8. bis 10. Oktober 2010: Jetzt wird schon wieder fürs Oktoberfest geplant

EMSDETTEN Fesche Mädchen in offenherzigen Kleidern, süffiges Bier krügeweise, zünftige Musik und weiß-blaue Dekorationen soweit das Auge reicht: Bayern von der schönsten Seite kehrt vom 8. bis zum 10. Oktober in Emsdetten ein.

« »
1 von 2
  • Vorfreude: Werner Homann, Frank Frede, Klaus Korte und Timo Schücker (von links).

    Vorfreude: Werner Homann, Frank Frede, Klaus Korte und Timo Schücker (von links). Foto: Larissa Loges

  • Das Zelt stand Kopf und die Musiker über den Köpfen der Gäste, als die zum Angriff auf die Höhen des Stimmungsbarometers bliesen. Dieses Bild stammt vom Oktoberfest in Emsdetten im Jahr 2009.

    Das Zelt stand Kopf und die Musiker über den Köpfen der Gäste, als die zum Angriff auf die Höhen des Stimmungsbarometers bliesen. Dieses Bild stammt vom Oktoberfest in Emsdetten im Jahr 2009. Foto: Archiv

Zum dritten Mal dreht sich beim Emsdettener Oktoberfest alles um Musi, Gaudi und Schmankerln. Drei Tage lang steht das Zelt auf dem Festplatz bei Wältermann in Hollingen dann im Zeichen bayrischer Lebensfreude.

    
„Das Personal wird natürlich Trachten tragen und erfahrungsgemäß kommen auch viele Besucher in Dirndl oder Lederhosen“, erzählt Organisator Frank Frede. Authentisch solle es sein, nicht kitschig. So gibt es dann bei dem – von der Volksbank präsentierten – Fest auch original bayrische Spezialitäten wie Weißwurst, Schweinshaxn, Knödel oder Brezen.

Wie die Bierversorgung sichergestellt wird

Natürlich darf da auch des Bayerns ganzer Stolz, eine Maß Bier, nicht fehlen. „O zapft“ wird ein spezielles Festbier der niederbayrischen Privatbrauerei Erl mit 6,1 Prozent. „Bier unter sechs Prozent darf in Straubing garnicht ausgeschenkt werden“, erläutert Getränkelieferant Werner Homann. „Die bringen sogar ihre Biertechnik mit, es sind ganz andere Anlagen als hier üblich sind. Während unsere maximal 10 Millimeter Durchlass haben, sind es da Anlagen mit 16 Millimetern“, so der Emsdettener Sommelier weiter. „Zirka drei bis dreieinhalb Sekunden für ein Maß“, führt Frede für den Volksbank-Vorstand Klaus Korte sowie Niederlassungsleiter Timo Schücker aus.

Damit es richtig originalgetreu wird, kommt Brauereibesitzer Ludwig Erl samt Abordnung zur Emsdettener Oktober-Sause, und auch ein Schankkellner sowie München-erfahrenes Personal bringen blau-weiße Stimmung mit ins Zelt. Wie in den Vorjahren soll die Emsdettener Wiesn dabei ruhig ablaufen. „Wir wollen natürlich kein Theater mit den Nachbarn“, betont der Organisator. Für die erwarteten rund 2000 Besucher, werden ausreichend Tische und Bänke aufgestellt.


ZUR SACHE
  • Mit 5000 Flyern und etlichen Plakaten wird seit Mittwoch für die Gaudi geworben.
  • Kartenvorverkauf: Elektro Döring, Habichtshöhe 66, 10 bis 13 Uhr.
 

KOMMENTARE

Schreiben Sie den ersten Kommentar!

?

KOMMENTAR HINZUFÜGEN

Überschrift (max. 70 Zeichen)
Meine Meinung (Noch  Zeichen verfügbar.)
Benutzername
Passwort
Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschließen.
Um sich registrieren zu können, müssen Sie uns mindestens einen Benutzernamen, ein Passwort und Ihre E-Mail-Adresse mitteilen.

gewünschter Benutzername

gewünschtes Passwort

Wiederholung Passwort

E-Mail

Abonummer

Ich bin damit einverstanden, künftig über Neuigkeiten informiert zu werden

Ich habe die AGB gelesen und stimme diesen zu.

Ich habe die Datenschutzerklärung gelesen und stimme dieser zu.

Sicherheitsfrage
Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:
Wie viel ist 8 x 1?