07.09.2012 18:07 Uhr
Schriftgröße: A A A

Ehemalige Hauptschule: NPD demonstriert gegen Asylbewerber-Notunterkunft in Derne

DERNE Bereits am Sonntag (9.9.) ziehen die ersten Flüchtlinge in die provisorische Asylbewerber-Erstaufnahme in der Hauptschule in Derne ein. Nur einen Tag später demonstriert eine rechtsextremistische Partei dagegen: Die NPD. In direkter Nähe zum Gebäude.Von Peter Bandermann

«
1/1
»

Für Asylbewerber richtet die Stadt Dortmund zurzeit eine Notunterkunft in Derne ein. (Foto: Dieter Menne)

Artikel zu diesem Thema
Artikel aus diesem Ressort
Die Albrecht-Dürer-Realschule in Aplerbeck.Polizei und Staatsschutz waren am Dienstag an der Albrecht-Dürer Realschule in Dortmund-Aplerbeck im Einsatz. Sie durchsuchten die Schränke von Schülern. Laut Hinweis eines Vaters suchten die Beamten nach Waffen, angeblich seien Schüler beurlaubt worden.
Insgesamt soll Niebaum konstant 16 Millionen Euro Bankschulden gehabt haben.Im Prozess gegen Dr. Gerd Niebaum hat es am Mittwoch das nächste Geständnis gegeben. Der Ex-BVB-Chef und frühere Rechtsanwalt räumte nach Untreue und Urkundenfälschung auch Kreditbetrug ein. Zuvor war es zu einer längeren Unterbrechung der Verhandlung gekommen.
Auf diesem Bunker entsteht ein Haus.Es wird wohl Dortmunds verrücktestes Wohnhaus: Am Leierweg in der westlichen Innenstadt entstehen zwei Wohnungen auf einem Hochbunker. Diesen nutzen seit mehr als 20 Jahren Musikbands als Proberaum. Was steckt hinter diesem Bauprojekt? Wir beantworten an dieser Stelle die wichtigsten Fragen.
Zwischen Dortmund und Münster gab es einige Zugausfälle.Haben zwei junge Männer in der Eurobahn von Dortmund nach Soest Sprengstoff dabei gehabt? Zeugen wollen am Samstag ein entsprechendes Gespräch belauscht haben. Die Polizei veröffentlichte umgehend ein Fahndungsfoto. Nun meldete sich der Gesuchte bei den Ermittlern.
    
Unter den Flüchtlingen, die nur wenige Tage in Dortmund bleiben, bevor sie nach Hemer oder Schöppingen kommen, sind auch viele Flüchtlinge aus Syrien. Sie haben eine 3800 Kilometer lange Reise hinter sich. Manche leiden unter den schrecklichen Bildern des Krieges, den sie in ihrem Heimatland erlebt haben.

Psychologische Hilfe

Die Organisation „European Homecare“ (EHC) betreut die Asylbewerber im Auftrag der Stadt Dortmund. „Manche von den Flüchtlingen benötigen psychologische Hilfe“, berichtet EHC-Sprecherin Renate Walkenhorst.
EHC beschäftigt deshalb seit wenigen Tagen einen Syrer, der Mentalität und Sprache seiner Landsleute versteht. Er kann dem EHC-Personal helfen, auf Härtefälle zu reagieren.

Arbeiten gehen schnell voran

Mit Hochdruck richteten das Ordnungsamt, die Immobilienwirtschaft und European Homecare über das Wochenende die im Sommer 2011 außer Betrieb genommene Hauptschule an der Altenderner Straße her. Die evangelische Friedenskirchengemeinde bat die Derner Bürger am Freitag um Solidarität.

Hacheney hat Kapazitätsgrenze errecht

Die Stadt muss die Notunterkunft einrichten, weil die Erstaufnahme an der Glückaufsegenstraße in Hacheney ihre Kapazitätsgrenzen erreicht hat. Ursache dafür sind die anhaltenden Flüchtlingsströme aus Afghanistan, Syrien, Iran und Irak.

zu diesem Artikel sind keine Beiträge vorhanden

Kontakt | Impressum | AGB | Nutzungsbasierte Onlinewerbung | Datenschutz

Weitere Angebote aus dem Medienhaus Lensing:
RuhrNachrichten.de | MuensterscheZeitung.de | DorstenerZeitung.de | HalternerZeitung.de | GrevenerZeitung.de | MünsterlandZeitung.de
Heja-BVB.de | Nahraum.de | Immomia