07.09.2012 18:07 Uhr
Schriftgröße: A A A

Ehemalige Hauptschule: NPD demonstriert gegen Asylbewerber-Notunterkunft in Derne

DERNE Bereits am Sonntag (9.9.) ziehen die ersten Flüchtlinge in die provisorische Asylbewerber-Erstaufnahme in der Hauptschule in Derne ein. Nur einen Tag später demonstriert eine rechtsextremistische Partei dagegen: Die NPD. In direkter Nähe zum Gebäude.Von Peter Bandermann

«
1/1
»

Für Asylbewerber richtet die Stadt Dortmund zurzeit eine Notunterkunft in Derne ein. (Foto: Dieter Menne)

Artikel aus diesem Ressort
Getunte Autos und echte Sportwagen liefern sich am "CARfreitag" traditionell illegale Straßenrennen auf dem Dortmunder Wall.Der sogenannte "CARfreitag" ist für viele Auto-Tuner der höchste Feiertag im Kalender - für die Polizei bedeutet er jedes Jahr Extraschichten. Auf Phoenix-West und anderen Treffpunkten der PS-Szene in Dortmund kontrollierten die Beamten fast 250 hochgerüstete Autos. Auf dem Wall stoppten sie ein illegales Straßenrennen.
Die hat während der ersten Runde bei "The Voice" alle Juroren zum Niederknien gebracht.Mit seiner beeindruckenden Stimme hat Andreas Kümmert die vergangene Staffel der Castingshow "The Voice of Germany" gewonnen. Jetzt ist der 27 Jahre alte Singer-Songwriter im FZW aufgetreten, obwohl er vor kurzem noch krank gewesen ist. Hier gibt es die Bilder von seinem Auftritt.
Diese Waffen sind bei einem 26-jährigen Drogendealer am Dortmunder Hauptbahnhof gefunden worden.Bei der Taschenlampe handelt es sich um einen getarnter Elektroschocker.Drogen, ein Messer mit verbotener Länge und eine getarnte Waffe: Mit all diesen Dingen ist ein 26-jähriger Mann am Ostersonntag von der Bundespolizei im Dortmunder Hauptbahnhof erwischt worden. Als gefährliche Überraschung entpuppte sich eine Taschenlampe.
Bei einem Feuer in einem Mehrfamilienhaus am Wambeler Hellweg ist eine 94 Jahre alte Frau schwer verletzt worden.Bei einem Feuer in einem Mehrfamilienhaus am Wambeler Hellweg ist am Ostersonntag eine 94 Jahre alte Frau schwer verletzt worden. Der Brand war gegen 13.17 Uhr in der Küche des Hauses ausgebrochen. Als die Feuerwehr eintraf, schlugen die Flammen bereits einen Meter hoch aus dem Fenster.
    
Unter den Flüchtlingen, die nur wenige Tage in Dortmund bleiben, bevor sie nach Hemer oder Schöppingen kommen, sind auch viele Flüchtlinge aus Syrien. Sie haben eine 3800 Kilometer lange Reise hinter sich. Manche leiden unter den schrecklichen Bildern des Krieges, den sie in ihrem Heimatland erlebt haben.

Psychologische Hilfe

Die Organisation „European Homecare“ (EHC) betreut die Asylbewerber im Auftrag der Stadt Dortmund. „Manche von den Flüchtlingen benötigen psychologische Hilfe“, berichtet EHC-Sprecherin Renate Walkenhorst.
EHC beschäftigt deshalb seit wenigen Tagen einen Syrer, der Mentalität und Sprache seiner Landsleute versteht. Er kann dem EHC-Personal helfen, auf Härtefälle zu reagieren.

Arbeiten gehen schnell voran

Mit Hochdruck richteten das Ordnungsamt, die Immobilienwirtschaft und European Homecare über das Wochenende die im Sommer 2011 außer Betrieb genommene Hauptschule an der Altenderner Straße her. Die evangelische Friedenskirchengemeinde bat die Derner Bürger am Freitag um Solidarität.

Hacheney hat Kapazitätsgrenze errecht

Die Stadt muss die Notunterkunft einrichten, weil die Erstaufnahme an der Glückaufsegenstraße in Hacheney ihre Kapazitätsgrenzen erreicht hat. Ursache dafür sind die anhaltenden Flüchtlingsströme aus Afghanistan, Syrien, Iran und Irak.

zu diesem Artikel sind keine Beiträge vorhanden

Kontakt | Impressum | AGB | Nutzungsbasierte Onlinewerbung | Datenschutz

Weitere Angebote aus dem Medienhaus Lensing:
RuhrNachrichten.de | MuensterscheZeitung.de | DorstenerZeitung.de | HalternerZeitung.de | GrevenerZeitung.de | MünsterlandZeitung.de
Heja-BVB.de | Nahraum.de | Immomia