09.10.2012 19:45 Uhr
Schriftgröße: A A A

Hauptschule Derne: Schüler spenden für Asylbewerber

Derne Beim Vorbeigehen an ihrer alten Schule kamen die Schüler der Hauptschule Scharnhorst ins Grübeln: umgeben von Zäunen und Wachposten. Dahinter Menschen, die in ihrer alten Schule auf Asyl warten. Diese Schicksale bewegten die Schüler - sie wurden aktiv.Von Marcus Friedrich

«
1/1
»

Schüler der HS Scharnhorst (9 Klasse) bringen Spenden zum Asylheim in Derne. Text ist in der Redaktion Schaper (Foto: Schaper)

Artikel aus diesem Ressort
Bei einem Feuer in einem Mehrfamilienhaus am Wambeler Hellweg ist eine 94 Jahre alte Frau schwer verletzt worden.Bei einem Feuer in einem Mehrfamilienhaus am Wambeler Hellweg ist am Ostersonntag eine 94 Jahre alte Frau schwer verletzt worden. Der Brand war gegen 13.17 Uhr in der Küche des Hauses ausgebrochen. Als die Feuerwehr eintraf, schlugen die Flammen bereits einen Meter hoch aus dem Fenster.
Zu einer Schlägerei zwischen jungen Dortmundern und einer Gruppe von Drogendealern ist es an Karfreitag an der Steinstraße gekommen.Vier junge Dortmunder haben sich am Karfreitag mit einer Gruppe von Drogendealern geprügelt. Zuvor waren ihnen am Dietrich-Keuning-Haus illegale Betäubungsmittel angeboten worden. Nachdem die Dortmunder abgelehnt hatten, riefen sie per Handy die Polizei - was den Dealern offenbar ganz und gar nicht gefiel.
Die Grundmauern des alten Schlosses ganz in der Nähe des Torhaus Rombergpark sollen gesichert werden - als Teil eines Entwicklungskonzeptes für das alte Gut Brünninghausen.Der Botanische Garten Rombergpark ist nicht nur die wohl schönste grüne Oase der Stadt. Er liefert auch den Rahmen für gleich mehrere Baustellen und Projekte. So soll am Nordrand bald attraktive neue Gastronomie entstehen - in der Nähe alter Schlossmauern.
Am Mahnmal in der Bittermark wurde der Opfer der Karfreitagsmorde gedacht.Die Stadt Dortmund hat am Karfreitag den Opfern der Gestapo-Morde im Süden der Stadt wenige Tage vor Kriegsende 1945 gedacht. Junge "Botschafter der Erinnerung" gestalteten die Gedenkfeier, zu deren Teilnehmern auch Lars Ricken als Vertreter des BVB gehörte. Der Verein spielt eine wichtige Rolle in der Erinnerungsarbeit.
Mit großen Augen und einem strahlenden Lachen freuten sich die Flüchtlingskinder über zahlreiche Spenden, die die Klasse 9a der Hauptschule Derne an die Asylbewerber verschenkte. Neben Schuhen und Kleidung freuten sich die Kleinen besonders über das Spielzeug.
 
Die Idee kam den Schülern, nachdem sie sich mit dem Thema näher auseinandergesetzt hatten. Einige Schüler, die früher selbst in die nun ummodifizierte Schule gingen, hatten die Zäune und die Wachposten bemerkt. Einige Schüler waren dadurch irritiert und auch verängstigt.

Viele Fragen

Lehrerin Anja Wolter erklärte den Hauptschülern, wer diese Leute sind und warum sie hier sind: „Innerhalb einer Schulstunde konnten wir alle Fragen klären. Das Thema hat die Schüler aber noch länger beschäftigt.“
Als die Schüler mehr über die Lebenssituation der Menschen erfahren hatten, war der ganzen Klasse klar: „Wir wollen helfen!“

    

Die Schüler brachten eigenes Spielzeug oder Kleidung mit und sammelten bei Freunden, Mitschülern und Lehrer. Viele Pausen verbrachten sie dann damit, die Spenden in Kartons zu verpacken.

"Die Schüler sammeln schon wieder"

Gemeinsam mit Anja Wolter brachten die Schüler die zahlreichen Spenden dann zur Flüchtlingsunterkunft. Und die Klasse 9a der Hauptschule Scharnhorst will auch weiterhin helfen. „Die Schüler sammeln schon wieder und wollen die Asylbewerber noch einmal vor Weihnachten beschenken“, verrät die Lehrerin den Plan der Schüler. Auch ein Fußballspiel mit den Asylbewerbern wollen sie organisieren.

zu diesem Artikel sind keine Beiträge vorhanden

Kontakt | Impressum | AGB | Nutzungsbasierte Onlinewerbung | Datenschutz

Weitere Angebote aus dem Medienhaus Lensing:
RuhrNachrichten.de | MuensterscheZeitung.de | DorstenerZeitung.de | HalternerZeitung.de | GrevenerZeitung.de | MünsterlandZeitung.de
Heja-BVB.de | Nahraum.de | Immomia