und brannten so wie der Transporter auch aus.

Nach ersten Erkenntnissen könnte der Gesamtschaden bei über 800.000 Euro liegen.

Die Polizei und die Feuerwehr kümmerten sich bei den Minusgraden um die im Stau steckengebliebenen Fahrer, reichten heiße Getränke. 

Nach Lösch- und Aufräumarbeiten wurde die Fahrbahn gesäubert und gestreut, damit das eingesetzte Löschwasser nicht am Boden gefriert. 

Auch die Untere Wasserbehörde Dortmund war im Einsatz: Verschmutzungen durch den Brand und Löschmittel welches in die Kanalisation geraten war verunreinigte ein Wasserrückhaltebecken. Eine Spezialfirma wurde mit der Säuberung beauftragt.

Die Autobahn 45 war zwischenzeitlich in beide Fahrtrichtungen gesperrt, inzwischen ist sie Richtung Frankfurt wieder freigegeben. Die Sperrung ab Westhofener Kreuz in Richtung Oberhausen ist nun wieder freigegeben. 

    



Interessant, was Sie hier lesen? Neues aus Dortmund gibt's auch als Mail

Bestellen Sie unseren kostenlosen Newsletter und verpassen Sie nichts aus Dortmund. Hier anmelden und Newsletter auswählen!

Autor
Wiebke Karla
ZUM ARTIKEL
  • Erstellt:
    13. Dezember 2012, 13:39 Uhr
    Aktualisiert:
    18. Dezember 2013, 11:30 Uhr
KOMMENTARE

Schreiben Sie den ersten Kommentar!

?

KOMMENTAR HINZUFÜGEN

Überschrift (max. 70 Zeichen)
Meine Meinung (Noch  Zeichen verfügbar.)
Benutzername
Passwort
Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschließen.
Um sich registrieren zu können, müssen Sie uns mindestens einen Benutzernamen, ein Passwort und Ihre E-Mail-Adresse mitteilen.

gewünschter Benutzername

gewünschtes Passwort

Wiederholung Passwort

E-Mail

Abonummer

Ich bin damit einverstanden, künftig über Neuigkeiten informiert zu werden

Ich habe die AGB gelesen und stimme diesen zu.

Ich habe die Datenschutzerklärung gelesen und stimme dieser zu.

Sicherheitsfrage
Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:
Wie viel ist 7 x 7?