Raiffeisen-Warengenossenschaft zieht positives Fazit

EMSDETTEN Ein positives Fazit des Geschäftsjahrs 2007 zog jetzt die Raiffeisen-Warengenossenschaft Emsdetten-Greven-Sprakel. Während der Generalversammlung in Greven zeigten sich Vorstand, Aufsichtsrat und Geschäftsführung mit der Entwicklung des Vorjahres zufrieden. Die Leitung der Versammlung in der Gaststätte „Zum Voskotten“ lag in den Händen des Aufsichtsratsvorsitzenden Bernhard Hilsing.

  • Die Ehrung für langjährige Mitgliedschaft bildet alljährlich einen Höhepunkt der Generalversammlung der Raiffeisen Emsdetten-Greven-Sprakel. Zu den Geehrten gehörte auch Vorstandsvorsitzender Clemens Beckwermert (3. v. l.).

    Die Ehrung für langjährige Mitgliedschaft bildet alljährlich einen Höhepunkt der Generalversammlung der Raiffeisen Emsdetten-Greven-Sprakel. Zu den Geehrten gehörte auch Vorstandsvorsitzender Clemens Beckwermert (3. v. l.). Foto: Privat

Der Gesamtumsatz der Genossenschaft stieg gegenüber dem Vorjahr um 14 Prozent auf 20,4 Millionen Euro. Für die gute Entwicklung sei neben dem Kraftstoffgeschäft vor allem das landwirtschaftliche Kerngeschäft verantwortlich, hieß es.

Starker Partner der heimischen Landwirtschaft

Damit die Warengenossenschaft ihre Rolle als starker Partner der heimischen Landwirtschaft auch künftig ausfüllen könne, seien kontinuierliches Wachstum und weitere Spezialisierung notwendig, erklärte Vorstandsvorsitzender Clemens Beckwermert. Um dies leisten zu können, sei vor dem Hintergrund des anhaltenden Rückgangs der landwirtschaftlichen Betriebe ein Zusammenschluss mit der benachbarten Raiffeisen-Genossenschaft Telgte-Ostbevern der richtige Weg.

Rasante Preisentwicklung

Wesentlich zur deutlichen Umsatzausweitung in 2007 hat die rasante Preisentwicklung auf den landwirtschaftlichen Märkten beigetragen. Wichtigste Investition in 2007 war neben der Autogas-Tankstelle der Bau einer Lagerhalle. „Vor allem unsere neue Autogas-Tankstelle in Emsdetten ist bei unseren Kunden sehr gut angekommen“, berichtete Geschäftsführer Hugo Schmiemann. Nach dem Umbau stehe den Mitgliedern und Kunden nun an der Eisenbahnstraße dieser preisgünstige Kraftstoff zur Verfügung.

Jahresüberschuss fließt in Rücklagen

Nach der ergänzenden Berichterstattung von Bernhard Hilsing über die Tätigkeit des Aufsichtsrats bestätigte die Versammlung die insgesamt gute Entwicklung mit einstimmigen Beschlüssen zum Jahresabschluss sowie bei der Entlastung von Vorstand und Aufsichtsrat. Ein Teil des erwirtschafteten Jahresüberschusses fließt in die Rücklagen. Der Rest wird an die 473 Mitglieder in Form einer Warenrückvergütung ausgeschüttet.

Wieder in den Vorstand gewählt wurden Wilhelm Ashölter, Heinrich Heitmann und Stephan Schulte-Everding. Erneut in den Aufsichtsrat entsandt wurden Burkhard Schulze Pellengahr, Helmut Eiligmann und Heiner Reppenhorst.

Ehrungen:

Für 50-jährige Mitgliedschaft geehrt wurde bei der Versammlung Werner Rinno.
Für 40 Jahre wurden Konrad Straukamp, August Middelhoff, Clemens Beckwermert und Franz Schulze Sprakel ausgezeichnet.
Darüber hinaus können weitere 21 Landwirte auf 25-jährige Mitgliedschaft zurückblicken.
KOMMENTARE

Schreiben Sie den ersten Kommentar!

?

KOMMENTAR HINZUFÜGEN

Überschrift (max. 70 Zeichen)
Meine Meinung (Noch  Zeichen verfügbar.)
Benutzername
Passwort
Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschließen.
Um sich registrieren zu können, müssen Sie uns mindestens einen Benutzernamen, ein Passwort und Ihre E-Mail-Adresse mitteilen.

gewünschter Benutzername

gewünschtes Passwort

Wiederholung Passwort

E-Mail

Abonummer

Ich bin damit einverstanden, künftig über Neuigkeiten informiert zu werden

Ich habe die AGB gelesen und stimme diesen zu.

Ich habe die Datenschutzerklärung gelesen und stimme dieser zu.

Sicherheitsfrage
Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:
Wie viel ist 27 - 2?