Experte ist begeistert: Wo ist die Quelle der Emsdettener Bibelfliesen?

EMSDETTEN Diese Heimatbund-Ausstellung war ein Renner: Viele Interessierte begutachteten in der Adventszeit im August-Holländer-Museum Bibelfliesen. Am dritten Advent wurden Eindrücke aus der Emsdettener Ausstellung sogar in der ZDF-Reihe "sonntags TV Leben" gesendet.

  • Diese Bibelfliesen sind bei Bisping-Waldesruh zu finden. Der Emsdettener Bestand wird als sehr schützenswert eingestuft.

    Diese Bibelfliesen sind bei Bisping-Waldesruh zu finden. Der Emsdettener Bestand wird als sehr schützenswert eingestuft. Foto: Larissa Loges

"Seitdem geht's so richtig weiter", weiß Kurt Perrey vom Bibelfliesen-Team. So wandert die Ausstellung am Samstag, 5. Januar, nach Bad Godesberg. Anschließend wird sie in Rheine und Steinfurt zu sehen sein, ehe sie in die Nähe von Stuttgart, nach Münster und Langeoog kommt.

Großer Bestand

Der sehenswerte Emsdettener Bestand an Bibelfliesen ist mittlerweile sogar Thema in den Niederlanden. Dort hat sich der renommierteste Experte für historische Wandfliesen, Jan Pluis, Herausgeber des Grundlagenwerkes über Bibelfliesen 1994, zum Emsdettener Bestand geäußert: "Mit den vier inzwischen dokumentierten Bibelfliesenwänden Altes Gasthaus Engeln, Waldesruh, Hotel Düsterbeck und Villa Schaub gibt es noch einen außergewöhnlich großen Bestand an historischen Wandfliesen in Emsdetten." Dieser sei unbedingt zu erhalten und zu schützen. "Es wäre wünschenswert, der interessierten Öffentlichkeit durch eine geeignete Publikation einen Eindruck von diesem hier noch vorhandenen Kulturgut zu vermitteln", sagt Pluis.

Keine gewöhnlichen Massenfliesen

"Es geht hier nicht um gewöhnliche Massenfliesen. Ich habe immer noch den Eindruck, dass die Fliesen in Emsdetten eine gemeinsame Quelle hatten, dass sie einst in einem vornehmen Hof oder Schloss eingebaut waren. Ich hätte diesen Typ Bibelfliesen nicht erwartet in Emsdetten. In den Niederlanden finden wir diese Art kaum."

Grund genug für Perrey, über die Gründung eines ökumenischen Arbeitskreises "Bibelfliesen im Münsterland" nachzudenken.

Kontakt zu Kurt Perrey, Tel. (0 25 72) 9 59 95 80.

KOMMENTARE

Schreiben Sie den ersten Kommentar!

?

KOMMENTAR HINZUFÜGEN

Überschrift (max. 70 Zeichen)
Meine Meinung (Noch  Zeichen verfügbar.)
Benutzername
Passwort
Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschließen.
Um sich registrieren zu können, müssen Sie uns mindestens einen Benutzernamen, ein Passwort und Ihre E-Mail-Adresse mitteilen.

gewünschter Benutzername

gewünschtes Passwort

Wiederholung Passwort

E-Mail

Abonummer

Ich bin damit einverstanden, künftig über Neuigkeiten informiert zu werden

Ich habe die AGB gelesen und stimme diesen zu.

Ich habe die Datenschutzerklärung gelesen und stimme dieser zu.

Sicherheitsfrage
Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:
Wieviel ist 5 + 1?